Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Land der roten Sonne«

Das Land der roten Sonne

Aufbau Digital


Eine australische Tochter.

Australien, 1898: Ein Mädchen wird mitten in der Wüste gefunden und in letzter Minute gerettet. Im Waisenhaus wächst Leonora in inniger Verbundenheit mit dem kleinen James auf. Doch dann werden die beiden auseinandergerissen. Aus Irland eingewanderte Verwandte holen James zu sich auf die Farm, während Leonora fortan in Amerika leben soll. Jahre später kehrt sie als Ehefrau eines reichen Minenbesitzers nach Australien zurück. Als sie James wiedertrifft, wird ihr bewusst, dass ihr Herz immer nur einem gehörte. Dann aber wird sie vor eine schwere Entscheidung gestellt und glaubt, den Mann ihres Lebens für immer zu verlieren...

Eine junge Frau, die um ihr Glück kämpfen muss - und eine Liebe, die alle Grenzen überwindet.

---

Harmony Verna arbeitet als Journalistin und als Autorin für Radio und Fernsehen. »Das Land der roten Sonne« ist ihr erster Roman und wurde für den James-Jones-Preis nominiert. Verna lebt mit ihrem Ehemann und ihren drei Söhnen in Newtown, Connecticut.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der Letzte seiner Art«

Der Letzte seiner Art

Bastei Entertainment


Eine Verbindung von Mensch und Maschine: ein perfekter Soldat? Oder ein schwacher Invalide?

In einem kleinen irischen Fischerdorf lebt ein Mann, der ein Geheimnis hütet. Nein, mehr als das, er ist das Geheimnis ...

Sie hatten ihm übermenschliche Kräfte versprochen. Stattdessen wurde er zum Invaliden. Er hatte gehofft, ein Held zu werden. Stattdessen muss er sich vor aller Welt verbergen. Denn Duane Fitzgerald ist das Ergebnis eines geheimen militärischen Experiments, eines Versuchs, der auf tragische Weise fehlgeschlagen ist. Für seinen Opfermut erhielt er die Freiheit, den Rest seines Lebens dort zu verbringen, wo er es sich wünschte. Im Gegenzug musste er sich verpflichten zu schweigen.

Doch es gibt da jemanden, der sein Geheimnis kennt - und er ist ihm bereits auf der Spur.

Mit seinem Roman Der Letzte seiner Art hat Bestsellerautor Andreas Eschbach eine Mischung aus Science Fiction- und Wissenschaftsthriller geschrieben, der bis zur letzten Minute fesselt!

---

"Eschbach gelingt ein Spagat zwischen sich unerbittlich anziehender Spannung undReflexionen über den antiken Philosophen Seneca." trend, Januar 2016

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Dracula«

Dracula

Aufbau Digital


Ein Graf mit einer blutigen Leidenschaft. Ein Klassiker der Horror-Literatur und auch heute noch ein echter Gänsehaut-Garant.

Als zeitlose Parabel auf das Böse im Menschen und die moralischen Abgründe unserer modernen Welt, begeistert Dracula nach wie vor Leser aller Altersklassen.

---

Bram Stoker (eigentlich Abraham Stoker) wurde am 8. November 1847 in der Nähe von Dublin geboren. Er war bis zu seinem achten Lebensjahr krank und konnte allein weder stehen noch gehen. Von 1864 bis 1870 studierte er Geschichte, Literatur, Mathematik und Physik. Anschließend wurde er Beamter bei der Dienstaufsichtsbehörde der Justizverwaltung in Dublin Castle. Gleichzeitig arbeitete er als Journalist und Theaterkritiker. 1878 heiratete Stoker und zog nach London, wo er im Lyceum Theatre als Manager von Henry Irving, dem größten Shakespeare-Darsteller seiner Zeit, tätig war. Im Gefolge Irvings bereiste Stoker die Welt. Daneben besserte er als Buchautor sein Einkommen auf. Bram Stoker erlebte den großen Erfolg seines Romans „Dracula“ nicht mehr. Er starb in finanziell bescheidenen Verhältnissen am 20. April 1912 in London.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Der vierte Mann«

Der vierte Mann

Aufbau Digital


Albert Ryan ist ein Außenseiter – er hat für die Englänger gekämpft, obwohl er Ire ist. Nun soll er den Mörder eines alten Nazis finden – und begreift, dass er zwischen alle Fronten geraten ist.

Dublin 1963. In einem Triumphzug reist John F. Kennedy durch das Land, doch hinter den Kulissen brodelt es. Innerhalb weniger Tage werden drei Männer ermordet, die allesamt als Nazis galten und nach Irland geflohen waren. Bei der dritten Leiche wird eine Notiz gefunden – gerichtet an Otto Skorzeny, einen ehemaligen SS-Mann, der ebenfalls auf der Insel Schutz gesucht hat. „Du wirst auch bezahlen!“ Albert Ryan, ein Geheimagent, soll den Mörder finden. Doch je mehr er über das Netzwerk der ehemaligen Nazis und Kollaborateure herausfindet, desto mehr ahnt er, dass er auf der falschen Seite steht. Was er nicht einmal ahnt: Seine Gegner haben eine Frau auf ihn angesetzt, um ihn aus dem Spiel zu nehmen ...

„Besser kann ein Thriller nicht sein!“ Lee Child.

---

Stuart Neville, geb. 1972 in Armagh/Nordirland, hat sich in vielen Berufen versucht: Er war Bäcker, Musiker, Komponist, Verkäufer und Hand-Double für einen irischen Schauspieler. Er gilt als einer der wichtigsten und erfolgreichsten Thrillerautoren Nordirlands. Bisher sind als Aufbau Taschenbuch erschienen: „Die Schatten von Belfast“, „Blutige Fehde“, „Racheengel“ und „In ewiger Ruhe“ (alle mit Jack Lennon). Sowie im Verlag Rütten & Loening: „Der vierte Mann“. Mehr zum Autor unter: www.stuartneville.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Geheimnis jenes Sommers«

Das Geheimnis jenes Sommers

Bastei Entertainment


Das alte Foto lässt Orla keine Ruhe. Wer ist der fremde Junge, der zwischen ihren Eltern steht? Und wieso sieht ihre Mutter glücklicher aus, als Orla sie je erlebt hat? Da ihre Eltern sich weigern, die Fragen zu beantworten, zeigt Orla das Foto im Dorf herum. So hört sie zum ersten Mal von Tim, ihrem Cousin aus England. Er war vierzehn, als er den Sommer bei Tante und Onkel in Irland verbringen sollte. Ein Sommer, der als Abenteuer begann und mit einer Katastrophe endete ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Schwein sieht Gespenster«

Das Schwein sieht Gespenster

Aufbau Digital | Die Schweine Trilogie


Saugut.

Ist der Mann, den die Schweinehirtin Lolly an der Steilküste irgendwo in Westirland sieht, dort, wo das Haus ihrer Freundin Kitty im Meer versunken ist, wirklich der Dachdecker Declan Tovey? Declan wurde ermordet und sogar mehrfach beerdigt! Und Lolly war bei seiner letzten Beerdigung dabei! Doch nicht nur Declan ist wieder da und verwirrt die Damenwelt im Dorf wie eh und je, auch das Schwein, das jüngst bei einem Fest gebraten und verspeist wurde, spukt durch die Geschichte.

Auch der dritte Teil der Serie ist ein gekonnter Mix aus skurrilen Begebenheiten - äußerst komisch und höchst kurios.

„Absurde Begebenheiten, erzählt in einer leichten und humorvollen Sprache.“ Publishers Weekly.

---

Joseph Caldwell wurde in Milwaukee, Wisconsin, geboren und lebt heute in New York. Er ist Autor mehrerer Theaterstücke und Romane und wurde von der American Academy of Arts and Letters mit dem „Rome Prize in Literature“ ausgezeichnet. Im Aufbau Verlag erschienen seine Romane „Das Schwein war´s“ (2010), „Das Schwein kommt zum Essen“ (2011) und „Das Schwein sieht Gespenster“ (2012).

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Whiskey für den Weihnachtsmann«

Whiskey für den Weihnachtsmann

Aufbau Digital


Irische Weihnachten sind einfach voller unverwüstlicher Lebensfreude!

In Irland ist manches anders, auch das Weihnachtsfest. Der zweite Feiertag zum Beispiel ist »Zaunkönigstag«: Nach alter Sitte tragen die jungen Leute aus dem Dorf Stechpalmenzweige, die mit Bändern geschmückt sind, an denen Zaunkönige hängen, singend von Haus zu Haus. Sie sammeln milde Gaben für den Zaunkönigstanz und das feuchtfröhliche Gelage, mit denen Weihnachten ausklingt.

Mit sanfter Ironie schildert John B. Keane irische Weihnachtsbräuche und allerlei Aberglauben. Wundersame Charaktere abseits der Großstadt und liebenswerte Einzelgänger in der Abgeschiedenheit weiter Torfmoore bevölkern seine skurrilen Geschichten, die sich mit oder ohne Whiskey gleichermaßen zum Lesen und Vorlesen eignen.

»Alle keine Weihnachtsengel, aber alle liebenswert.« Lüdenscheider Nachrichten.

»Wie Legenden zu lesen und doch so herrlich realistisch.« Ostthüringer Zeitung.

---

JOHN B. KEANE wurde 1928 in Listowel in der irischen Grafschaft Kerry geboren. Hier verbrachte er die meiste Zeit seines Lebens, führte mit seiner Frau Mary das Familien-Pub, verfasste 46 Bücher, und hier verstarb er 2002. Keane gilt als einer der beliebtesten Dramatiker Irlands und ist heute als Bühnenschriftsteller, Romanautor und Verfasser humorvoller Kurzgeschichten eine irische Legende. Mehrere seiner Werke wurden verfilmt.Im Aufbau Verlag erschienen „Whiskey für den Weihnachtsmann. Irische Weihnachtsgeschichten“ (2000 und 2011), „Prost Weihnachten. Irische Weihnachtsgeschichten (2001 und 2012) und „Whiskey für alle. Geschichten von der Grünen Insel“ (2012).

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Nora Webster«

Nora Webster

Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG


Als ihr Mann viel zu früh stirbt, verfällt Nora Webster in einen Schockzustand. Es ist das provinzielle Irland der 60er Jahre, in dem sie nun versuchen muss, sich in einem selbstbestimmten Leben als Frau und Mutter von vier Kindern zurechtzufinden. Jeder kennt jeden in der kleinen Stadt, das macht all die Entscheidungen, die sie nun alleine fällen muss, nicht einfacher. Nora ist katholisch und unkonventionell, mit grimmiger Intelligenz sucht sie neue Wege für sich und ihre Kinder. In seinem großen Roman gelingt Colm Tóibín das Porträt einer Frau, die die Unabhängigkeit ihrer Gefühle bewahrt. Nora Webster ist eine der bleibenden Frauenfiguren der Literatur.

---

„Colm Tóibín erzählt in ‚Nora Webster‘ auf eindringlich leise Art von einem Frauenschicksal in Zeiten des gesellschaftlichen Umbruchs – zwischen Überwachungskatholizismus, irischem Nationalstolz und IRA-Terror. ... In ruhig dahinströmender Prosa erzählt er davon, mit wie viel Würde und Intelligenz Nora ihr Schicksal annimmt, um es zu verwandeln.“ Ijoma Mangold, Die Zeit, 19.01.17"Das eindringliche Porträt einer jungen Witwe, die in der katholischen Provinz der sechziger Jahre mutig und eigenwillig ihren eigenen Weg geht." Luzia Stettler, SRF2, 27.11.16"Ein großer Roman über ein kleines Frauenleben im Irland der 70er Jahre." Sylvia Staude, Frankfurter Rundschau, 03.11.16"Tóibíns eindringliche Darstellung des irischen Kleinstadtlebens ist zugleich eine erzählerische Liebeserklärung an die Welt, der er selbst entstammt und zu der er in seinen Werken immer wieder zurückkehrt. Er lässt im unscheibaren Alltag Epiphanien aufscheinen, wie sein Landsmann und Vorbild James Joyce. ... Nora Webster ist ein weiteres Beispiel für seine große Kunst der Frauendarstellung; sie ist eine Figur, die man nicht vergisst." Wolfgang Schneider, Deutschlandfunk "Büchermarkt", 02.11.16"Es sind winzig kleine, aber bedeutsame Schritte, die der große Ire Colm Tóibín in seinem beeindruckenden Roman beschreibt. ... Es ist die Geschichte einer stillen Emanzipation. Und die eines großen Sieges, auch wenn sich keine riesigen Dramen abspielen. Das große Drama ist das Leben selbst – nicht mehr, und nicht weniger. Tóibín braucht keine abrupten Wendungen, um sein Meisterwerk aufzudonnern." Meike Schnitzler, Brigitte, 26.10.16„Colm Tóibín hat eine atemberaubende Frauenfigur geschaffen. ... Ein großartiger Roman, den ich jedem empfehlen kann.“ Sandra Kegel, 3sat "Buchzeit", 16.10.16„Der Roman ist trotz der starken Protagonistin ein berührendes Buch, mit vielen heiteren Momenten, geschrieben in einer großartigen Sprache. Colm Tóibín ist ein Meister der Zwischentöne und guckt den Leuten ganz genau aufs Maul." Luzia Stettler, SRF „BuchZeichen“, 16.10.16„Ein Buch, aus dem man erfahren kann, was Trauer mit einem macht. ... Ein Meisterwerk – und durchaus eine Empfehlung für jeden, der in diesem Herbst ein Buch zur Hand nehmen möchte.“ Denis Scheck, SWR "lesenswert", 13.10.16„Ungefähr so grau wie die graue nordische See, die meistens nebelverhangen ist, ist das Leben, das Toibin beschreibt. Aber er kann diesem Grau gewissermaßen tausend Graustufen abgewinnen, seine Kamera wird immer präziser und immer feinkörniger, und dann stellt man fest, dass auch im Grau eine unglaubliche Mannigfaltigkeit verborgen ist. ... Ein meisterhaftes Werk.“ Ijoma Mangold, SWR "lesenswert", 13.10.16„Ich liebe diesen Autor seit meiner Studentenzeit. ... Ich bewundere unglaublich, wie er den Kosmos ‚Mensch’ immer wieder in seinen Büchern beleuchtet. ... Ein Buch, was von hoher literarischer und psychologischer Subtilität ist und was ich großartig finde.“ Felicitas von Lovenberg, SWR "lesenswert", 13.10.16„Das ist der Roman, an dem man lernen kann, was das Quäntchen bedeutet, das gute Literatur von großer Literatur unterscheidet. Wenn Sie ‚Nora Webster’ lesen, verstehen Sie instinktiv, was große Literatur ist.“ Insa Wilke, SWR "lesenswert", 13.10.16"Tóibín erschuf eine störrische, eine eigensinnige Heldin. (...) Schon jetzt zählt die Protagonistin aus Colm Tóibíns Entwicklungsroman 'Nora Webster' zu den großen Frauengestalten der Literatur." Jennifer Gaschler, Süddeutsche Zeitung, 16.09.16"Tóibín verwebt das im Aufbruch begriffene Irland der Sechzigerjahre mit der Emanzipation seiner Protagonistin. (...) Die Längen des Buches sind dabei ein Zeichen von Qualität, und die Detailverliebtheit des Schriftstellers ist ein Lesegenuss: Gibt es doch Nora Zeit, ihren Verlust realitätsnah zu verarbeiten und sich selbst zu finden – und dem Leser Gelegenheit, die störrische, kämpferische und eigensinnige Frau kennen und lieben zu lernen." Süddeutsche Zeitung, 15.09.16"Tóibín schafft es in diesem Roman, den Leser mitten in die Geschichte und in die Figuren hineinzuziehen." 3sat "Kulturzeit", 14.09.16"Mit erzählerischer Gelassenheit begleitet Tóibín die vielen Schritte seiner Heldin auf dem Weg dorthin, er folgt ihr durch Alltägliches und durch tiefe Zweifel. Auf diese Weise erschafft er eine bewegende Frauenfigur, die einem auch nach der Lektüre im Kopf bleibt.“ Claudia Voigt, Literatur Spiegel, September 2016"Dabei geht es Tóibín vor allem darum, was sich unter der Oberfläche, gleichsam unterhalb der Gespräche und Gesten abspielt. Denn mehr noch als aus dem, was gesagt wird, entfaltet der Roman seine Wirkung aus dem, was verschwiegen wird.“ Sandra Kegel, Frankfurter Allgemeine Zeitung, 24.08.16"(...) in der Tat ist diese faszinierende Nora Webster eine literarische Frauenfigur, die nach wenigen Seiten alle Emotionen des Lesers anspricht – vermutlich, weil ihr Autor es so vorzüglich vermeidet, sie zu einer platten Identifikationsfigur zu machen. Subtil und differenziert geht es in diesem glanzvollen Buch zu, was vor allem daran liegt, dass Tóibín Ambivalenzen zulässt und durch Glaubwürdigkeit schafft.“ Rainer Moritz, Literarische Welt, 20.08.16"Um Leiden und Trauern ist kein Herumkommen. Das wird schnell klar in Tóibíns wunderbar stillem Roman (…).“ Simone von Bühren, NZZ am Sonntag, 28.08.16"‚Nora Webster‘ erzählt ein unscheinbares und alltägliches Frauenleben auf unspektakuläre Art, die den Leser gleichwohl in Bann schlägt und Colm Tóibín einmal mehr als meisterlichen Frauen-Porträtisten zeigt.“ Sigrid Löffler, Deutschlandradio Kultur, 29.08.16"Wie ihre Ahninnen Anna Karenina, Effi Briest oder Emma Bovary gehört Nora Webster schon jetzt in die Galerie der unsterblichen Frauengestalten der Literatur. Zu Recht meldet Colm Tóibín diesen Anspruch an, indem er den Titel seines Buches allein für ihren Namen reserviert, als wäre dieses Buch ein Monument. 'Nora Webster' ist ein großer Entwicklungsroman über eine Frau in einem über Jahrhunderte unterentwickelten und fremdbestimmten Land, ein stilles Meisterwerk." Christopher Schmidt, Süddeutsche Zeitung, 05.09.16

---

Colm Tóibín, 1955 in Enniscorthy geboren, ist einer der wichtigsten irischen Autoren der Gegenwart. Bereits sein erster Roman Der Süden (1994) wurde von der Kritik enthusiastisch gefeiert. Bei Hanser erschienen zuletzt der Henry-James-Roman Porträt des Meisters in mittleren Jahren (2005), Mütter und Söhne (Erzählungen, 2009), Marias Testament (Roman, 2014), Liebe und Tod (Hanser-Box, 2014), Brooklyn (Roman, 2016) und Nora Webster (Roman, 2016). Seine Bücher wurden mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet, u.?a. mit dem IMPAC-Preis.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kings of Hearts«

Kings of Hearts

LYX.digital | Hearts-Reihe


Drei sexy Helden, drei starke Frauen, drei heiße Liebesgeschichten

Six of Hearts

Jay Fields bekommt immer, was er will: Nicht nur engagiert er mit einem Augenzwinkern allein Mathildas Vater für seinen Rechtsstreit - er zieht auch sofort in das freistehende Zimmer ihres Hauses ein. Und Mathilda ahnt bereits, dass sie seinem Charme nicht lange wird widerstehen können. Doch Jay Fields hat Geheimnisse. Geheimnisse, die auch weit in ihre Vergangeheit zurückreichen ...

Hearts of Fire

Seitdem Jack McCabe als kleiner Junge ansehen musste, wie sein Elternhaus niederbrannte und seine Familie in den Flammen umkam, bestimmt das Feuer sein Leben. Jeden Abend nimmt er erneut den Kampf gegen das Element auf, das ihm alles genommen hat. Doch als er die junge Künstlerin Lille Baker kennenlernt, erfährt Jack das erste Mal in seinem Leben, dass es ein loderndes Feuer gibt, das ihm Wärme statt Schmerz schenkt - und dass es jenseits der Welt, die er kennt, Menschen gibt, die Jack seit vielen Jahren verzweifelt vermissen ...

King of Hearts

Als die 27-jährige Alexis zum ersten Mal ihrem neuen Chef gegenübersteht, weiß sie, dass sie ein Problem hat: Oliver King ist nicht nur einer der erfolgreichsten Investmentbanker der Londoner City, sondern außerdem unfassbar sexy, und er zieht Alexis mit seinem undurchdringlichen Blick augenblicklich in seinen Bann. Nicht gerade die besten Voraussetzungen für ein professionelles Arbeitsverhältnis. Bald ist die Anziehung zwischen ihnen zu stark, um sie zu ignorieren. Doch Alexis ahnt nicht, dass King etwas vor ihr verbirgt. Ein dunkles Geheimnis, das ihr Leben für immer verändern wird ...

"Süchtig machend, herzzerreißend, witzig und brillant!" Samantha Young, Spiegel-Bestseller-Autorin

Die drei Romane der Hearts-Reihe von Bestseller-Autorin L. H. Cosway endlich in einem E-Book!

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Diamantenlicht«

Diamantenlicht

beHEARTBEAT by Bastei Entertainment


Thomas Walsh entscheidet sich 1869 Irland zu verlassen. Er geht nach Amerika, rastlos auf der Suche nach einem besseren Leben - und Gold. Dreißig Jahre später hat der Goldrausch seine Träume wahr werden lassen und ihn zu einem der reichsten Männer Amerikas gemacht. Als seine Tochter Evalyn den sagenumworbenen Hope-Diamanten erwirbt, fordert sie das Schicksal heraus. Schon bald muss die Familie lernen, dass Geld allein nicht glücklich macht ...

Der Roman basiert auf der wahren Geschichte Thomas Walsh', einem Großonkel von Mary Ryan, und ist ein Plädoyer für Hoffnung, Mut, Träume - und nicht zuletzt die Liebe.

eBooks von beHEARTBEAT - Herzklopfen garantiert.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen