Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Digitale Jäger«

Leseprobe vom

Digitale Jäger

Quadriga


"Der Spion aus dem Netz", so wird Eliot Higgins oft genannt. Das von ihm gegründete Investigativnetzwerk Bellingcat hat Indizien, die darauf schließen lassen, dass der Mord in dem Berliner Tiergarten an einem Georgier dem russischen Geheimdienst zuzuschreiben ist. Es hat den Flugzeugabschuss über der Ukraine mit aufgeklärt und war dabei Medien, Ermittlern und sogar Geheimdiensten immer einen Schritt voraus. Wie das gelingt? Mithilfe von OpenSource-Informationen (Google, Facebook und Youtube etc.) klärt Bellingcat weltweit Verbrechen auf und läutet ein neues Zeitalter im Journalismus ein. Das Netzwerk berät zudem den Internationalen Strafgerichtshof in Den Haag.

---

"In seinem neuen Buch DIGITALE JÄGER beschreibt [Eliot Higgins], wie sein Team mit neuartigen Online-Methoden Kriegsverbrechen und staatliche Morde aufdeckt." Süddeutsche Zeitung, 01.03.2021

"Eliot Higgins [schildert] minutiös, mit welchen Methoden er arbeitet, aufgefädelt an Bellingcats größten Coups." Philip Pramer, DER STANDARD, 27.02.2021

"Eliot Higgins kämpft gegen Fakes und deckt Staatsverbrechen auf." Tessa Szyszkowitz, FALTER, 18.02.2021

"Eliot Higgins berichtet, wie er mit seinem Investigativnetzwerk Bellingcat den Kreml in Bedrängnis brachte." Frank Herold, Der Tagesspiegel, 24.02.2021

"Sie sind der Schrecken von Diktatoren und Geheimdiensten. Die Online-Rechercheure von Bellingcat enthüllen gerade ein russisches Giftmordprogramm gegen Prominente wie Alexei Nawalny. Für Bellingcat-Chef Eliot Higgins begann alles am Wickeltisch." Thomas Knellwolf, TAGES-ANZEIGER, 27.02.2021

"In Digitale Jäger erzählt Higgins die Geschichte von Bellingcat - eine Geschichte gegen jede Wahrscheinlichkeit." Philipp Rimmele, ZDF Aspekte, 19.03.2021

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen