Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »12 Tage auf Rügen«

Leseprobe vom

12 Tage auf Rügen

tredition


Einen Menschen lernt niemand ohne Grund näher kennen. Jede Begegnung hat ihre wüste, undurchschaubare Notwendigkeit. Eine dieser Notwendigkeiten sind für den Ich-Erzähler und Michael die Mädchen Anna und Jessica. Die beiden Männer sind Autor und Kameramann und zwölf Tage auf Rügen unterwegs, um einen Film über Elizabeth von Arnim zu drehen. Zwei Menschen jenseits der Lebensmitte, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Direkt und lebensprall der eine, introvertiert und lebensverzagt der andere. Zwei ungleiche Schuhe, die niemals ein Paar ergeben. Möchte man meinen.

Auf ihren Wegen über die Insel begegnen sie aber immer wieder Anna und Jessica. Sie sind ihnen ebenso Herausforderung wie Versuchung. Denn in den Mädchen steckt eine Unruhe, als wären sie gerade aus dem Gefängnis entwischt und nur der Ich-Erzähler und Michael könnten sie vor Polizei und erneuter Gefangennahme retten.

---

Der Autor Dieter Eue ist Berliner (*1957) und hat nach dem Abitur Maschinenbau studiert. Doch Formeln und Druckkoeffizienten waren nicht seine Sache. Die großen und kleinen Geschichten von großen und kleinen Leuten waren es schon eher. Lokalredaktionen sind für solch` mitteilsamen Gemüter der richtige Platz. Dieter Eue fand seinen bei den „Brandenburgischen Neuesten Nachrichten“ in Potsdam. Dort säße er noch heute, wenn die Mauer zehn Jahre früher verschwunden wäre. Das aber tat sie nicht, und so verschwand er, um ein paar Kilometer weiter westwärts Germanistik und Publizistik zu studieren. Das war dann durchaus seine Sache. Doch für einen Job beim RIAS Berlin ließ er Wissenschaft Wissenschaft sein und setzte sich abermals an einen Redakteurstisch. Dort säße er wohl ebenfalls noch heute, wenn der Sender die Wendewirren überlebt hätte. Er überlebte sie nicht. Da die großen und kleinen Leute aber noch immer sein Ding sind, schrieb Dieter Eue als Freier Autor ihre Geschichten weiter. Herausgekommen sind dabei bis dato zwei Romane (beide Hoffmann & Campe), zwei Literarische Reportagen (beide Luchterhand), vier Radio-Feature (2 x Sender Freies Berlin, 2 x Süddeutscher Rundfunk), zwei Theaterstücke (Schlosstheater Moers, Altes Theater Königswinter) und ein Drehbuch (Delta-Film Berlin).

P.S.

Seine Brötchen verdiente Dieter Eue über die Jahre als Ghostwriter und Werbetexter verdient. Und tut es noch.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen