Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Südpol«

Leseprobe vom

Der Südpol

tredition


Mehr als eine Abenteuergeschichte legt uns dieses Buch auf freundliche Art und Weise eine Botschaft ans Herz. Wir sollen die Natur und alles Geschehen um uns herum achtsam pflegen, auf die Zeichen achten, die uns gegeben werden und unser Verhalten immer so gestalten, dass wir in der Rückschau stets sagen können, wir haben es richtig gemacht. Das geschah 1912 noch ganz ohne erhobenen Zeigefinger und in einer völlig entspannten Atmosphäre. Angesichts der aktuellen Klimaentwicklung ist dieses Buch ein guter Helfer bei der Analyse dessen, was wir allgemein als "Fortschritt" bezeichnen.

---

Roald Engelbregt Gravning Amundsen (* 16. Juli 1872 in Borge, Norwegen; † vermutlich 18. Juni 1928 nahe der Bäreninsel) war ein norwegischer Seemann und Polarforscher. Gemessen an den bei seinen Expeditionen erreichten Zielen ist Amundsen der erfolgreichste Entdeckungsreisende in Arktis und Antarktis. Er durchfuhr als Erster die Nordwestpassage, als Zweiter nach Adolf Erik Nordenskiöld auch die Nordostpassage und erreichte am 14. Dezember 1911, vor seinem britischen Rivalen Robert Falcon Scott, mit vier Begleitern als erster Mensch den geographischen Südpol. Da weder Robert Peary noch Frederick Cook oder Richard Byrd ihre Ansprüche eindeutig belegen konnten, zählt Amundsen möglicherweise auch zu den ersten Menschen am geographischen Nordpol, den er als Leiter eines transarktischen Fluges im Luftschiff Norge zusammen mit 15 weiteren Expeditionsteilnehmern am 12. Mai 1926 erreichte. Amundsen kam 1928 bei einem Rettungsflug für den in Not geratenen italienischen Polarforscher Umberto Nobile ums Leben. Als Übersetzer dieses umfangreichen Werks mit faszinierenden Anhängen aus dem Englischen von A. G. Chater, der das norwegische Original in die englische Sprache übertragen hat, in die deutsche Sprache, musste ich an ein Gespräch zwischen meiner Mutter und mir denken, als ich, damals Beatles-Fan, sie fragte, ob sie denn nicht auch mal für jemanden geschwärmt hätte, und sie mir antwortete, "ja, für Roald Amundsen, den finde ich auch heute noch toll!" Das hat seitdem in mir gegärt und hat seine Erfüllung in der Beschäftigung mit diesen Texten gefunden. Selten habe ich eine einleuchtendere Erklärung für die physikalischen Zusammenhänge, welche unsere Erde in dem Zustand halten, wie wir es gewohnt sind, gefunden, als in diesem Buch, das ein absolutes Muss für den an meteorologischen oder ozeanografischen Abläufen interessierten Leser ist, und welches mit gut fassbaren Beispielen und ohne erhobenen Zeigefinger ganz nüchtern die Zusammenhänge zwischen Wasser, Luft und dem resultierenden Klima aufzeigt.

 
Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen