Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren«

Leseprobe vom

Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


Der neue Roman von Antonia Baum: Schnelle Autos, Schutzgelderpressung, Schrottplätze - und die große Liebe dreier Kinder zu ihrem verrückten Vater.Johnny, Clint und Romy wachsen bei ihrem Vater auf, der sich weder für bürgerliche Konventionen noch Gesetze interessiert. Theodor war in keinerlei Hinsicht Vater und dennoch hat er seine Kinder auf seine Art großgezogen. Als Romy und Clint ihren 25. Geburtstag feiern und der Vater nicht auftaucht, bekommen es die drei Geschwister mit der Angst zu tun. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach ihrem Vater, den sie ebenso verehren wie verfluchen. In einer Nacht voller Erinnerungen, Drogen, Alkohol und das Warten auf ihren Vater erleben sich die drei Geschwister einmal mehr als Schicksalsgemeinschaft und setzen dabei auch ihr Leben aufs Spiel.

---

»Antonia Baum erzählt die Geschichte aus der Sicht von Romy, der Tochter, die sich in einer sehr männlichen Welt behaupten muss und darüber Verhaltensweisen annimmt, die als typisch männlich eingeordnet werden.«

---

»Er ist brutal, berührend und spannend wie ein Thriller.«

---

»Tolle Story.«

---

»Man vergisst beim Lesen dieser 400 Seiten die Zeit und erlebt das Gefühl, das man aus dem Kino kennt: wenn zwei Stunden zu einem Augenblick gerinnen. Und das liegt auch an dem stimmigen Sound dieser Geschichte.«

---

»Antonia Baum erzählt eine wilde, bunte Geschichte, einen Familien-Epos voller Räuberpistolen, eine Geschichte von der Sehnsucht nach Normalität im großen Abenteuer.«

---

»Eine Geschichte aus einem Milieu, das man gerne besser verstehen möchte. Antonia Baum trifft genau den richtigen Ton.«

---

»Es sind schnell erzählte und sehr komische Geschichten, und man vergisst beim Lesen dieser 400 Seiten die Zeit und erlebt das Gefühl, das man aus dem Kino kennt: wenn zwei Stunden zu einem Augenblick gerinnen.«

---

»Dieser Roman ist ein großartiges Buch. Antonia Baum erzählt einfach erbarmungslos gut.«

---

»Als Sieger verlässt diesen Ort eindeutig der Leser, gefüttert mit Räuberpistolen, philosophischen Gedanken und immer wieder wunderbaren Sätzen.«

---

»Der Roman lebt von einer Mixtur aus Straßenslang, Altersklugheit und pubertärer Verzweiflung, die einige gelungene Pointen abwirft.«

---

ANTONIA BAUM, geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Sie hat verschiedene Kurzgeschichten veröffentlicht und erhielt große Medienresonanz für ihre bei Hoffmann und Campe erschienenen Romane Vollkommen leblos, bestenfalls tot (2011) und Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren (2015). Seit Februar 2012 ist sie Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Tony Soprano stirbt nicht«

Leseprobe vom

Tony Soprano stirbt nicht

HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH


In Antonia Baums letzten Roman, dreht sich alles um drei Kinder, die ständig um das Leben ihres risikoverliebten Vaters fürchten. Nur wenige Wochen vor Erscheinen des Buchs verunglückte ihr Vater schwer. Wie es sich anfühlt, wenn aus Fiktion plötzlich Realität wird, und was in einem vorgeht, wenn plötzlich alles stillsteht, die Welt aber weitermacht, davon erzählt Antonia Baum hier.

---

»Eine unglaublich starke, poetische Sprache, wie sie kaum ein Autor schreibt.«

---

»Es ist ein sehr schönes Buch, es hat wunderbare Stellen, vor allem auch der Introspektion.«

---

»Schlichtes Buch, rasante Literatur.«

---

»Nach der Lektüre von Tony Soprano stirbt nicht will man Baums andere Bücher lesen.«

---

»Man kann hier als Leser staunend einer begabten jungen Frau dabei zusehen, wie sie in neun Kapiteln zur Schriftstellerin reift.«

---

»Es ist außergewöhnlich intelligent und einfühlsam.«

---

»Er ist sehr gut. Er ist berührend. Er ist wahrhaftig.«

---

»Baum nimmt uns mit in Kindheitserinnerungen, Tagträume und Arztgespräche - und am Ende zu der Erkenntnis: Alles fließt und wir fließen mit.«

---

»Antonia Baum hofft, dass sie durch Geschichten gerettet wird - und ihr Vater: durch ihr Buch.«

---

»Intelligente Trauerarbeit in Buchform.«

---

ANTONIA BAUM, geboren 1984, studierte Literaturwissenschaft, Geschichte und Kulturwissenschaft. Sie hat verschiedene Kurzgeschichten veröffentlicht und erhielt große Medienresonanz für ihre bei Hoffmann und Campe erschienenen Romane Vollkommen leblos, bestenfalls tot (2011) und Ich wuchs auf einem Schrottplatz auf, wo ich lernte, mich von Radkappen und Stoßstangen zu ernähren (2015). Seit Februar 2012 ist sie Redakteurin im Feuilleton der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung in Berlin.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen