Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Museum der Peinlichkeiten«

Leseprobe vom

Das Museum der Peinlichkeiten

tredition


Eine humorvolle Innenschau, die zum Nachdenken und Nachfühlen anregt. Das Museum der Peinlichkeiten ist eine Sammlung von Kurzgeschichten, die aus der Sicht einzelner Gefühle und Stimmungen von deren Weltsicht und Aufgabe erzählt. Der etwas andere Blickwinkel lässt neue Einsichten zu. So erscheinen Glück und Liebe plötzlich weniger sympathisch, Wut und Egoismus ernten Verständnis und eher ungeliebte Begleiter wie Schmerz und Scham bekommen endlich die Anerkennung, die sie verdienen. Dabei geht es alles andere als ernst zu. Der persönliche und humorvolle Schreibstil gibt jedem Leser Raum, selbst zu entscheiden, was er für sich auswählen möchte und die kurzen, in sich abgeschlossenen Episoden eignen sich hervorragend als kleine Lektüre für zwischendurch.

---

Anemone Hartmann lebt und arbeitet in der schönen Hafenstadt Eckernförde an der Ostseeküste. Sie schreibt seit ihrem 11. Lebensjahr Kurzgeschichten, Gedichte und Liedtexte. Gern verändert sie dabei den Blickwinkel und betrachtet sich selbst und die Welt aus ungewohnten Perspektiven. Diese literarischen "Kopfstände" führen nicht selten zu humorvollen Einsichten und interessanten Neuinterpretationen, die zum Nachdenken und Diskutieren anregen. Seit 2018 ist sie aktive Poetry Slammerin und auch im künstlerischen Bereich tätig. Cover und Illustrationen ihrer Bücher gestaltet sie in der Regel selbst und hat dabei "einen riesen Spaß". Wenn sie gerade nicht scheibt, malt, zeichnet, näht oder sich sonst irgendwie kreativ austobt, liebt sie es mit Rucksack und Zelt und ihrem Hund durch die Natur zu wandern, am liebsten wochenlang und ganz allein. "Das Museum der Peinlichkeiten" ist ihre erste Veröffentlichung und wurde vorab bereits in Lesungen vorgestellt. Weitere Bücher werden mit Sicherheit folgen.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen