Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der zweite Mann - Leben zwischen Neid und Tod«

Leseprobe vom

Der zweite Mann - Leben zwischen Neid und Tod

tredition


Nachdem Elijah Cray nahezu 20 Jahre lang eine blutige Spur des Grauens im Land hinterlassen hat, findet er sich selbst in beinahe derselben Situation wieder, in die er normalerweise seine Opfer bringt. Seine Familie ist verschwunden und er setzt alles daran, sie wiederzufinden, um sie nicht auf dieselbe blutrünstige Art zu verlieren, durch die er seinen Opfern die Familien immer genommen hat.

Um das Verschwinden seiner Frau und seiner Kinder aufzuklären, muss Elijah die Überlebenden seiner Taten aufsuchen und sich noch einmal mit seinem bisherigen Handeln auseinandersetzen. Er muss tief in seiner eigenen Vergangenheit und in der seiner Opfer graben, um Antworten auf seine Fragen zu finden. Dabei begibt er sich in einen Wettlauf mit der Polizei und allen voran Detective Morrigan, die er von sich und seinen Machenschaften fernhalten muss, doch verstrickt er sich immer mehr in Widersprüche und Ungereimtheiten. Wird er den wahren Täter finden? Und wie viel wird ihn das kosten? Und wer ist die mysteriöse Person, die ihm immer wieder Hinweise hinterlässt?

Ein blutiger Thriller, gespickt mit Hinweisen und versteckten Botschaften über Neid, Hass, Verzweiflung und einen Mann, der alles dafür gibt, seine Familie aufzuspüren, doch sich selbst in immer größerer Gefahr und Unwissenheit wiederfindet.

---

Hallo lieber Leser!

Mein Name ist Alexander Göttsche und offenbar bin ich mittlerweile Autor, ob begabt oder nicht überlasse ich dem ehrwürdigen Urteil meiner Leser. Ich komme aus dem Norden Deutschlands und habe mich schon immer für das Schreiben interessiert. Schon früh habe ich damit angefangen meine Leidenschaft auszuleben, indem ich Rezensionen von Konzerten und Tonträgern geschrieben habe und später auch mein eigenes Musikmagazin gegründet habe.

Meine richtige Passion, nämlich das Schreiben eines Romans, habe ich mit meinem Erstlingswerk "Der zweite Mann" das erste Mal richtig ausgelebt. Viele Kurzgeschichten und Gedichte haben den Weg dahin bereitet und mir immer wieder neue Ideen geliefert, wie ich all diese meine Geschichten verbinden kann.

Bei meinen Werken sollte man keine hochgestochene, verkapselte und elitäre Sprache erwarten. Ich schreibe Alles, wie es mir in den Sinn kommt und wie es mir gefällt, selten werden Sätze, nachdem sie einmal zu Papier gebracht worden sind, noch einmal umgeschrieben. Dies macht alle meine Texte überaus realistisch und flüssig.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen