Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 257«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 257

Bastei Entertainment | Bergkristall


Es wird totenstill, als der neue Schützenkönig vom Wildeggtal auf die Mädchen zutritt, um eines von ihnen zum Tanz aufzufordern. Im Wildeggtal ist es seit jeher Brauch, dass der Schützenkönig sich zum Ehrentanz das Dirndl erwählt, dem er gut ist. Tanzt das Madel mit ihm, so gilt das als festes Verlöbnis.

Als Meinrad Grasegger jetzt vor der bezaubernden Verena stehen bleibt und sie ihre Hände mit einem glücklichen Lächeln in die seinen legt, geht ein entsetztes Raunen durch den Saal. Alle wissen: Mit seiner Wahl hat Meinrad sich den Bauern Franz Eberl zum gefährlichen Feind gemacht ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 255«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 255

Bastei Entertainment | Bergkristall


Mit grimmiger Miene steigt Thomas den Berg hinauf. Er hat heute keinen Blick für die Schönheiten der Natur. Schließlich hat er den langen Weg nur auf sich genommen, um diese Sanna Wildgruber zusammenzustauchen. Es geht einfach nicht an, dass das Kräuterweiblein sich so massiv in seine Angelegenheiten mischt! Er ist der neue Tierarzt im Dorf, und zu ihm müssen die Bauern mit ihren kranken Viecherln kommen!

Endlich hat Thomas das Haus im Waldwinkel erreicht. Noch bevor er an die Haustür klopfen kann, öffnet sie sich schon. Vor ihm steht ein blutjunges, bildhübsches Madel von fremdartiger Schönheit, lächelt und sagt: "Kommen Sie nur herein. Ich habe Sie schon erwartet ..."

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 246«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 246

Bastei Entertainment | Bergkristall


Sie heißt Loni Hüttner, und sie ist ein bildschönes Dirndl. Aber gerade dieser Umstand hat ihr schon viel Ärger gebracht. Zweimal schon musste sie ihren Dienstplatz verlassen, weil ihr der jeweilige Bauer zu nahe treten wollte. Jetzt ist sie auf der Rossberg-Alm gelandet, wo sie für die Holzknechte kocht und ihnen die einsame Hütte in Ordnung hält. Hier will sie, da Vater und Mutter früh gestorben sind, endlich Ruhe und Frieden finden.

Ja, Loni ist glücklich, und ihr Glück scheint perfekt, als sie erkennt, dass der fesche Flori, der Erbe des Hofes, zu dem die Rossberg-Alm gehört, ihr viel mehr als eine flüchtige Zuneigung entgegenbringt. Alles scheint gutzugehen - bis eines Nachts ein gefährlicher Wildschütz in die Hütte eindringt und die arme Loni um ihr Leben zittern muss. Flori will ihr zu Hilfe kommen. Doch er wäre dem Schuss des Wilderers zum Opfer gefallen, wenn Loni nicht ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 259«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 259

Bastei Entertainment | Bergkristall


"Ich habe nichts gegen dich persönlich, Roswitha", beginnt der alte Fürholzer und sieht die junge Sennerin traurig an. "Mich stört es auch net, dass du arm bist und dass deine Mutter net verheiratet war ..." Anton Fürholzer wischt sich den Schweiß von der Stirn. Seine nächsten Worte werden das Lebensglück seines einzigen Sohnes zerstören, das weiß er. Dennoch darf er nicht länger schweigen.

Hoch aufgerichtet steht Markus vor ihm, schützend den Arm um seine Liebste gelegt, die sich an ihn schmiegt und den alten Bauern bang aus ihren schönen, rehbraunen Augen anblickt. Es sind Magdalens Augen, die Augen ihrer Mutter - jener Frau, die Anton Fürholzer vor langer Zeit verraten hat, um eine reiche Hoftochter zu heiraten.

"Ich kann euch den Segen zu eurer Hochzeit wirklich net geben", beginnt der Fürholzer-Bauer schweren Herzens. "Denn der Markus ist dein Halbbruder, Roswitha."

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 267«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 267

Bastei Entertainment | Bergkristall


"Es wird Zeit, Franzl, dass ich dem Vater die Wahrheit sag", flüstert die junge Afra ihrem Franz zu, einem kräftigen Bursch mit krausem, braunen Haar und dunklen Augen. Doch ihre Stimme klingt besorgt und bebt ein klein wenig, denn noch weiß ihr jähzorniger Vater nichts davon, dass Afra Ziller und der Bittinger-Franz sich einig sind. "Erst am letzten Sonntag hat er wieder gesagt, dass der Haberthaler-Sepp aus Neureuthen ein Auge auf mich geworfen hätte und dass er bald herkommen will, um mir einen Antrag zu machen."

Franz nickt bedächtig. "Mei, Afra, zwingen kann dich der Vater ja net, den Sepp zu heiraten. Aber es wird einen harten Streit geben, wenn du ihm sagst, dass wir zwei uns einig sind. Dein Vater hasst alles, was Bittinger heißt."

Noch ahnen die beiden Verliebten nicht, was auf sie zukommt, denn bei einem Konflikt wird es nicht bleiben. Afras Vater und Sepp Haberthaler sind noch zu ganz anderem fähig ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 240«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 240

Bastei Entertainment | Bergkristall


"Ich weiß, dass es mit mir zu Ende geht." Die Kranke winkt den jungen Burschen mit einer schwachen Bewegung zu sich heran. "Und daher wird es Zeit, dass ich dir etwas gestehe: Du sollst wissen, wer dein Vater ist." Sie zögert einen Augenblick, dann sagt sie leise: "Es ist der Saumweber-Bauer in Wildmoos. Ich möchte, dass du nach meinem Tod zu ihm gehst und sagst, wer du bist: sein Kind."

Achim, der die ganze Zeit geschwiegen hat, schluckt. "Und du meinst, dass er mir das so einfach glaubt?"

Burgl Wallner nickt mühsam. "Ich kann es beweisen und habe alles in einem Brief aufgeschrieben." Sie streichelt die Hand ihres einzigen Sohnes. "Du hast übrigens zwei Halbschwestern: Regina und Ann-Marie."

Achim antwortet nicht, er ist zu überwältigt von dem, was er eben erfahren hat. In diesem Moment ahnt der junge Mann noch nicht, dass ihm das Leben auf dem Saumweber-Hof die große Liebe, aber auch unendliches Leid bringen wird ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 243«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 243

Bastei Entertainment | Bergkristall


"Komm, Moni, hab keine Angst. Meine Eltern werden dich grad so lieb haben wie ich dich. Sie freuen sich schon sehr darauf, endlich ihre zukünftige Schwiegertochter kennenzulernen."

Scheu tritt Moni neben Hannes auf die alten Leute zu. Da geschieht etwas Seltsames: Wie unter einem Zwang steht Hannes' Mutter auf, geht schwankend auf das Madl zu und starrt gebannt auf das kleine silberne Medaillon an Monis schlankem Hals.

"O Gott!", stöhnt sie auf. "Dass mir der Herrgott das antut." Dann sinkt sie ohnmächtig zusammen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Bergkristall - Folge 285«

Leseprobe vom

Bergkristall - Folge 285

Bastei Entertainment | Bergkristall


Dr. Veith, der alte Tierarzt von Unterbruck, stirbt plötzlich. In seinem Testament verfügt er, dass das Haus seiner Nichte Barbara Lukas gehören soll, unter der Bedingung, dass sie seine Praxis fortführt. Barbara, die gerade ihr Studium beendet hat, nimmt das Erbe mit Freuden an.

Doch schon bald muss sie erkennen, dass die Bauern ihr mit Misstrauen, ja, mit Feindseligkeit begegnen - Barbaras Praxis bleibt leer.

Dafür hat der Tierarzt Dr. Roland Heisner in der Nachbargemeinde umso mehr zu tun. Barbara ahnt nicht, dass Heisner sie überall schlechtmacht. Er will die unerwünschte Kollegin ruinieren, um selbst die Praxis Dr. Veiths übernehmen zu können.

Schon ist Barbara bereit aufzugeben, da lernt sie einen Mann kennen, der ihrem Leben eine unerwartete Wende gibt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold - Folge 252«

Leseprobe vom

Alpengold - Folge 252

Bastei Entertainment | Alpengold


Bemüht haben sich viele um die schöne junge Witwe, doch Traudl hat keinen ihrer Verehrer erhört. Und so rechnet sich auch Richard Kreuzpointner kaum Chancen aus, als er mit ihr flirtet.

Doch das Unglaubliche passiert: Traudl erwidert seine Küsse, facht seine Leidenschaft noch an. Richard fühlt sich am Ziel seiner Träume - und ahnt nicht, dass sich hinter Traudls Engelsgesicht ein böser Dämon verbirgt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Alpengold - Folge 256«

Leseprobe vom

Alpengold - Folge 256

Bastei Entertainment | Alpengold


Im Dorf gab es viel Gerede, als Ferdinand Brettschneider die schöne Senta heiratete. Es war ja allgemein bekannt, dass er mit der verwitweten Bäuerin Mirl Hafenegger versprochen war. Und jetzt führte er seine junge Magd zum Traualtar!

"Lang kann das nicht gutgehen", unkte man. "Bei dem Altersunterschied! Die Senta könnt ja fast seine Tochter sein! Sie ist ein raffiniertes Luder und hat ihn nur umgarnt, um eine reiche Partie zu machen!"

Zwar wusste der Brettschneider, was man hinter seinem Rücken munkelte, aber das kümmerte ihn nicht. Er war sehr verliebt in seine attraktive Frau und las ihr jeden Wunsch von den Augen ab. Senta ließ es sich gern gefallen - auch dann noch, als sie in heftiger Leidenschaft zu einem jungen Geigenbauer entbrannte ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen