Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Demokratie zu verkaufen«

Leseprobe vom

Demokratie zu verkaufen

tredition


Demokratie hat in Deutschland schon einmal den Weg in die Diktatur geebnet. Demokraten, Medien, Propaganda, eine manipulierte Masse und finanzstarke Geldgeber aus dem In- und Ausland haben es möglich gemacht. Mit Geld, Gier und Gehorsam. Nach dem Krieg waren weder die Geldgeber und Steigbügelhalter der Nazis noch ihre Ziele verschwunden. Nationalsozialisten nannten sich fortan wieder Demokraten – in Ost und West. In allen Parteien waren sie willkommen. Dieselben, die zuvor die Eugenik und grausamste Menschenversuche gefördert hatten, finanzierten fortan genetische Veränderungen unter Begriffen wie Humangenetik oder einfach nur Genetik und „Grüne Revolution“. Braun wurde zu grün. Nazis wurden zu Demokraten. Propaganda wurde zu PR (Public Relations). Kriegstreiber und -profiteure wurden zu „Friedensbotschaftern“.

Die alte Vorstellung vom besseren Menschen und seiner genetischen Veränderung ist aktueller denn je. Ebenso die Gier nach Macht, Geld, Weltherrschaft und totaler Kontrolle. Sind wir mitten im Ausverkauf der Demokratie? Die Warnzeichen sind nicht mehr zu übersehen.

Der Begriff Demokratie kommt aus dem Griechischen und bedeutet Volksherrschaft. Doch das Volk herrscht gar nicht. Nicht „nur“ in Deutschland befindet sich die Demokratie im freien Fall. Wer sich vorschreiben lassen muss, ob und wann er seine Familie sehen darf und ob er einem sterbenden Familienmitglied die Hand halten und menschliche Wärme vermitteln darf, ist kein Herrscher. Er ist zu einem unmündigen Knecht degradiert worden, der nicht einmal mehr über persönlichste Angelegenheiten selbst entscheiden darf.

Eine Demokratie, die noch nicht einmal die Freiheit garantiert, Menschlichkeit innerhalb der eigenen Familie walten zu lassen, ist keine Demokratie. Sie schmückt sich mit einem wohlklingenden Namen, der nicht hält, was er verspricht. Das Feigenblatt Demokratie verdeckt nur noch notdürftig die Nacktheit darunter.

Und das nicht erst seit Corona. Demokratien sterben vielleicht mit aber niemals an Corona.

Sandra Bonnemeier beschreibt den Zustand der Demokratie, warum diese am Abgrund steht, was danach kommen soll und warum Demokratie, Freiheit und Menschenrechte in akuter Gefahr sind. Sie zeigt systematisch und anhand zahlreicher Beispiele auf: Der Ausverkauf der Demokratie schreitet seit geraumer Zeit unter verschiedenen Deckmänteln wie Sicherheit und Gesundheit rasant voran. Begleitet von Propagandamethoden, die nichts Gutes verheißen. Niemand soll sagen: Ich habe nichts gewusst. Es ist nicht zu spät aber viel Zeit bleibt nicht mehr…

---

Die Autorin

Sandra Bonnemeier ist Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH), Betriebswirtin, Personalbetriebswirtin, Fachjournalistin und Autorin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter den mehr als 700 Seiten starken Praxisratgeber Existenzgründung.

Nach 17 Jahren in der freien Wirtschaft, z. B. im Controlling in der Chemieindustrie und als Beraterin für Existenzgründer sowie kleine und mittelständische Unternehmen, ist sie in den Öffentlichen Dienst gewechselt. Eine Welt mit eigenen, informellen Regeln, von denen die steuerzahlenden Bürger zumeist nichts ahnen. Die Autorin hat 16 Jahre lang zunächst die Zustände in NRW und später als Bürgermeisterin in Bayern erlebt. Ihr Fazit: Die Demokratie ist schwer krank. Ein Virus hat das System befallen. Nicht die berechtigten Anliegen und Bedürfnisse der Bürger stehen angemessen im Mittelpunkt, sondern ganz andere Interessen. Der Souverän ist weit von Souveränität entfernt. Das System dient nicht den Bürgern. Diese sind vielmehr umgekehrt zu Dienern eines kranken Systems degradiert worden. Demokratie wurde geradezu pervertiert. Der Souverän wurde zum Untertan gemacht und Lobbyisten zu Entscheidern. Das fängt schon in den Dörfern und Städten an.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Propaganda-Pandemie«

Leseprobe vom

Propaganda-Pandemie

tredition


Covid-19: Pharmainvestor Bill Gates redet von Weltkrieg. In jedem Krieg stirbt die Wahrheit zuerst. Die größte Propaganda-Pandemie aller Zeiten hat die Welt auf den Kopf gestellt. Sie macht Schwarz zu Weiß. Sie lässt Lügen als Wahrheit erscheinen und umgekehrt. Sie manipuliert „auf Teufel komm raus“. Zum Beispiel durch Umkehr wie in George Orwell´s Dystopie und Warnung „1984“. Krieg ist Frieden. Freiheit ist Sklaverei. Unwissenheit ist Stärke.

Propaganda erreicht die Menschen viel leichter als Aufklärung. Sie schießt ihre Pfeile direkt auf menschliche Emotionen wie Angst oder Hass. Und sie trifft. Auf die Schnelle. Sogar unbewusst. Im Vorbeigehen. Ein emotionales Plakat kann mehr bewirken als ein mit viel Aufwand recherchiertes und geschriebenes Buch voller Fakten.

Die Agentur, die mit der Brutkastenlüge Kriegsstimmung zur Vorbereitung des Irakkrieges angeheizt hat, ist auch im Corona-Krieg wieder dabei. Auf „Bewährtes“ greift man gern zurück. Welche Lügen werden uns in dieser entscheidenden Schlacht des Weltkrieges gegen die Menschlichkeit aufgetischt?

Noch nie in der Geschichte der Menschheit wurden Kriege für die Gesundheit der Menschen geführt. Kriegs-Propaganda attackiert den Verstand, die Demokratie und die Menschenrechte. Sie steuert die Massen durch Emotionen, psychologische Kriegsführung und Massenpsychologie.

Doch wir können uns schützen und müssen uns wehren. Wissen und Wahrheit entwaffnen Kriegspropaganda. Darum werden sie so erbittert bekämpft.

Sandra Bonnemeier untersucht und belegt mit zahlreichen Beispielen und mehr als 500 historischen und aktuellen Quellen den Einsatz der zehn Prinzipen der Kriegspropaganda im Corona-Krieg. Sie zeigt auf, warum er überhaupt geführt wird, auf welche Weise, was der „Great Reset“ damit zu tun hat und dass bis 2025 die Welt eine andere sein wird.

Die Autorin warnt vor dem größten Raubzug aller Zeiten durch eine gigantische Enteignung. Die Kapitalistenlobby macht kein Geheimnis daraus. Es wird Zeit, dass die Menschen sich wehren. Gemeinsam. Der Corona-Krieg endet, wenn das Kartenhaus der Kriegs-Propaganda zusammenbricht, weil genug Menschen das falsche Spiel erkennen.

"Man kann einige der Leute die ganze Zeit täuschen und alle Leute manchmal, aber man kann nicht alle Leute die ganze Zeit täuschen." Abraham Lincoln

---

Die Autorin

Sandra Bonnemeier ist Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH), Betriebswirtin, Personalbetriebswirtin, Fachjournalistin und Autorin. Sie hat mehrere Bücher veröffentlicht, darunter den mehr als 700 Seiten starken Praxisratgeber Existenzgründung.

Nach 17 Jahren in der freien Wirtschaft, z. B. im Controlling in der Chemieindustrie und als Beraterin für Existenzgründer sowie kleine und mittelständische Unternehmen, ist sie den Öffentlichen Dienst gewechselt. Eine Welt mit eigenen, informellen Regeln, von denen die steuerzahlenden Bürger zumeist nichts ahnen. Die Autorin hat 16 Jahre lang zunächst die Zustände in NRW und später als Bürgermeisterin in Bayern erlebt. Ihr Fazit: Die Demokratie ist schwer krank. Ein Virus hat das System befallen. Nicht die berechtigten Anliegen und Bedürfnisse der Bürger stehen angemessen im Mittelpunkt, sondern ganz andere Interessen. Der Souverän ist weit von Souveränität entfernt. Das System dient nicht den Bürgern. Diese sind vielmehr umgekehrt zu Dienern eines kranken Systems degradiert worden. Demokratie wurde geradezu pervertiert. Der Souverän wurde zum Untertan gemacht und Lobbyisten zu Entscheidern. Das fängt schon in den Dörfern und Städten an.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen