Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tut was!«

Leseprobe vom

Tut was!

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


"Sollen wir die Demokratie, die trotz all ihrer Fehler immer noch die beste Regierungsform ist, die wir haben, schutzlos stehenlassen, weil sie zunehmend aus der Mode kommt? Meine Antwort lautet: Nein! Demokratie muss sich verteidigen."In seinem leidenschaftlichen Plädoyer für eine aktive Demokratie erklärt Can Dündar, warum es nicht mehr reicht, alle vier Jahre brav seine Stimme abzugeben. Seit Populismus zur globalen Krankheit geworden ist und nur noch 4,5 Prozent der Weltbevölkerung in vollständig demokratischen Zuständen leben, braucht es Bürger, die sich aktiv an der Politik beteiligen, die ihre Stimme lautstark zu Gehör bringen. Dündar zeigt, wie jeder Einzelne sich für soziale Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit einsetzen kann. Wenn wir uns jetzt einmischen und uns erheben, ist noch nicht alles verloren.

---

»Dündar (...) tut das, was er am besten kann: Er schreibt weiter.«

---

»Tut was! ist ein Plädoyer für mehr Engagement«

---

»ein leidenschaftliches Plädoyer für eine aktive Demokratie«

---

»Ein flammendes Plädoyer für eine aktive Demokratie von einem türkischen Journalisten im deutschen Exil.«

---

»tolles Buch«

---

»Ich finde das sehr schön vom Hoffmann und Campe Verlag, dieses Buch zweisprachig herauszugeben.«

---

»Ein kleines Büchlein mit einem großen Plädoyer.«

---

»Steht am Beginn des Buches die düstere Zukunft, setzt Can Dündar ans Ende die Hoffnung.«

---

»In kurzen Abschnitten und verständlich geschrieben«

---

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promovierte 1996 in Politikwissenschaften. Er schrieb für diverse Zeitungen, publizierte über zwei Dutzend Bücher und produzierte zahlreiche Fernsehdokumentationen. Er war Chefredakteur der renommierten Tageszeitung Cumhuriyet und schreibt die Kolumne "Meine Türkei" in der Wochenzeitung Die Zeit. Er ist Gründer und Chefredakteur der journalistischen Plattform #Özgürüz. Dündar lebt und arbeitet zurzeit in Berlin im Exil. Bei Hoffmann und Campe erschienen seine Bücher Lebenslang für die Wahrheit (2016) und Tut was! / Bir şey yap! (2018).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tut was! / Bir şey yap!«

Leseprobe vom

Tut was! / Bir şey yap!

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Zweisprachige Ausgabe: deutsch/türkisch"Sollen wir die Demokratie, die trotz all ihrer Fehler immer noch die beste Regierungsform ist, die wir haben, schutzlos stehenlassen, weil sie zunehmend aus der Mode kommt? Meine Antwort lautet: Nein! Demokratie muss sich verteidigen."In seinem leidenschaftlichen Plädoyer für eine aktive Demokratie erklärt Can Dündar, warum es nicht mehr reicht, alle vier Jahre brav seine Stimme abzugeben. Seit Populismus zur globalen Krankheit geworden ist und nur noch 4,5 Prozent der Weltbevölkerung in vollständig demokratischen Zuständen leben, braucht es Bürger, die sich aktiv an der Politik beteiligen, die ihre Stimme lautstark zu Gehör bringen. Dündar zeigt, wie jeder Einzelne sich für soziale Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit einsetzen kann. Wenn wir uns jetzt einmischen und uns erheben, ist noch nicht alles verloren.

---

»Dündar (...) tut das, was er am besten kann: Er schreibt weiter.«

---

»Tut was! ist ein Plädoyer für mehr Engagement«

---

»ein leidenschaftliches Plädoyer für eine aktive Demokratie«

---

»Ein flammendes Plädoyer für eine aktive Demokratie von einem türkischen Journalisten im deutschen Exil.«

---

»tolles Buch«

---

»Ich finde das sehr schön vom Hoffmann und Campe Verlag, dieses Buch zweisprachig herauszugeben.«

---

»Ein kleines Büchlein mit einem großen Plädoyer.«

---

»Steht am Beginn des Buches die düstere Zukunft, setzt Can Dündar ans Ende die Hoffnung.«

---

»In kurzen Abschnitten und verständlich geschrieben«

---

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promovierte 1996 in Politikwissenschaften. Er schrieb für diverse Zeitungen, publizierte über zwei Dutzend Bücher und produzierte zahlreiche Fernsehdokumentationen. Er war Chefredakteur der renommierten Tageszeitung Cumhuriyet und schreibt die Kolumne "Meine Türkei" in der Wochenzeitung Die Zeit. Er ist Gründer und Chefredakteur der journalistischen Plattform #Özgürüz. Dündar lebt und arbeitet zurzeit in Berlin im Exil. Bei Hoffmann und Campe erschienen seine Bücher Lebenslang für die Wahrheit (2016) und Tut was! / Bir şey yap! (2018).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lebenslang für die Wahrheit«

Leseprobe vom

Lebenslang für die Wahrheit

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Im November 2015 werden Can Dündar, Chefredakteur der regierungskritischen Tageszeitung »Cumhuriyet«, und Erdem Gül, Hauptstadtkorrespondent, verhaftet. Die türkische Staatsanwaltschaft wirft ihnen Spionage und Verrat von Staatsgeheimnissen vor, Staatspräsident Erdogan stellt persönlich Strafanzeige und fordert lebenslange Haft. Hintergrund ist ihre Berichterstattung über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes an syrische Extremisten. Nach drei Monaten kommen die Journalisten vorläufig frei. Anfang Mai beginnt der Prozess: Dündar wird zu sechs, Gül zu fünf Jahren Gefängnis verurteilt; das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.In »Lebenslang für die Wahrheit« erzählt Dündar die ganze Geschichte von der Entdeckung der geheimen Waffenlieferungen über die Entscheidung, das belastende Filmmaterial zu veröffentlichen, bis zu den Ereignissen, die der Veröffentlichung folgten: Die Drohungen, die er und die Redaktion erhalten haben, die Angst vor Terroranschlägen, seine Zeit in Einzelhaft. Dündars Aufzeichnungen aus dem Gefängnis zeigen, dass sein Widerstand ungebrochen ist und er nicht aufgeben wird im Kampf für Presse- und Meinungsfreiheit.

---

»Can Dündar ist ein Optimist. Das erstaunt umso mehr nach der Lektüre dieses Buches.«

---

»Noch vor einem Jahr kannte den Namen Can Dündar in Deutschland fast niemand. Das hat sich inzwischen spürbar geändert. Grund dafür ist die Hartnäckigkeit mit der [...] Erdogan ihn verfolgen lässt und der Mut Dündars, mit dem er dem widersteht.«

---

»Die Aufzeichnungen aus dem Gefängnis sind eine eindrucksvolle Lektüre.«

---

»Ein persönliches und eindringliches Plädoyer für die Freiheit von Presse und Meinung.«

---

»Durch seinen Mut und sein Engagement ist der türkische Journalist Can Dündar zum Sprachrohr der demokratischen, westlich orientierten Türkei geworden.«

---

»Can Dündar hat im Gefägnis auf winzigen Papierschnipseln ein Buch aufgeschrieben [...] Ein erstaunlicher Text auch deutschen Journalisten empfohlen, die sich für mutig halten, wenn sie mal was ​Fr​eches bringen gegen die Kanzlerin oder noch viel gefährlicher gegen den Landrat.«

---

»Sein Buch ist eine fesselnde und sogar aufbauende Lektüre, weil hier einer mit der einfachsten Waffe des Aufklärens, mit Stift und Papier, gegen Lügen und Machtmissbrauch kämpft.«

---

»Das Buch zeugt von Haltung und journalistischem Mut. Es ist ein zeitgeschichtliches Dokument und zugleich eine finstere Momentaufnahme vom Zustand der Türkei.«

---

»Die dreihundert Seiten, geschrieben im türkischen Gefägnis Silivri, sind ein wichtiges Dokument Zeitgeschichte.«

---

»Die Türkei ist an einem historischen Punkt angelangt. Aus dem demokratischen könnte ein autoritärer Staat werden. Wir haben nicht viel Zeit um das zu verhindern.«

---

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promovierte 1996 in Politikwissenschaften. Er schrieb für diverse Zeitungen, publizierte über zwei Dutzend Bücher und produzierte zahlreiche Fernsehdokumentationen. Er war Chefredakteur der renommierten Tageszeitung Cumhuriyet und schreibt die Kolumne "Meine Türkei" in der Wochenzeitung Die Zeit. Er ist Gründer und Chefredakteur der journalistischen Plattform #Özgürüz. Dündar lebt und arbeitet zurzeit in Berlin im Exil. Bei Hoffmann und Campe erschienen seine Bücher Lebenslang für die Wahrheit (2016) und Tut was! / Bir şey yap! (2018).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Verräter«

Leseprobe vom

Verräter

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Der ehemalige Chefredakteur der Tageszeitung ›Cumhuriyet‹, die 2016 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde, saß wegen seiner mutigen Berichterstattung über Waffenlieferungen des türkischen Geheimdienstes nach Syrien drei Monate in türkischer Einzelhaft, wurde zu fünfeinhalb Jahren Gefängnis verurteilt und ist nur knapp einem Mordanschlag entkommen. Wäre er während des Putschversuchs in der Türkei im Juli 2016 nicht im Ausland gewesen, säße er jetzt mit hoher Wahrscheinlichkeit wieder im Gefängnis. Doch Dündar ging ins Exil und setzte seinen Kampf für die Pressefreiheit in seinem Land und gegen Erdoğan von Berlin aus fort. In seinen Aufzeichnungen aus dem deutschen Exil erzählt er von den Ereignissen, die sich in dem letzten halben Jahr nach seiner Freilassung aus der Untersuchungshaft überschlagen haben: Prozess, Attentat, Urteil, der Putschversuch in seiner Heimat, seine Flucht nach Deutschland, sein Exil in Berlin. Dort führt er ein Leben zwischen Preisen und Anerkennungen, Bedrohungen und Anfeindungen, denn er kämpft weiter für eine demokratische, westlich orientierte Türkei.

---

»Der 56-Jährige schont sich nicht, er spricht über Selbstzweifel (...), kehrt dann aber immer wieder zum alten Kampfgeist zurück, zum Stolz auf die verbliebene, stark geschrumpfte Opposition zu Erdoğan (...).«

---

»sehr lesenswert«

---

»(G)leichsam bewegend und voller scharfer Analysen. Eine Mischung aus politischen und ganz persönlichen Gedanken.«

---

»gut lesbar «

---

»Ein furchtloser Journalist.«

---

»Can Dündar steht für all die Journalisten, Aktivisten, Politiker und zahlreichen Einzelpersonen, die sich Angriffen täglich widersetzen und dem Hass entgegentreten.«

---

»(...) lesenswertes Buch.«

---

»Kampfansage gegen die türkische Regierung«

---

»Can Dündars aktuelles Buch ist eindrucksvoll. Voller Eindrücke, Gefühle, Gedanken, scharfen Analysen. Eine Mischung aus politischen und ganz persönlichen Gedanken. (...) Lesenswerte, ehrliche Momentaufnahme.«

---

Can Dündar, geboren 1961, studierte Journalismus in Ankara und London und promovierte 1996 in Politikwissenschaften. Er schrieb für diverse Zeitungen, publizierte über zwei Dutzend Bücher und produzierte zahlreiche Fernsehdokumentationen. Er war Chefredakteur der renommierten Tageszeitung Cumhuriyet und schreibt die Kolumne "Meine Türkei" in der Wochenzeitung Die Zeit. Er ist Gründer und Chefredakteur der journalistischen Plattform #Özgürüz. Dündar lebt und arbeitet zurzeit in Berlin im Exil. Bei Hoffmann und Campe erschienen seine Bücher Lebenslang für die Wahrheit (2016) und Tut was! / Bir şey yap! (2018).

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen