Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Stierblutjahre«

Stierblutjahre

Aufbau Digital


Zwischen Distanz, Skepsis und Hedonismus: »Die Boheme des Ostens«.

Ein neues Meisterwerk der brillanten Feuilletonistin Jutta Voigt: Klug und unterhaltsam erzählt sie von der Sehnsucht nach einem anderen Leben in der DDR. Künstler, Bohemiens, am realexistierenden Sozialismus Gescheiterte – sie alle suchten das richtige Sein außerhalb der Kontrolle des falschen Systems.

Im Mittelpunkt des neuen Buches von Jutta Voigt steht eine Boheme, die ein elementares Interesse verfolgte: das andere Leben. In den frühen DDR-Jahren mit rebellischem Elitebewusstsein und Aufbruchspathos, zunehmend kritisch und reformerisch in den Siebzigern, distanziert bis gleichgültig in den Achtzigern. Die Künstler – von Brecht bis Müller, von Hacks bis Wawerzinek, von Berlau bis Krug, von Thalbach bis Schlesinger – wollten nur eins: als Individuen existieren, unkontrolliert sie selber sein dürfen. Besonders in den zerfallenden Mietshäusern des Prenzlauer Berg in Berlin, aber auch in Leipzig, in Dresden-Loschwitz und in der Altstadt von Halle entwickelte sich eine subkulturelle Szene zwischen Distanz, Skepsis und Hedonismus. Jutta Voigt wird in diesem Meisterwerk zur Chronistin derer, die das richtige Leben suchten. Radikal, humorvoll, oft betrunken und immer leidenschaftlich.

„Wo hört das Journalistische auf und fängt das Literarische an? Fließende Übergänge gibt es allenfalls bei den großen Namen wie Tucholsky, Kisch und Djuna Barnes – auf diese Empore gehört auch der Name Jutta Voigt.“ NDR

„Ein Bohemien ist ein Mensch, der aus der großen Verzweiflung heraus, mit der Masse der Mitmenschen innerlich nie Fühlung gewinnen zu können, ... drauf losgeht ins Leben, mit dem Zufall experimentiert, mit dem Augenblick Fangball spielt und der allzeit gegenwärtigen Ewigkeit sich verschwistert.“ Erich Mühsam.

---

Jutta Voigt, geboren in Berlin, Studium der Philosophie an der Humboldt-Universität, Redakteurin, Essayistin und Kolumnistin bei den Wochenzeitungen Sonntag, Freitag, Wochenpost und Zeit. 2000 Theodor-Wolff-Preis.

Bei Aufbau erschienen: „Der Geschmack des Ostens. Vom Essen, Trinken und Leben in der DDR“, „Westbesuch. Vom Leben in den Zeiten der Sehnsucht“. Zuletzt: „Spätvorstellung. Von den Abenteuern des Älterwerdens“. Neu im Aufbau Verlag erscheinen 2016 von Jutta Voigt: „Stierblutjahre. Die Boheme des Ostens“ und „Verzweiflung und Verbrechen. Menschen vor Gericht“.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen«

Hidden Figures - Unerkannte Heldinnen

HarperCollins


1943 stellt das Langley Memorial Aeronautical Laboratory der NACA,die später zur NASA wird, erstmalig afroamerikanische Frauen ein. „Menschliche Rechner“ - unter ihnen Dorothy Vaughan, die 1953 Vorgesetzte der brillanten afroamerikanischen Mathematikerin Katherine Johnson wird. Trotz Diskriminierung und Vorurteilen, treiben sie die Forschungen der NASA voran und Katherine Johnsons Berechnungen werden maßgeblich für den Erfolg der Apollo-Missionen. Dies ist ihre Geschichte.

„Mit dieser unglaublich mitreißenden und vielschichtigen Erzählung zeigt Shetterly ihr Können. Die Geschichte begeistert in allen Aspekten.“

Booklist

---

Margot Lee Shetterly ist eine unabhängiger Wissenschaftlerin und bekam einen Zuschuss der Alfred P. Sloan Foundation, um für "Hidden Figures" recherchieren zu können. Derzeit forscht sie für ihr „Human-Computer –Project“, ein digitales Archiv der Geschichte der weiblichen „menschlichen Computer“ in der NASA. Sie lebt in Hampton, Virginia und Valle de Bravo, Mexiko.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wann tranken die Türken ihren Kaffee vor Wien?«

Wann tranken die Türken ihren Kaffee vor Wien?

Bastei Entertainment


Spannend, anschaulich und kurzweilig erzählt Seidel die Geschichte hinter den historischen und kulturellen Schlüsselbegriffen - von der Eiszeit bis zu Yes, we can.

Viele historische Ereignisse und Personen der Geschichte sind uns ein Begriff. Wir rechnen unsere Zeit von Christi Geburt, kennen Ötzi und die Venus von Willendorf, haben eine vage Vorstellung vom Rolandslied. Aber wer stürzte beim Prager Fenstersturz in die Tiefe, und wieso wurde der Jakobsweg zum Ersatz-Jerusalem? Wie wurde man Konquistador und wer befand, dass Paris eine Messe wert sei? Wann war der Independence Day, und wieso prägt die Ming-Dynastie China bis heute?

Wolfgang Seidel führt den Leser von Begriff zu Begriff durch die Jahrtausende und in alle Ecken der Weltgeschichte, von Europa bis China, von Amerika bis zur arabischen Welt. Und das Erstaunliche ist: Wir verstehen Zusammenhänge, die wir so noch nie gesehen haben.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ruhe sanft«

Ruhe sanft

Butzon & Bercker GmbH


Der Umgang mit den Toten ist immer auch ein Spiegel der Gesellschaft. Entsprechend hat sich die christliche Bestattungskultur in den letzten 2000 Jahren kontinuierlich verändert und den sozialen Entwicklungen angepasst - von den Katakomben der frühen Christen über den kollektiven Friedhof hin zur Waldbestattung und zur Verwandlung in "Erinnerungsdiamanten". Letztere markieren den aktuellen Umbruch. Das lang bewährte "Erfolgsmodell" des von der Gemeinschaft getragenen Friedhofs scheint zugunsten eines schillernden Spektrums von Beisetzungsmöglichkeiten für die individualisierte Gesellschaft seine Tragfähigkeit zu verlieren. Wie geht es weiter? Ein Blick in Geschichte und Zukunft.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Krieg im Namen Gottes«

Krieg im Namen Gottes

BookRix


Im Jahre 1095 rief Papst Urban II zum Kreuzzug zwecks Eroberung Jerusalems auf. In den folgenden Jahrhunderten kämpften Christen und Moslems im Namen Gottes gegeneinander, um Palästina für die eigene Seite zu sichern. Von den glorreichen Anfängen bis zum bitteren Ende berichtet dieses Werk von den historischen Ereignissen. Alle erzählten Vorfälle entsprechen den Tatsachen, die spärlich vorkommenden, wörtlichen Aussagen sind so gestaltet, wie sie sinngemäß hätten sein können. Die Intention war es, eine gut lesbare, unterhaltsame, romanartige Geschichte der Kreuzzüge zu schaffen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »2 Stunden mit Beethoven«

2 Stunden mit Beethoven

BookRix


Wenn Sie eine Zeitmaschine hätten. Wen würden Sie besuchen? Ich habe mich entschieden. In Originalzitaten entspinnt sich in diesem Buch ein Dialog zwischen dem zeitreisenden Autor und zwei Personen der Zeitgeschichte: Beethoven und Hitler.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Travels In the Heart of Africa«

Travels In the Heart of Africa

BookRix


Narrating his experiences in Africa, Baker has dwelled upon the wild and untamed beauty of the land. He elaborates the culture of the people, their religion as well as the wild-life and its habitat. The book offers a detailed study of the area with a profound personal touch and opinions of the author.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Aradia«

Aradia

BookRix


While researching regional folklore in Tuscany during the late 19th Century, an American folklorist recieves a hand written document, the "Vangel", by a mysterious woman named Maddelena. Purportedly the last remains of an ancient Roman witchcraft religion, this forms the basis of "Aradia". Though the authenticity of "Aradia" has always been questioned, it has undoubtedly helped form the basis for neo-Pagan religion today.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Gilded Age«

The Gilded Age

BookRix


In United States history, the Gilded Age is a period approximately spanning the final three decades of the nineteenth century; from the 1870s to 1900. The term was coined by Mark TwainThe Gilded Age: A Tale of Today, satirizing what he believed to be an era of serious social problems disguised by a thin gold gilding. The theme of the novel is that the lust for getting rich through land speculation pervades society. The main action of the story takes place in Washington, D.C., and satirizes the greed and corruption of the governing class. Twain also satirizes the social pretensions of the newly rich. Although more than a century has passed since its publication, the novel's satirical observations of political and social life in Washington, D.C., are still seen as pertinent.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »An Account of Egypt«

An Account of Egypt

BookRix


Herodotus's Account of Egypt is the second book of the Histories, which contains descriptions of the marvels of the south: the size of the land, the wonders of the Nile, the religious ceremonies which will be as fascinating to the modern reader as it was to the ancient. From the priests at Memphis, Heliopolis, and the Egyptian Thebes he learned what he reports of the size of the country, the wonders of the Nile, the ceremonies of Egyptian religion, their sacred animals, the Crocodile and the Phoenix, their funerals and embalming, lotus and papyrus eating, the great kings and queens, and of the pyramids. Keep in mind that to Herodotus and the ancient Greeks, Egypt essentially was Africa - primitive maps show an ocean on all sides of the mysterious land to the south; so to understand this place was to know much of the world.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen