Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Games | Game Design | Game Studies«

Games | Game Design | Game Studies

Fuego


How did games rise to become the central audiovisual form of expression and storytelling in digital culture? How did the practices of their artistic production come into being? How did the academic analysis of the new medium's social effects and cultural meaning develop?

Addressing these fundamental questions and aspects of digital game culture in a holistic way for the first time, Gundolf S. Freyermuth's introduction outlines the media-historical development phases of analog and digital games, the history and artistic practices of game design, as well as the history, academic approaches, and most important research topics of game studies.

---

Gundolf S. Freyermuth (PhD) is Professor of Media and Game Studies and a founding director of the Cologne Game Lab at TH Köln-University of Applied Sciences in Cologne, Germany. He also teaches Comparative Media Studies at the ifs international film school Cologne. His research interests include video games, audiovisuality, transmediality and network culture.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Games | Game Design | Game Studies«

Games | Game Design | Game Studies

Fuego


Wie stiegen Games zur zentralen audiovisuellen Ausdrucks- und Erzählform der digitalen Kultur auf? Wie entstanden die Verfahren ihrer künstlerischen Produktion? Und wie formierte sich die wissenschaftliche Analyse der sozialen Wirkung und kulturellen Bedeutung des neuen Mediums?

Diese grundlegenden Fragen und Aspekte digitaler Spielkultur nimmt die Einführung erstmals ganzheitlich in den Blick. Gundolf S. Freyermuth skizziert die mediengeschichtlichen Entwicklungsphasen analoger und digitaler Spiele, die Geschichte und künstlerischen Praktiken des Game Designs sowie die Geschichte, wissenschaftlichen Ansätze und wichtigsten Forschungsfragen der Game Studies.

---

Gundolf S. Freyermuth (Prof. Dr. phil.) ist Gründungsdirektor des Cologne Game Lab der TH Köln. Er lehrt dort Media and Game Studies sowie an der internationalen filmschule köln Comparative Media Studies. Seine Forschungsschwerpunkte sind Audiovisualität, Digitale Spiele, Transmedialität und Netzwerkkultur.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Medienlinguistik«

Medienlinguistik

utb / UVK


3. aktual. Aufl., Dieses Lehrbuch führt in zentrale Fragen, Methoden und Befunde der Sprachwissenschaft ein und bezieht sie systematisch auf den Sprachgebrauch in den Medien. Der Schwerpunkt gilt dabei der journalistischen Textproduktion.

Daniel Perrin erklärt, wie Medientexte entstehen, wie solche Prozesse erforscht werden und wie ein medienlinguistischer Ansatz dazu beiträgt, medienvermittelte öffentliche Kommunikation zu verstehen und zu gestalten.

Fallbeispiele, Übungen und Lösungen aus Theorie und Medienpraxis ergänzen die Einführung. Auf der Website zum Buch wird das Angebot laufend ausgebaut:

www.medienlinguistik.net.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft«

Grundbegriffe der Kommunikationswissenschaft

utb / UVK


1. Aufl., Kommunikation, Massenkommunikation oder computervermittelte Kommunikation - was es mit diesen Begriffen auf sich hat, wird in diesem Buch kompakt und verständlich erklärt. Der Kommunikation in sozialen Netzwerken und mittels dieser Netzwerke ist ein eigener Abschnitt gewidmet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Marketing«

Marketing

vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich


Professionelles Marketing ist für jedes Unternehmen ein zentraler Erfolgsfaktor. Verschaffen Sie sich mit dieser grundlegenden Einführung einen Vorsprung aus brandaktuellem Marketing-Wissen. Begeistern Sie Ihre Zielgruppe effektiver und nachhaltiger für Ihre Marke, Ihr Produkt oder Ihr Unternehmen.

«Marketing – in vier Schritten zum eigenen Marketingkonzept» behandelt fokussiert und leicht verständlich alle wichtigen Marketinginstrumente. Der Band ist strukturiert aufgebaut, unterhaltsam formuliert und durchgehend farbig gestaltet. Zahlreiche aktuelle Praxisbeispiele, Exkurse und Case Studies verknüpfen Theorie und Praxis auf anschauliche Weise.

Ob Einsteiger oder Marketingprofi: Dieses Buch richtet sich an alle, die in Schule, Studium oder Beruf mit Marketing zu tun haben. Es lässt sich im Selbststudium oder als Begleitung zu einem Marketinglehrgang einsetzen. Selbstständig Erwerbenden, Marketingverantwortlichen oder Studierenden dient es als praxisnaher Leitfaden, um erfolgreich ein Marketingkonzept zu entwickeln oder zu überarbeiten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Marketing«

Marketing

vdf Hochschulverlag AG an der ETH Zürich


Testen Sie mit dem vorliegenden Arbeitsbuch Ihr Marketingwissen. Es eignet sich ideal für die Vorbereitung auf schriftliche oder mündliche Prüfungen. Mit 333 Fragen und Antworten bietet es Ihnen eine breite Palette an möglichen Prüfungsfragen.

Dieses Buch richtet sich an alle, die in Schule, Studium oder Beruf mit Marketing zu tun haben. Es lässt sich im Selbststudium oder als Begleitung zu einem Marketinglehrgang einsetzen. Besonders geeignet ist es für den kombinierten Einsatz, zusammen mit dem Buch «Marketing – in vier Schritten zum eigenen Marketingkonzept».

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Marken für Menschen«

Marken für Menschen

Versus Verlag


Den Preis nicht wert, viel Fassade, unredliches Verhalten: Kunden sind gegenüber Marken immer misstrauischer. Als Ursache orten die Autoren Thomas Harder und Nicolas Wüthrich ein fundamentales Marken-Missverständnis: Man meint, Marken aussen durch Logo und Werbung machen zu können, während man innen bei den Leistungen spart. Marke ist nach Marken für Menschen nicht mehr das Gleiche: Marke wird auf die Kundschaft ausgerichtetes Zentrum von Führung und Strategie, verbindet innen mit aussen. Marken für Menschen vermittelt Führungsverantwortlichen einen völlig neuen Zugang zum Potenzial ihrer Unternehmen, Institutionen sowie Standorte und lässt Marken entstehen, für die Kunden gerne zahlen. Bahnbrechend, konzentriert, praxisorientiert.

---

Thomas Harder, lic. iur. RA, MBA Rochester, ist Geschäftsführer und Mitglied des Verwaltungsrates von Swiss Brand Experts. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Zürich war er bei PricewaterhouseCoopers und bei Georg Fischer tätig, nach dem MBA an der University of Rochester als Mitglied der Geschäftsleitung bei Gretag Imaging. Im Jahr 2005 gründete er Swiss Brand Experts als Beratungsunternehmen für markenbasierte Unternehmens-, Strategie- und Standortentwicklung.

---

Nicolas Wüthrich, lic. phil., MSc LSE, BA Wirtschaftswissenschaften UZH, ist Partner und Mitglied des Verwaltungsrates von Swiss Brand Experts. Nach seinem Doppelstudium an der Universität Zürich in Betriebsökonomie und Philosophie wechselte Nicolas Wüthrich für das Doktorat an die London School of Economics and Political Science (LSE). Seit 2010 ist er bei Swiss Brand Experts im Bereich Projekte und strategische Entwicklung tätig, ab 2013 als teilhabender Partner.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Online-Marketing«

Online-Marketing

Versus Verlag | Versus focus


Das Internet hat eine neue Zeitrechnung im Marketing eingeläutet, denn es beschleunigt viele Vorgänge enorm. Auf der technologischen Grundlage des Internets sind neue Dienste und Kommunikationsformen entstanden, die für Marketing-Zwecke eingesetzt werden können. Von der Produktentwicklung über den Vertrieb und die Preisgestaltung bis zur Kommunikation ist alles jederzeit variabel und für jeden Endkunden personalisierbar. Kundendaten und Customer Relationship Management (CRM) werden dadurch noch wichtiger. Das neue Buch von Thomas Elmiger gibt eine konzentrierte Einführung für erfolgreiches Online-Marketing.

---

Thomas Elmiger ist Leiter Beratung Internet und Online-Marketing bei Stämpfli AG, Bern/Zürich, zertifizierter Google-AdWords-Spezialist (2012/2014) und seit über fünfundzwanzig Jahren in Unternehmen und Agenturen für Kommunikation, Marketing und Internet tätig.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Kunde ist Gast«

Der Kunde ist Gast

Bramann Verlag | Edition Buchhandel


›Der Kunde ist Gast‹ hat sich als angemessene Metapher für eine wünschenswerte Beziehung zwischen Kunde und Buchhändler etabliert. Gast und Gastgeber bewegen sich auf einer gemeinsamen Bühne – gleichberechtigt und respektvoll gegenüber dem jeweils anderen. Für ihre Beziehung gelten Spielregeln, die einen reibungslosen ›Partyverlauf‹ sicherstellen.

Die Neuauflage des Buches zeigt eindringlich, wie wichtig der richtige Umgang mit Kunden im Verkaufsraum und am Telefon ist – gerade in Zeiten des automatisierten Internethandels. Das partnerschaftliche Modell ›Der Kunde ist Gast‹ mit seinen unverkrampften Verhaltensformen bleibt weiterhin angemessen und zeitgemäß.

Jörg Winter engagiert sich seit 1984 als Unternehmensberater und Trainer für die Buchbranche. Unter der Firmierung ›Impulse zum Erfolg‹ (www.joerg–winter.de) veranstaltet er jedes Jahr zahlreiche Seminare. Im vorliegenden Buch skizziert er praxisnah, wie ungezwungene Gastfreundschaft mit Leben erfüllt werden kann. Maßstab und Ziel bleibt dabei stets die konsequente Kundenorientierung.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Grundlagen der Visuellen Kommunikation«

Grundlagen der Visuellen Kommunikation

UTB GmbH


Wie lassen sich Bilder beschreiben, analysieren und interpretieren? Marion G. Müller und Stephanie Geise geben anhand zahlreicher Beispiele aus den Bereichen Bildjournalismus, Wahlkampfkommunikation, Werbung, Onlinekommunikation oder auch der bildenden Kunst eine praktische Einführung in die Analyse visueller Phänomene.

In einem zweiten Schritt stellen sie spezifische Ansätze der Visuellen Kommunikationsforschung vor, die sich als Teildisziplin der Medien- und Kommunikationswissenschaft in den letzten Jahren theoretisch und methodisch enorm weiterentwickelt hat.

Mit 85 Farbabbildungen, Übungsaufgaben und Zusatzmaterial im Internet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen