Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wenn du geredet hättest, Desdemona«

Leseprobe vom

Wenn du geredet hättest, Desdemona

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Es sind viele Reden berühmter Männer bekannt. Hatten Frauen nichts zu sagen? Oder wurde einfach nicht überliefert, was sie zu sagen hatten? Christine Brückner lässt diese kulturgeschichtliche Ungerechtigkeit nicht auf sich beruhen, gibt legendären Frauengestalten aus Literatur, Mythos und Geschichte eine Stimme. Entstanden ist ein sprachgewaltiger Chor starker Frauen: mal zornig und aufsässig, mal wehmütig und zärtlich. Vierzehn Texte von furioser Kraft und moralischer Stärke. Als Christine Brückners »ungehaltene Reden ungehaltener Frauen« 1983 erstmals erschienen, wurden sie zu einem überwältigenden Überraschungserfolg. Die Sammlung fiktiver Monologe wurde nicht nur in zahlreiche Sprachen übersetzt, sondern zählt bis heute zu den meistgespielten zeitgenössischen Theaterstücken. Jetzt ist sie endlich wieder lieferbar, in einer schönen Geschenkausgabe – für alle ungehaltenen Leserinnen und Leser.

---

»(E)in aufsässiger Text, mal zornig, mal wehmütig und zärtlich, auf jeden Fall jedoch von furioser Kraft und moralischer Stärke.«

---

»Ein kluger, ein hintergründiger Einfall und ein kühnes Unterfangen dazu.«

---

»Diese ungehaltenen Reden machen nachdenklich, auch ärgerlich, machen Lust zum Widerspruch, lassen jedenfalls nie den Leser gleichgültig.«

---

»Eine der großen deutschen Nachkriegsautorinnen.«

---

»(...) die Wut und die Aufsässigkeit, die Christine Brückner, (...) berühmten Frauen aus Literatur und Zeitgeschichte in den Mund legte, zünden noch immer.«

---

Christine Brückner (1921–1996) zählt zu den renommiertesten Schriftstellerinnen Deutschlands. Sie verfasste Romane, Erzählungen, Kommentare, Essays, Schauspiele, auch Jugend- und Bilderbücher. Mit der Poenichen-Trilogie wurde sie einem großen Publikum bekannt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen