Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »DAS BUCH DES LEBENS«

DAS BUCH DES LEBENS

tredition


Wie entstand das Universum? Wie ist es aufgebaut? Wie entstand Leben? Was ist der Sinn des Lebens? Was sind die gemeinsamen Grundsätze aller spirituellen Traditionen und was bedeuten sie? Was sagen die moderne Physik, Mathematik und Philosophie zu diesen Grundsätzen? Was bedeutet Heilung? Was ist die innere Führung? Sind Glaube und Mystik erlebbar? Welche Wege führen zur spirituellen Meisterschaft? Glaube und Wissenschaft sind zwei Seiten einer Medaille. Alle großen Traditionen dieser Welt fußen auf denselben spirituellen Grundsätzen, von denen viele heute wissenschaftlich untermauert werden können. Auch Spiritualität kann logisch begriffen werden. Diese Überzeugungen führen den Autor und den Leser quer durch die verschiedensten spirituellen Themen. Die Entstehung der Welt, der Sinn des Lebens, das Prinzip der Heilung, Wissenschaft und Glaube – sie alle werden anhand ihrer religionsübergreifenden Prinzipien dargestellt und erläutert. Die Verbindung spiritueller und wissenschaftlicher Erkenntnisse löst vermeintliche Gegensätze zwischen Glauben und Wissen auf.

---

Tilo Plöger, geboren 1967 in Brasilien, ist Natur- und Wirtschaftswissenschaftler. Als Unternehmer und Geschäftsführer international tätiger Unternehmen entwickelte er zahlreiche naturkosmetische Marken und Produkte der Naturheilkunde. Als Privatmensch beschäftigt er sich seit über 30 Jahren mit den spirituellen Dimensionen der Physik, der Medizin und der alten Glaubens- und Heiltraditionen. Verschiedene Ausbildungen und Einweihungen in Traditionen wie Schamanismus, Alchemie, Reiki und Candomblé führten ihn schließlich zu den schwarzafrikanischen Ursprüngen des ägyptischen und später griechischen, römischen und christlichen Glaubens, der yorubischen Tradition des Ifá (Ifismus). Als Babalaô, der „Vater des Mysteriums“, ist er als einer der wenigen Europäer in das alte Orakel von Ifá eingeweiht.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden«

Die Grenzen der Seele wirst du nicht finden

Butzon & Bercker GmbH


Reinhold Messner, der bekannteste Alpinist unserer Tage, ist immer wieder an seine Grenzen gegangen. Er kennt auch das Scheitern, die Zerbrechlichkeit des Glücks, das Neu-anfangen-Dürfen ... Im Gespräch mit Michael Albus erzählt er nicht nur über sein bewegtes Leben, sondern auch über sein Verhältnis zum Tod, seine religiöse Prägung, seine Gedanken zu den großen Zukunftsfragen der Menschheit. Eine höchst anregende Lektüre.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie mir Nîzamî unter einem Anaab Gottfindung erklärte«

Wie mir Nîzamî unter einem Anaab Gottfindung erklärte

tredition


In Gesprächen mit Freunden gibt der Autor wortgetreu Inhalte über religiöse, kulturelle und gesellschaftliche Phänomene wieder. Im Mittelpunkt stehen Begegnungen des Autors mit dem Geistlichen aus Rom, Giorgio, dem Kurden Nîzamî, dem Ägypter und Arzt Achmed, dem Jordanier Abdul Baari und dem chinesischen Kaufmann Li Ning. Ein Neben-Aspekt: Teile der US-amerikanischen Bevölkerung sehnen sich nach einem Anführer, nach einem von Gott gewollten Präsidenten, der alles Nicht-Amerikanische abschafft, der die Staatsmacht mit christlichem Fundamentalismus vereint, um das amerikanische Volk von Fremdeinflüssen und von der "Gastfreundschaft der Kulturen" zu befreien.

Prof. Mila Calabrese, Santo Stefano.

---

Der Autor

°

Rolf D. Kaufmann, Jahrgang 1942, arbeitete als Lehrender 29 Jahre an einer deutschen und 6 Jahre an einer italienischen Universität. Er studierte Kunstgeschichte, Malerei und Grafik in Rom, Politikwissenschaften in München, Pädagogik, Philosophie, Soziologie, Indologie und Sinologie in Freiburg.

°

Die ihn am meisten beschäftigenden Themenstellungen sind Marginalität, in gesellschaftlicher Grenzstellung befindliche Personen, Ethnizität, Ambivalenzen in Mehrfachidentitäten – und der Dialog zwischen den Kulturen. Private und berufliche Gründe führten ihn nach Asien, Vorderasien, Afrika, in arabische Länder und nach Süd- und Mittelamerika.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Krise«

Die Krise

tredition


Hilfreich und praktisch schildert der Autor seinen persönlichen Kampf gegen eine Krise, die nach und nach alle seine Lebensbereiche erfasst. Hunger, körperliche Leiden und Frustration kennzeichnen die Folgen der Krise. Der Glaube an Jesus Christus, umgesetzt in die Tat, bringt ihm den ersehnten materiellen Wohlstand zurück, und eröffnet eine persönliche Freundschaft mit Gott. Im Gegensatz dazu, ist die Religion ein grosses Hindernis, den einzig lebenden Gott, Jesus Christus, in seiner reinen Liebe und Güte kennenzulernen.

"Denn der Buchstabe (die Religion) tötet, aber der Geist macht lebendig." (Neues Testament, der 2. Brief des Paulus an die Korinther 3:6)

Der Autor musste schmerzvoll erkennen, dass meist eigenes Fehlverhalten, Ignoranz und die Rebellion gegen unseren Gott, Jesus Christus, die Ursachen für tiefgreifende Krisen sind. Wir ignorieren die Weisheit Gottes, die uns durch die Bibel in schriftlicher Form gegeben ist. Stattdessen suchen wir Lösungen mit unserem begrenzten menschlichen Wissen, das die Gesellschaft in ein deutlich sichtbares Chaos verwandelt. Der Autor zeigt anhand zahlreicher Erlebnisse und Tatbestände dauerhafte Lösungen auf, die eine Befreiung aus schwierigen Lebenssituationen erwirken.

---

Klaus Helmut Keilhauer, in Deutschland geboren, war über 20 Jahre lang in der Finanzbranche tätig. Führungspositionen bei internationalen Unternehmen und seine Seminartätigkeit für Steuerberater ermöglichen ihm einen tiefen Einblick in die trügerische Sicherheit der Finanzwelt. Nach Aufenthalten und Firmengründungen in gegensätzlichen Ländern und Kulturen, u.a. Boston/USA, Republik Panamá, Kolumbien und Südafrika, lebt er als Autor und Evangelist in Argentinien und Brasilien.

Der Bildungsbereich ist dabei seine Leidenschaft. So gehören ehrenamtliche Tätigkeiten in Schulen (Sport- und Englischunterricht), Kinderheimen, ev. Kirchen und Büchereien zu seinen erweiterten Aufgaben.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Happy in Petrití«

Happy in Petrití

tredition


Corfu is known as the greenest of the Greek islands. That is why I wanted to go there, together with my wife, Gerhild. To the sea, of course, because I like to swim as far as I possibly can.

On the day before our flight to Corfu, the postman delivered the book “Autobiography of a Spiritually Incorrect Mystic” by Osho, and I instantly began to read. It gave me the idea to accompany our three-week vacation, which Gerhild and I wanted to spend being exceptionally lazy, with lyric poetry and pieces of short prose.

In Petrití, I finished Osho's book, went on to a magazine about Buddhism in Austria, which I had found in the oratory at Vienna airport, and finally read a short crime novel from the guest library of our B&B, Égrypos. During the rest of our stay I barely read anything at all. I simply existed, and took a good look at what was happening inside and around me. This felt considerably medicinal to me.

At any time during the day or night, I was in a receptive state. Our time in Petrití, and the days shortly before and after, saw the creation of all in all 85 pieces, two thirds short prose and one third lyric poetry. I've put them in this book in chronological order, from August 30 to September 29, 2015: Nature observations, life experiences, ideological considerations, dream adventures, and mischief.

---

Werner Krotz was born in Vienna in 1941.

During his studies at university, which he finished with a PhD, he learned to question himself, and the meaning of words.

Since he was a child, writing has always fascinated him.

He lives near Vienna, but he also spent eight years in Switzerland.

When he turned 50 years old in 1991, an old friend of the family presented him with an empty notebook. The accompanying letter read, “May you keep your current creative power, and make notes of all your thoughts!”

That was the beginning of his literary diaries. To this day, they number 28. He's mainly jotted down lyric poetry, but also prose, experiences, and quotes. The contents of the book “Happy in Petrití” are part of Diary No. 28.

You can find out more about him on www.wernerkrotz.net (website in German only).

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »… ich will, daß er bleibe,  bis ich komme«

… ich will, daß er bleibe, bis ich komme

tredition


Das Anliegen des Autors: Neubelebung des christlichen Glaubens durch Hinwendung des einzelnen zur Spititualität.

---

Peter Gaßmeyer, geboren 1941 in Schweidnitz/Schlesien, Oberstudienrat, verheiratet, drei Kinder. Nach Beendigung der beruflichen Lehrtätigkeit Beschäftigung mit Geisteswissenschaft, insbesondere der Erkenntnistheorie. Eigentliches Anliegen: Neubelebung des christlichen Glaubens durch Hinwendung des einzelnen zur Spititualität.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Formlosigkeit - Die Intuitionen«

Formlosigkeit - Die Intuitionen

tredition


Was in diesem Zeitalter Not - wendig ist; wird geschehen; was in diesem Zeitalter ersehnt wird; ist eingetreten;

ein Licht in der Dunkelheit;

ein Licht das die Welt erhellt;

ein Licht das das Unmenschliche umstellt;

ein Licht; das alles Leid; Übel und alle Bosheit verbrennt;

das Licht Jesu Christ.

---

Wenn einer empfangen hat; darf er geben; wenn einer geben darf; darf er dankbar sein; dass er darf geben; vom LEBEN geben.

In Dankbarkeit

David Steven Kiser

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Seelenleuchten«

Seelenleuchten

tredition


Texte zum Nachdenken über Gott und die Welt sowie spirituelle Gedanken zur freien Interpretation.

---

Die 53jährige Autorin lebt in Baden-Württemberg mit ihren drei Hunden. Sie liebt vor allem die Natur und die Tiere. Darüber hinaus liest sie leidenschaftlich gerne und ist interessiert an Gott und der Welt. Im Mai durfte ihr erstes Enkelkind das Licht der Welt erblicken.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Esau und der Hass Gottes«

Esau und der Hass Gottes

tredition


Es begann mit einer Kommentierung von Zitaten aus der Bibel. Dann entwickelte sich daraus eine Diskussion der Problematik um Esau, die in unerwartete Dimensionen führte und in diesem Buch mündete.

Dazu gehörte auch ein scherzhafter Exkurs in die Politikgeschichte der Bundesrepublik Deutschland, betreffend die Rollen von SPD, CDU und CSU. Es gab sogar einen Esau-Effekt zu beobachten. Die Frage nach der Entstehung des Mythos um Esau wurde genauso untersucht wie die, warum Gott Esau gehasst haben soll. Im Wesentlichen ging es aber immer noch um die biblischen Gestalten, um die Interpretation ihrer Handlungen.

---

Christoph-Maria Liegener. Geboren 1954 in Berlin. Lebt heute in Bubenreuth bei Erlangen. Physiker. Viele Jahre Wissenschaftler an verschiedenen Universitäten, habilitiert. Zahlreiche Artikel in Fachzeitschriften. Familie, zwei Söhne. Nun im Ruhestand. Lyrische Texte in Literaturzeitschriften und Anthologien.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Heimweh«

Heimweh

tredition


Nur wer bereit ist sein Herz zu öffnen, wird auch in der Lage sein, das Abenteuer zu wagen, um seine wahre Bestimmung zu entdecken. Wenn ihr mich sucht, werdet ihr mich finden. Ja, wenn ihr mich von ganzem Herzen sucht, will ich mich von euch finden lassen. Das verspreche ich euch. – Jeremia 29,13+14 (Hoffnung für alle) Der Autor zeigt einen Weg, um Glauben und inneren Frieden finden zu können. Es geht ihm dabei nicht um eine bestimmte Konfession, Ideologie oder Glaubensrichtung, sondern darum, dass wir unserem Erlöser begegnen, ihn annehmen und ihm unser ganzes Vertrauen schenken. Denn hier auf Erden gibt es keinen Ort, der wirklich unsere Heimat wäre und wo wir für immer bleiben könnten. Unsere ganze Sehnsucht gilt jener zukünftigen Stadt, zu der wir unterwegs sind. – Hebräer 13,14 (Neue Genfer Übersetzung) Dieses Buch soll die Sehnsucht in uns wecken heimzukehren, heim zu Gott.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen