Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Bücherschmuggler von Timbuktu«

Leseprobe vom

Die Bücherschmuggler von Timbuktu

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


»Ein Meisterwerk des investigativen Journalismus. Ein kluges, fesselndes Buch!« The Guardian

Timbuktu ist ein Mythos – einst so reich, dass angeblich sogar die Sklaven Goldschmuck trugen, verfügt die abgelegene Stadt am Niger über einen ganz besonderen Schatz: eine der größten Bibliotheken mittelalterlicher Schriften. Als im Jahr 2012 die Stadt in die Hände von Islamisten fällt, droht die Vernichtung der Bücher. Doch eine Gruppe von Bibliothekaren und Archivaren schmuggelt die Bücher unter Lebensgefahr aus der Stadt. Eine große, meisterhafte Reportage über Menschen, die sich mutig der Vernichtung eines Wissensschatzes und Erbes der Menschheit entgegenstellen – und eine Zeitreise zu einer sagenumwobenen Stadt.

---

»(Charlie English) korrigiert in seinem geradezu abenteuerlich fesselnden Buch Lügen und Legenden.«

---

»eine mitreißende Reportage«

---

»Vor allem aber ist sein Geschichts- und Reisebüchlein ein vorbildliches Stück Aufklärung, das sorgfältig zwischen Fantasie und Wirklichkeit, zwischen historischen Tatsachen und der Deutung dieser Tatsachen unterscheidet.

 «

---

»Was für ein Buch! Charlie English steht in bester britischer Erzähltradition und schreibt fesselnd und sachkundig.«

---

»Nicht nur historisch interessierte Leser, sondern auch Freunde farbiger, exotischer Geschichten kommen bei diesem Autor auf ihre Kosten.«

---

»Englishs Buch wäre nicht das Meisterwerk, das es ist, wenn der historische Strang fehlte, in dem der Autor die beispiellose Faszinationsgeschichte Timbuktus und seiner Manuskripte rekonstruiert.«

---

»Dass English gelernter Journalist ist, ist für den Leser ein Geschenk. English hat detailliert recherchiert und schreibt lebendig, sein Sachbuch ist so lesbar wie ein Abenteuerroman.«

---

»ein spannendes und kluges Buch«

---

»nicht nur eine extrem spannende Abenteuerreportage, sondern auch ein, im wahrsten Sinne des Wortes, sagenhaftes, zauberhaftes Buch«

---

»Eine Geschichte von seltenen Manuskripten und wagemutigen Menschen, hochspannend«

---

Charlie English arbeitete als Redakteur beim Guardian, zuletzt als Chefredakteur des Auslandressorts. Erstmals reiste er im Alter von neunzehn Jahren nach Afrika, seitdem ist er immer wieder dorthin zurückgekehrt. Er lebt mit seiner Familie in London. Auf Deutsch erschien von ihm bislang Das Buch vom Schnee (2009).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen