Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Im ersten Augenblick«

Leseprobe vom

Im ersten Augenblick

Atlantik


Über die Launen der Liebe und den Unterschied von Schein und Sein.Arthur ist Automechaniker und liebt Hollywoodfilme. Eines Abends klingelt es an der Tür, er öffnet, und vor ihm steht - Scarlett Johansson. Sie ist genauso schön wie im Film, nur dass sie eigentlich Jeanine heißt, wie er aus einem kleinen Provinznest stammt und es längst leid ist, immer für die berühmte Schauspielerin gehalten zu werden. Arthur ist erst zwanzig, aber er hat schon einiges erlebt: Während seine Mutter sich mit Edith Piaf und Martini tröstet, flüchtet er sich in die funkelnde Welt von Hollywood und kennt jeden Film und jeden Star. Mit den Frauen hat er bisher kein Glück gehabt, auch wenn er aussieht wie der Schauspieler Ryan Gosling, nur besser. Als nun plötzlich die vermeintliche Scarlett Johansson bei ihm einzieht, wird sein Leben auf den Kopf gestellt. Doch dann gesteht Scarlett ihm, dass sie eigentlich Jeanine heißt. Längst hat sie sich in Arthur verliebt. Aber wen liebt er? Jeanine - oder doch Scarlett? Erkennt er, wer sie wirklich ist, oder sieht er in ihr nur den Filmstar?

---

»

Ein faszinierender Roman, die schönste literarische Überraschung des

Jahres.«

---

»

Ein Roman voller Überraschungen über die Launen der

Liebe.«

---

»

Grégoire Delacourt ist einer der brillantesten Autoren

Frankreichs.«

---

»

Grégoire Delacourt berührt mit seinen wunderschönen, poetischen und manchmal

brutalen modernen Märchen.«

---

»

Ein Roman voller Anmut und Gefühl.«

---

»

Immer komisch, manchmal bissig und völlig schnörkellos – ein rundum

gelungener Roman.«

---

»Der Roman, der Frankreich

entzückte.«

---

»Der Roman empörte die Aktrice

[Scarlett Johansson] so sehr, dass sie das Buch verbieten lassen wollte. Dann

wäre dem Leser eine bezaubernde Liebesgeschichte mit vielen Filmzitaten

entgangen.  «

---

»

Ein funkelndes Märchen, in dem ölverschmierte Hände die ganze Zärtlichkeit

der Welt halten.«

---

»

Grégoire Delacourt hat den Liebesroman neu erfunden.«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Dichter der Familie«

Leseprobe vom

Der Dichter der Familie

Atlantik


Mit sieben Jahren schreibt Édouard sein erstes Gedicht. Wie charmant! Die Familie ist entzückt, von jetzt an steht fest: Édouard ist der Dichter der Familie. Doch für ihn beginnt damit der unaufhaltsame Abstieg: Die Jahre vergehen, und vergebens versucht er diesen einen Moment reiner Liebe und Bewunderung wiederauferstehen zu lassen. Nichts will ihm gelingen: Er wählt die falsche Frau und muss machtlos zusehen, wie seine Familie zerbricht. Statt Schriftsteller wird er Werbetexter, trotz seiner Erfolge fühlt er sich als Versager. »Schreiben heilt«, hat sein Vater immer gesagt – wird Édouard schließlich die Worte finden, die ihn und seine Liebsten zu heilen vermögen?

---

»Seine Bücher durchweht eine untergründige Melancholie, trotzdem sind sie einfühlsam und mit leichter Hand geschrieben und wohl gerade deshalb so erfolgreich.«

---

»Wie sehr hat der 1960 geborene französische Autor mit seinen wundervollen Romanen seine Leserschaft schon zu Tränen gerührt und ihnen zugleich ganz viel Hoffnung gegeben. So auch mit diesem Roman.«

---

»Der französische Autor lässt den Ich-Erzähler Édouard nicht nur sein Leben beschreiben, sondern gibt gleichzeitig ein Gesellschaftsporträt über mehrere Jahrzehnte - oft anhand der jeweils aktuellen Musik.«

---

»Voller Emotion und Feingefühl.«

---

»Ein wundervoller, zarter Roman über die Schwierigkeit, sich von den Träumen zu lösen, die andere für uns formuliert haben, und unser Leben selbst in die Hand zu nehmen.«

---

»(...) sein prägnanter Sprachstil findet sich auch in diesem Erstlingswerk.«

---

»Seine Bücher durchweht eine untergründige Melancholie, trotzdem sind sie mit leichter Hand geschrieben und wohl gerade deshalb so erfolgreich.«

---

»ein zarter Roman«

---

»Ein schonungsloses Buch mit Sog und glasklarem Blick, das im Zeitraffer seinen Protagonisten und dessen Familie zerstört, einzelne wieder auferstehen lässt und am Ende sogar Mut macht.«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wir sahen nur das Glück«

Leseprobe vom

Wir sahen nur das Glück

Atlantik


Wie viel ist ein Mensch wert? Das zu beurteilen ist Antoines Aufgabe als Gutachter einer Versicherung. Als die scheinbar heile Welt des Familienvaters zusammenbricht, seine Frau ihn verlässt, er seine Arbeit verliert und er für seine Kinder längst nicht mehr der große Held ist, muss er über den Wert seines eigenen Lebens nachdenken - und seine Bilanz ist vernichtend: Er hat es nicht geschafft, seinen Kindern ein besserer Vater zu sein, als sein eigener es ihm gewesen ist, hat genauso wenig wie sein Vater um die Liebe seines Lebens gekämpft … Mitreißend erzählt Grégoire Delacourt von einem Mann, der erst ganz unten ankommen muss, um zu verstehen, dass das Leben lebenswert und echtes Glück möglich ist.

---

»Eine einfühlsame, berührende Geschichte über das Elend fehlender Liebe und Zärtlichkeit.«

---

»Die Liebe und das Leiden am Leben, das Glück und das "Raubtier", das diesem Zustand zusetzt - darum kreist der Roman meisterhaft, egal ob es die erste Liebe oder die letzte ist.«

---

»Meisterhaft und zutiefst menschlich.«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Frau, die nicht alterte«

Leseprobe vom

Die Frau, die nicht alterte

Atlantik


»Mit siebenundvierzig hatte ich noch immer keine Stirnfalten, keine Augenfalten, keine Lachfalten, kein graues Haar, keine Augenringe; ich blieb dreißig und verzweifelt.« Martine führt mit Ende zwanzig ein glückliches Leben. Sie hat studiert, mit André den Richtigen gefunden, ihn geheiratet und einen Sohn zur Welt gebracht. Die Zukunft ist für sie ein großes Versprechen. Doch als sie mit dreißig plötzlich aufhört zu altern, gerät alles ins Wanken. Was nach dem unerreichbaren Traum so vieler Frauen klingt, wird für Martine Wirklichkeit – und zu einer ungeahnten Zerreißprobe, auch für ihre Familie. Denn wer will für immer jung sein, wenn die Liebsten altern? Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe

---

»Es ist eine spannende Geschichte, die der Franzose Delacourt erzählt. Nicht als schönes Märchen geschrieben, sondern sehr nahe an der Wirklichkeit.«

---

»Grégoire Delacourt schreibt poetisch.«

---

»Poesievoll erzählt Grégoire Delacourt die Geschichte einer jungen Französin.«

---

»Ein vergnügliches, manchmal auch wehmütiges Buch.«

---

»Ganz egal, welches Thema der französische Autor auch anpackt: Seine Bücher lesen sich locker und leicht und entpuppen sich dann doch als Lektüre mit Tiefgang.«

---

»»Ein weiterer exzellenter Delacourt««

---

»Der neue Roman des Bestsellerautors Grégoire Delacourt ist eine mitreißende Parabel auf unser bizarres Streben nach ewiger Jugend, auf die Schönheit des Alters und die alles überwindende Kraft der Liebe.«

---

»»Ein grausamer, ein zärtlicher, ein exzellenter Roman.««

---

»Vom französischen Erfolgsautor Grégoire Delacourt von leichter Hand und mit sicherem Stil geschrieben. Amüsant zwar, aber mit diskretem Unterton.«

---

»Grégoire Delacourt stellt in seinem Roman das Weltbild der modernen Gesellschaft mit ihrem Jugendlichkeitswahn auf den Kopf.«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die vier Jahreszeiten des Sommers«

Leseprobe vom

Die vier Jahreszeiten des Sommers

Atlantik


Ein Sommer am Strand in Nordfrankreich: Sonne, Meer, Dünen und Bars. Hier treffen vier Paare ganz unterschiedlichen Alters aufeinander: zwei Teenager im Rausch der ersten Liebe, eine 35-jährige auf der Suche nach einem neuen Glück, eine gelangweilte Hausfrau , die sich ins Abenteuer stürzt, und ein altes Ehepaar, das sich noch genauso liebt wie am ersten Tag. All diese Menschen begegnen sich, ohne zu wissen, dass ihre Geschichten eng miteinander verwoben sind und ihre Schicksale sich gegenseitig beeinflussen. Bis es während des Feuerwerks zum französischen Nationalfeiertag zu einem dramatischen Höhepunkt kommt.Delacourt hat eine Hommage an die Liebe und an den Sommer geschrieben, die einmal mehr zeigt, dass die großen Gefühle ganz unabhängig von Alter und Lebensphase sind.

---

»Auch am Strand von Nordfrankreich ist es schön: Hier treffen sich vier Paare in völlig verschiedenen Lebensphasen und gehen auf eine Reise ins Land der Liebe.«

---

»Schwungvoll, optimistisch, herzzerreißend!«

---

»Vier Paare an der nordfranzösischen Küste begleitet der Bestsellerautor durch schönschmerzliche Begegnungen.«

---

»Eine Hommage an die Liebe und den Sommer!«

---

»Auch wenn dieses Buch keine 200 Seiten hat, wird man es noch lange in Erinnerung behalten.«

---

»Es ist ein Roman, der sehr still daherkommt, fast ein bisschen wehmütig […], nichts ist schrill oder gar laut, aber genau das macht ihn so attraktiv.«

---

»Man lässt sich gerne auf den sehr französischen Charme dieser flirrenden Sommergeschichten ein.«

---

»Der Franzose Delacourt erzählt so packend wie berührend von großen Gefühlen und kleinen Dramen, dass sogar bekennende Nicht-Romantiker an diesen Liebesgeschichten Gefallen finden dürften.«

---

»Man liest ihn so gern, weil er seine Figuren liebt und die Liebe liebt und doch weiß, dass auch in der Liebe kein Versprechen auf Rettung liegt.«

---

»der Sommerroman schlechthin«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Leuchten in mir«

Leseprobe vom

Das Leuchten in mir

Atlantik


»Das Buch entwickelt einen solchen Sog, es ist so unglaublich intensiv, es ist unglaublich traurig, es macht unheimlich Mut. Ein wirklich tolles Buch.« Christine Westermann, WDR

Emma ist vierzig und seit achtzehn Jahren mit Olivier verheiratet. Sie haben drei wohlgeratene Kinder, es könnte nicht besser sein. Dass etwas Entscheidendes in ihrem Leben fehlt, merkt Emma erst, als in einer Brasserie ihr Blick auf den von Alexandre trifft. Sie weiß sofort Bescheid. Für ihn wird sie alles riskieren, alles aufgeben – koste es, was es wolle. Der Bestsellerautor Grégoire Delacourt erzählt in seinem neuen Roman über eine große Leidenschaft, die Zerbrechlichkeit unserer Existenz und die Stärke der Familienbande, die mehr auszuhalten vermögen, als es den Anschein hat.

---

»Seine Bücher sind großartig und keines hat mich bisher enttäuscht.«

---

»Ein leidenschaftlicher Roman über die Zerbrechlichkeit unserer Existenz.«

---

»Das [Buch] entwickelt einen solchen Sog, das ist so unglaublich intensiv, es ist unglaublich traurig, es macht unheimlich Mut. ... Ein wirklich tolles Buch.«

---

»Delacourt ist ein Roman gelungen, der in den Bann zieht, der mitleiden und mitfühlen lässt.[...] Unbedingt lesen!«

---

»eine emotionsgeladene Geschichte, die Grégoire Delacourt [...] lesenswert ausbreitet.«

---

»Das Buch des Franzosen Delacourt ist so schön wie dramatisch und traurig, aber auch ein großes Buch über die Liebe und das Leben.«

---

»Das ›Leuchten‹ ist ein Feuerwerk, das den Menschen, die beschrieben werden, unglaublich nahe kommt.«

---

»Diesmal sind  es vor allem die in den Text eingestreuten Splitter einer Erzählung von Alphonse Daudet [...], die einem die Tränen ins Herz treiben.«

---

»Grégoire Delacourt schickt seine Protagonistin in die Gefühlsachterbahn und erzählt den Roman aus verschiedenen zeitlichen Ebenen - mit überraschenden Wendepunkten.«

---

»Tieftraurige Geschichte über eine Vierzigjährige am Wendepunkt, so wunderschön und intensiv geschrieben, dass sich noch der schlimmste Schmerz gut anfühlt.«

---

Grégoire Delacourt wurde 1960 im nordfranzösischen Valenciennes geboren und lebt mit seiner Familie in Paris. Sein Bestseller Alle meine Wünsche wurde in fünfunddreißig Ländern veröffentlicht. Im Atlantik Verlag erschienen von ihm zuletzt der Spiegel-Bestseller Die vier Jahreszeiten des Sommers (2016), Der Dichter der Familie (2017), Das Leuchten in mir (2018) und Die Frau, die nicht alterte (2019).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen