Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie das Leben spielt«

Leseprobe vom

Wie das Leben spielt

tredition


Mike Goldstein, einem typischen Kind der deutschen Nachkriegszeit, gelingt der Karrieresprung in die obersten Hierarchien eines namhaften Schiffsgetriebeherstellers. Er kommt mit der speziellen Atmosphäre von Hafenstädten, Werftbetrieben und Reedereien in Berührung, genießt das Flair und die Gepflogenheiten der weltweiten Seeschifffahrt. Bei einem seiner Vorträge als leitender Ingenieur für Schiffsgetriebetechnik lernt er durch eine Zufallsbegegnung Sally Winters kennen. Sie ist bezaubernd schön, intelligent und Chefstewardess einer international agierenden Fluggesellschaft. Für Mike ist sie die Liebe auf den ersten Blick, während Sally sich zunächst zögernd verhält. Doch bald erwächst aus der Zufallsbekanntschaft eine ernsthafte Beziehung. Mike wie Sally auch, sind karriereorientierte Aufsteiger und in ihren Tätigkeiten auf dem ganzen Erdball unterwegs. Berufliche Unpässlichkeiten auf beiden Seiten bereiten ihrer Beziehung ernsthafte Probleme. Als Sally sich nach vielen Erwägungen dazu durchringt ihren Beruf zu Gunsten einer Familiengründung aufzugeben, greifen schicksalhafte Ereignisse in ihr Leben ein. Mike ist verzweifelt, verliert seinen Lebensmut und zieht sich in sich selbst zurück. Die Jahre vergehen und werden sehr einsam für Mike Goldstein. Mit dem Eintritt in den Ruhestand begegnet er der kleinen Klara und ihrer allein erziehenden Mutter, Judith Sommerfeldt. Im fortgeschritten Alter scheint sich für Mike Goldstein noch einmal die Sehnsucht nach familiärem Glück und erhoffter Liebe zu erfüllen. Scheinbar? - Wie das Leben spielt.

---

Werner Friedrich, Sohn sudetendeutscher Eltern, geboren am 23. Januar 1951 in Rieden bei Kaufbeuren, schrieb bereits als Schüler kurze Erzählungen. Es folgten kabarettistische Texte und zeitkritische Werke, sowie viele Konzertmoderationen.

Bereits 1986 schreibt die Journalistin Susanne Rössler in ihrem Buch "Neugablonz", (Zitat ) "... vor allem Werner Friedrich erarbeitete immer wieder Programme, sie sich in selbst verfassten Texten mit sozialen und politischen Missständen befassen, mutig heiße Eisen anpackend und "mit Lachen die Wahrheit sagend." Im Jahr 2010 veröffentlichte er unter dem Titel "Erzählungen zur Weihnachtszeit", fünf emotional aufgeladene Geschichten zum Weihnachtsfest. Mit dem Roman, "Wie das Leben spielt" begibt er sich erstmals auf das Gebiet des anspruchsvollen Gesellschaftsromans.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen