Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Halvar's Gelöbnis Teil 3«

Leseprobe vom

Halvar's Gelöbnis Teil 3

tredition | Teil 3


Während die Schiffe des Kleinkönig's die Flucht ergreifen, in Nordarfrika, Santiago de Compostello und Navarra weiter plündern und brandschatzen, müssen auch Halvar und seine Nordmänner entfliehen, denn sie waren ja zu den schwedischen Besatzern übergelaufen, sie wissen aus eigener Erfahrung. Rache ist süß. So segeln sie über Gibraltar, die Säulen des Hercules, die Balearen hinaus nach Palästina ins heilige Land, lassen sich teilweise unter großen Gewissensbissen zum Christentum bekehren. Endlich kehren die Brüder mit reicher Beute und Macht nach Birka zurück, um sich an einer früher marodierenden Bande von Mordbrennern und Halsabschneidern nachträglich zu rächen. Das waren die Mörder ihrer damaligen adeligen Eltern.

Vor der einberufenen Ting Versammlung, dem Ältestenrat und den ebenfalls mit den Drachenschiffen heimgekehrten Nordmännern und ihrem König kommt es dort zur Aussprache.

Bischof Ansgar erscheint, erhält vom heidnischen König aber zu seiner Freude die Reliquie des goldenen Kreuzes für seine Stabskirche in Uppsala. Da die entscheidenden Beweise gegen die Mordbrenner nicht erbracht werden können, kommt es zum Holm Gang. Dieses Gottes Urteil entscheidet über Leben und Tod, ganz egal wie es ausfällt, doch den Wikinger Brüdern und ihren Familien widerfährt Gerechtigkeit. Eine authentische, amüsant lustige, spannende Wikinger Saga vom geläuterten Nordmann vom Heiden zum Übergang eines getauften Christen, zur Zeit des Dänenkönigs Godfred im Jahre 800 nach Chr., als er sich anschickte, England mit seinen Schiffen zu erobern. Durch das Miteinander der alten, vertrottelten Zieh und Kochfrau Ann Popanna an Bord des Drachenschiffes, die die Mannschaften tagtäglich beköstigen muss, die ihre Zieh Söhne den Helden Siegfried, Halvar und Tannar Gunesson abgöttisch liebt, kommt es zu urkomischen, grotesken Szenen. Durch seine von ständigen Eskapaden durchgeschüttelten Nordmänner kommt nicht nur die Liebe, sondern das persönliche Empfinden viel zu kurz.

---

Gerhard Rolf Günther Fischer ist Schleswig Holsteiner, ein Kind der Flensburger Förde und mit dieser auf das Engste verbunden. 1946 in Flensburg als Sohn des Bank Beamten Rolf Fischer und seiner Ehefrau Ilse Fischer, geb. Hinrichs geboren, besuchte er zunächst in Flensburg die St. Jürgen Knaben Schule mit Volks Schul-Abschluss. Anschließend absolvierte er in Hamburg eine Kaufmanns Lehre im Reformhaus undin der Höheren Handelsschule Holzdamm wurde gebüffelt, die mittlere Reife nachgeholt. Aus Heimweh Gefühlen heraus landete er danach im elterlichen Zweit Hause im Amselweg in Westerland/ Sylt, begab sich danach wieder in seine Heimatstadt Flensburg, wo er viele Jahre in kaufmännischen Betrieben beschäftigt gewesen ist.

Eine Umschulung im Beruf als Rechtsanwalts Gehilfe brachte ihn in beruflicher Hinsicht nicht weiter, aber schon 1985 wurde sein TAROONA VON DER DRACHENBAUMINSEL mit der Schreibmaschine vorgeschrieben, aber erst in den Jahren 2009 mit dem Computer zur Vollendung gebracht. Sein Wunsch, den großen, abenteuerlichen Historien Roman zu veröffentlichen, ging in Erfüllung. In der Reihe TAROONA, DER GUANCHE gibt es inzwischen drei weitere Historien Romane in Fortsetzung über die canarischen Inseln, sie spielen bei den Guanchen, ihren Ureinwohnern sind betitelt mit... TAROONA ' S ABENTEUER IN DER HEIMAT FUERTEVENTURA 'S TAROONA, ACHAMAN UND ABORA

TAROONA UND DAS BOLLWERK DES ZONZAMAS Weitere Werke...KAHLSCHLAG (DRAMA) PLATZANGST (SATIRE KRIMI AUS DEM REGIONAL BEREICH FLENSBURG) ENTSORGUNGSSTATION (SATIRE KRIMI AUS DEM REGIONAL BEREICH FLENSBURG ) DER FILMSAMMLER (TATSACHEN KRIMI AUS DEM FLENSBURG DER SIEBZIGER JAHRE …)

Als literarischer Sohn der Stadt Flensburg hat er noch viel vor, denn er will die Taroona Reihe eines Tages fortsetzen, noch einen Wikinger Roman dazu schreiben.

Diese Romane besitzen einen gesellschaftlichen und kulturellen Wert. Der Historie und dem Schreiben verfallen war Gerhard Rolf Günther Fischer schon

früh und es machte ihm einfach Spaß, sich dem kundigen, interessierten Leser mitzuteilen.

Worauf er immer bedacht war, den tatsächlichen Ereignissen in seinen Werken nicht vorzugreifen, sondern diese möglichst anschaulich und historisch lebensnah zu schildern, wie er es sich vorstellte. Für seine Romane hat er in historischen Quellen recherchiert, ist bewandert nicht nur in der canarischen Geschichte, ist selbst öfter im Archipel der faszinierenden Inseln, der ewigen Seligkeit gewesen, um sie und andere Quellen zu studieren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Halvar's Gelöbnis Teil 2«

Leseprobe vom

Halvar's Gelöbnis Teil 2

tredition


Um den Sinn seines Lebens zu ergründen, zieht Wiking Hauptmann Halvar Gunesson schon als Auszubildender und Jugendlicher alle Register seines Könnens, denn als gelernter Schiffsbauer hat ihm der Kleinkönig die Möglichkeit eröffnet, als Jomswikinger mit seinem Drachenschiff vom schwedischen Birka aus mit seinen Freunden dem Helden Siegfried, Steuermann Siggi, Vormann Knut und seiner treuen

Zieh Amme Ann Popanna, die die Kochfrau spielt, auf große Fahrt und durch die halbe Welt zu segeln.

Als Vasallen des Kleinkönigs Hakennase schließen sie sich dem Dänenkönig Godfred an, dem seine Macht zu Kopfe gestiegen ist, kämpfen im karolingischen und an der Salz Straße der Loire gegen die Franken. Danach segeln sie auf eigene Faust an den Rhein, bergen durch einen Glücksfall den Nibelungenhort bei Burgund und über den Nordatlantik geht es nach einem missglückten Piratenangriff der Norweger in den Süden nach Spanien zu den Mauren nach Algeciras, wo sie als Vasallen gegen eingewanderte, christliche Gemeinden auf Befehl des Kalifen Harun zu Felde ziehen, die ohne Erlaubnis Kirchen im fremden Lande errichten.

Halvar und seine Nordmänner vertreiben die Christen. Sie rauben, plündern und brandschatzen die Gotteshäuser. Endlich im Besitz von Schätzen und Heiligtümern, wie dem goldenen Kreuz des Südens und den goldenen Trinkhörnern der Germanen (Wenden), verlassen sie endlich nach vielen Jahren der söldnerischen Beihilfe bei Kampf und Vertreibung die Stätten der Unruhe, der Unterdrückung - denn der schwedische Kleinkönig, einer aus dem großen Konvolut der damaligen Kleinkönige, fällt 844 im Jahre des Herrn in Mauretanien bei Sevilla mit einer großen

Gefolgschaft von Kriegsschiffen ein -, müssen aber gegen die überlegenen Mauren schwere Niederlagen mit Mannschafts- und Schiffsverlusten einstecken.

---

Gerhard Rolf Günther Fischer ist Schleswig Holsteiner, ein Kind der Flensburger Förde und mit dieser auf das Engste verbunden. 1946 in Flensburg als Sohn des Bank Beamten Rolf Fischer und seiner Ehefrau Ilse Fischer, geb. Hinrichs geboren, besuchte er zunächst in Flensburg die St. Jürgen Knaben Schule mit Volks Schul-Abschluss. Anschließend absolvierte er in Hamburg eine Kaufmanns Lehre im Reformhaus undin der Höheren Handelsschule Holzdamm wurde gebüffelt, die mittlere Reife nachgeholt. Aus Heimweh Gefühlen heraus landete er danach im elterlichen Zweit Hause im Amselweg in Westerland/ Sylt, begab sich danach wieder in seine Heimatstadt Flensburg, wo er viele Jahre in kaufmännischen Betrieben beschäftigt gewesen ist.

Eine Umschulung im Beruf als Rechtsanwalts Gehilfe brachte ihn in beruflicher Hinsicht nicht weiter, aber schon 1985 wurde sein TAROONA VON DER DRACHENBAUMINSEL mit der Schreibmaschine vorgeschrieben, aber erst in den Jahren 2009 mit dem Computer zur Vollendung gebracht. Sein Wunsch, den großen, abenteuerlichen Historien Roman zu veröffentlichen, ging in Erfüllung. In der Reihe TAROONA, DER GUANCHE gibt es inzwischen drei weitere Historien Romane in Fortsetzung über die canarischen Inseln, sie spielen bei den Guanchen, ihren Ureinwohnern sind betitelt mit... TAROONA ' S ABENTEUER IN DER HEIMAT FUERTEVENTURA 'S TAROONA, ACHAMAN UND ABORA

TAROONA UND DAS BOLLWERK DES ZONZAMAS Weitere Werke...KAHLSCHLAG (DRAMA) PLATZANGST (SATIRE KRIMI AUS DEM REGIONAL BEREICH FLENSBURG) ENTSORGUNGSSTATION (SATIRE KRIMI AUS DEM REGIONAL BEREICH FLENSBURG ) DER FILMSAMMLER (TATSACHEN KRIMI AUS DEM FLENSBURG DER SIEBZIGER JAHRE …)

Als literarischer Sohn der Stadt Flensburg hat er noch viel vor, denn er will die Taroona Reihe eines Tages fortsetzen, noch einen Wikinger Roman dazu schreiben.

Diese Romane besitzen einen gesellschaftlichen und kulturellen Wert. Der Historie und dem Schreiben verfallen war Gerhard Rolf Günther Fischer schon

früh und es machte ihm einfach Spaß, sich dem kundigen, interessierten Leser mitzuteilen.

Worauf er immer bedacht war, den tatsächlichen Ereignissen in seinen Werken nicht vorzugreifen, sondern diese möglichst anschaulich und historisch lebensnah zu schildern, wie er es sich vorstellte. Für seine Romane hat er in historischen Quellen recherchiert, ist bewandert nicht nur in der canarischen Geschichte, ist selbst öfter im Archipel der faszinierenden Inseln, der ewigen Seligkeit gewesen, um sie und andere Quellen zu studieren.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen