Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lore-Roman 85 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Lore-Roman 85 - Liebesroman

Bastei Lübbe | Lore-Roman


Bettina schaut traumverloren auf die Rose auf ihrem Tisch.

"Von Herrn von Hochfels", hat die Gutssekretärin gesagt.

Konnte das bedeuten, dass auch er ...? Ja, Bettina hat sich in den Verwalter verliebt, sofort, als sie ihn in ihres Vaters Büro kennenlernte. Und was sie in seinen Augen gelesen hat, lässt ihr Herz jetzt noch höherschlagen.

Bettina zuckt jäh zusammen, als Achim von Hochfels das Büro betritt.

"Ich danke Ihnen für diese wunderschöne Rose", stammelt sie da hastig.

Doch mit kalter Gleichgültigkeit kommt die Antwort: "Man sagte mir, das sei gut für das Arbeitsklima. Und darauf kommt es ja an."

Bettina ist so enttäuscht, dass sie den Schmerz in seinen Augen nicht sieht. Denn Achim von Hochfels hat einen bitteren Entschluss fassen müssen ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Welt der Hedwig Courths-Mahler 552 - Liebesroman«

Leseprobe vom

Die Welt der Hedwig Courths-Mahler 552 - Liebesroman

Bastei Lübbe | Die Welt der Hedwig Courths-Mahler


Die bildschöne Ludmilla mit dem verführerischen Charme raubt Tim Burgau die Sinne, und er wird nicht müde, um sie zu werben. Nach zwei Jahren endlich willigt sie ein, die Seine zu werden. Als Tim den umjubelten Revuestar heiratet, ist er trunken vor Glück und ganz sicher, dass er eine wunderbare Ehe mit seiner Traumfrau führen wird. Ludmilla gibt Tim das Versprechen, in absehbarer Zeit ihren Beruf aufzugeben und auf keiner Bühne mehr aufzutreten, um dann ausschließlich Herrin von Burgau, treu sorgende, liebende Ehefrau und bald auch - so hofft Tim - glückliche Mutter zu sein. Doch Ludmilla bricht ihr Wort ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lore-Roman 125«

Leseprobe vom

Lore-Roman 125

Bastei Lübbe | Lore-Roman


Die siebzehnjährige Halbwaise Nicola Hochberg bewohnt mit ihrer Mutter, einer ehemaligen Sängerin, die Räume im Obergeschoss des Lehrerhauses. Viel besitzen sie nicht, doch sie haben einander und die Liebe zur Musik. Als das junge Mädchen durch einen Autounfall auch noch die Mutter verliert, steht es vor dem Nichts. Wird Nicola nun auf die öffentliche Wohlfahrt angewiesen sein? Muss sie ins Waisenhaus umsiedeln?

Doch da ist es ausgerechnet Felix Baron von Schönhausen, jener Mann, ihr die Mutter nahm, der sie zu sich auf sein Gut holt. Nicola ist dem Baron sehr dankbar, aber sie bemerkt schnell, dass sie nicht willkommen ist. Die Pflegeschwester macht ihr das Leben schwer, und die Pflegeeltern bleiben ihr Wärme und Herzlichkeit schuldig. Zwei Jahre fristet sie dort ein trostloses Dasein, bis Nicola auf ein Mädchen-Pensionat zieht. Aber auch hier wird sie gemieden und ist einsam. Einzig das Musizieren hält sie am Leben. Und als Nicola schon nicht mehr an ihr Glück glauben will, wendet sich bei einem Musikkonzert das Blatt ...

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen