Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Niemalsland«

Niemalsland

Bastei Entertainment


Richard Mayhew führt ein unaufgeregtes Leben in London, bis ihm eines Tages ein verletztes Mädchen direkt vor die Füße fällt und ihn um Hilfe bittet. Richard willigt ein und gerät dadurch in ein Abenteuer, das er sich in seinen Träumen nicht hätte vorstellen können. Denn Door ist kein gewöhnliches Mädchen, sondern gehört zum verborgenen Reich von "Unter-London". Mit ihr landet Richard in einer Welt, die weit seltsamer und gefährlicher ist, als alles, was er vorher kannte.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Pick the Boss - Liebe ist Chefsache«

Pick the Boss - Liebe ist Chefsache

LYX.digital | Boss-Reihe


Was tust du, wenn du nach einer durchzechten Nacht neben einem One-Night-Stand aufwachst und panisch feststellst, dass du ausgerechnet an deinem ersten Arbeitstag zu spät kommst? Als wäre das noch nicht genug, übersieht ein Kerl die rote Ampel und fährt dir direkt ins Auto. Mit Müh und Not schaffst du es noch ins Büro, und vor dir stehen deine neuen Chefs, die dir sehr bekannt vorkommen: rechts Mr Autounfall, der Rot von Grün nicht unterscheiden kann, und links Mr One-Night-Stand, dessen Name dir einfach nicht einfallen will ... (ca. 190 Seiten)

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Love the Boss - Ein Chef fürs Leben«

Love the Boss - Ein Chef fürs Leben

LYX.digital | Boss-Reihe


Emmas Liebeschaos war perfekt: Sie hatte sich in ihre beiden Chefs verliebt - die Brüder Sean und Liam - und sich schließlich für Sean entschieden. Eigentlich ist sie mit ihrer Wahl auch glücklich, bis Liam ihr Gefühlsleben mit seinem Liebesgeständnis wieder völlig auf den Kopf stellt. Hat sie vielleicht doch den falschen Bruder gewählt? Mit Hilfe ihres besten Freundes erkennt Emma endlich, was sie wirklich will. Doch sie wäre nicht sie selbst, wenn sie auf diesem Weg nicht noch in einige Fettnäpfchen treten würde. (ca. 190 Seiten)

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Sweetbitter«

Sweetbitter

Aufbau Digital


„›Sweetbitter‹ wird eine Menge Leute hungrig machen.“ The New York Times

Eigentlich wollte Tess nicht Kellnerin werden. Sie wollte ihrer provinziellen Herkunft entkommen, in die Großstadt eintauchen und endlich herausfinden, wofür sie geschaffen ist. Doch dann landet sie in einem edlen New Yorker Restaurant und es ist wie der Eintritt in ein neues Universum, in dem ganz eigene Regeln und Gesetze herrschen, in dem der falsche Wein im falschen Moment zum Verhängnis werden kann. Oder die Ignoranz gegenüber der Einzigartigkeit einer Auster.

Sweetbitter ist ein großer Roman über den Genuss und die Obsession – darüber, dass man manchmal besessen sein muss, um wirklich genießen zu können.

„Eine rohe, schnörkellose, beißende, wilde Liebesgeschichte.“ People Magazine

---

Stephanie Danler fing im Alter von 15 Jahren an, in Restaurants zu arbeiten. Als sie 2006 nach New York kam, um dort kreatives Schreiben zu studieren, begann sie im edlen Union Square Café zu kellnern. Sie verliebte sie sich in die Arbeit, das Essen, die Leute und die Stadt. Inspiriert durch ihre Erfahrungen aus dieser Zeit, schrieb sie ihr Debüt Sweetbitter. Stephanie Danler lebt in Brooklyn, New York.

Mehr Informationen zur Autorin unter www.stephaniedanler.com

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Großer Bruder Zorn«

Großer Bruder Zorn

Bastei Entertainment


Box-Promoter Aris braucht den Befreiungsschlag gegen die drohende Insolvenz und organisiert einen letzten großen Kampfabend. Jessi vom Netto will ein besseres Leben für ihre kleine Tochter und muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Und Serdar aus dem Späti denkt an nichts anderes als an einen Knockout am Freitag.

Eine Woche im Weddinger Kiez, jeder hat seine eigenen Pläne und eine andere Herkunft, aber alle haben dieselbe Heimat. Die Wege der Protagonisten irrlichtern jeden Tag schneller umeinander, bis sie bei der großen Fight Night schließlich aufeinanderprallen.

Ein Plot, der in die Sitze presst, Typen wie das echte Leben, ein unverwechselbarer Sound.

---

„Rau. Schnörkellos. Direkt. Mit Protagonisten, die ans Herz gehen. Ich warte jetzt schon auf die Fortsetzung. Und auf einen Produzenten, der daraus die erste coole deutsche Fernsehserie macht." Tobias Schlegl

„Ein knackiger und rasanter Kiezroman." Radio Fritz, 05.04.2016

„Ein ungeschönter Blick auf die Nicht-Hipster-Zone; auf das normale Leben der vielen gescheiterten Träumer. Ein Einstieg für jeden, der Berlin einmal richtig kennenlernen will." Kleine Zeitung

„Solche Geschichten erzählen sonst amerikanische oder britische Filme. In der deutschen Literatur sind sie selten." WDR 4

„All dem neumodischen Gewusel setzt Johannes Ehrmann mit seinem Debütroman ein nostalgisches Porträt des Weddings entgegen. In reduzierter Sprache zeichnet er eine Welt der kleinen Leute, die eben doch nicht untergehen. Weil sie einstecken können und Stehaufmännchen sind." Donata Riedel, Handelsblatt, 11.03.2016

„Dieser Roman ist ein Volltreffer. Die Figuren sind aus dem Leben gegriffen, und die Story ist cool und so mitreißend, dass man das Buch am liebsten am Stück durchlesen würde." Buch-Ticker, Buch des Tages

„Der Roman Großer Bruder Zorn, geprägt von durchaus ironischer Street-Credibility, besetzt den Berliner Mikrokosmos des Scheiterns auch mit anrührenden weiblichen Antihelden […]." Buchjournal Extra, 01.02.2016

„Ehrmanns Debüt ist schnell, direkt und, ja, zornig, ein Buch für alle, die gelangweilt sind vom Großstadtschick und von der Literatur, die dieser hervorbringt." SchöneSeiten

„Ähnlich wie Quentin Tarantino in seinem Film Pulp Fiction fesselt Ehrmann den Leser in seinem Stil und dem schrägen Plot bis zur finalen Fight Night, wo alles aufeinanderprallt." fight-night.de

„Johannes Ehrmann hat ein Buch in der Tatort-Liga geschrieben." weddingweiser.wordpress.com, 11.03.2016

„Trotz Ehrmanns verkürzter Sätze und seines Blicks von außen auf den Wedding ist ihm in der Figur des Flaschenfascho etwas gelungen. Etwas, was aus einer Textansammlung einen Roman macht. Das Besondere." weddingweiser.wordpress.com, 11.03.2016

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Backstage Diaries«

Backstage Diaries

FUEGO


Das Tourleben besteht meistens aus Warten. Man wartet auf den Bus, man wartet auf den Soundcheck, man wartet auf den Auftritt, man wartet im Bus darauf, dass man endlich ankommt, man wartet auf den nächsten Fick (zumindest die Musiker). Dieses ganze Warten kann zur Qual werden. Man muss sich ablenken. Man trinkt, man nimmt Drogen, man sieht sich die Stadt an. Im Grunde ist das aber alles nur Ablenkung. Genervt sitzt man in einem dreckigen Backstage-Raum und schaut alle fünf Minuten auf die Uhr.

Jimmy, Mitte dreißig, war schon mit einigen Bands auf Tour, also ist er der Beste für den Job, The Etiennes auf der britischen Insel zu begleiten. Doch die Hamburger Jungs, allen voran Frontmann Thom, brauchen scheinbar eher eine Nanny als einen Tourbegleiter: Mal muss Jimmy sie aus einer Stripbar auslösen, mal für das zerlegte Hotelzimmer blechen. Er sagt ihnen, wann es ins Bett geht und dass sie genug Wasser trinken müssen. Doch Jimmy nimmt es gelassen. Er kann ihren Durst nach Glamour und Exzessen verstehen, bleibt aber die Stimme der Vernunft ... bis er auf Laura trifft und seine routinierte Welt aus dem Ruder läuft, weil ihn das alte Gefühl des Rock'n'Roll wieder gepackt hat.

"Backstage Diaries" erzählt vom Dasein on the road, von den Strapazen, den Pannen und den großartigen Momenten, wenn es dunkel wird im Saal und die Spots auf der Bühne angehen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Mambés Heimat«

Mambés Heimat

ATHENA-Verlag | Literaturen und Kulturen Afrikas


Von Heimweh getrieben, kehrt der Kameruner Mambé nach zwanzig Jahren Aufenthalt in Amerika in sein Heimatland zurück. Mit einem Empfinden, das zwischen Fremdheit und Vertrautheit schwankt, durchstreift der Protagonist die Straßen der Hauptstadt Yaoundé. Auf seinen Wegen begegnet er den unterschiedlichsten Menschen, die ihm aus ihrem Leben und von ihren Problemen erzählen. Protagonist und Leser nehmen so teil am Lebensalltag in Kamerun. Einem Alltag, der Gefahren birgt - wie Mambé auch am eigenen Leib erfahren soll. Der Autor, selbst Kameruner, vermittelt in seinem Roman anschauliche Eindrücke vom Leben der armen Bevölkerung und zeichnet ein kritisches Bild der wirtschaftlichen und politischen Situation des Landes.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kalis Todestempel«

Kalis Todestempel

BookRix


Bollywood-Action in London!

Die sechzehnjährige Kate wird von Alpträumen gequält. Sie muss nach London reisen, um das düstere Geheimnis ihrer Kindheit zu lüften. Als sie von bedrohlichen Finsterlingen gejagt wird, greift der junge Inder Ram ein und hilft ihr. Kate muss ihr Leben riskieren, um endlich die Wahrheit über ihre Herkunft zu erfahren ...

Rasante Abenteuer-Story (nicht nur) für Bollywood-Fans.

Eine frühere Version dieses Romans erschien unter dem Titel "Gefangen im Tempel der Kali"

Weitere Bücher von Cassandra Young:Tokyo SpeedKalis Todestempel

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wasserfarben«

Wasserfarben

Aufbau Digital


"Herrlich, schräg, bissig und pointenreich." Der Tagesspiegel

Bevor Thomas Brussig mit „Helden wie wir“ und „Sonnenallee“ überwältigende Erfolge feierte, war unter einem Pseudonym sein erster Roman „Wasserfarben“ erschienen: Ein Buch über das Erwachsenwerden, in dem die großen Sinnfragen bereits so lässig-ironisch gestellt werden, wie man das von seinen späteren Büchern kennt.

„Hätte ich ein zweites Leben, würde ich Brussigs Romane ins Englische übertragen. Nur um zweifelnden Amerikanern zu zeigen, wie unglaublich komisch deutsche Literatur sein kann.“ Jonathan Franzen

Genau dieses Buch habe ihm damals gefehlt, als er um die zwanzig war, deshalb mußte er es selbst schreiben, sagt Thomas Brussig über seinen ersten Roman „Wasserfarben“. Die Geschichte einer Jugend in der DDR der achtziger Jahre wird mit einer wärmeren, stilleren Ironie erzählt als einige seiner späteren Bücher.

Es ist die ein wenig trotzige, ein wenig traurige, ein wenig komische Geschichte eines Abiturienten, der nicht so recht weiß, was er mit seinem Leben anfangen soll. Ein Buch über das Erwachsenwerden, in dem der Held wie schon Generationen vor ihm bei Salinger, Kerouac oder Plenzdorf lässig-ironisch die großen Sinnfragen stellt, aber mit seinen Problemen ziemlich allein dasteht.

---

Thomas Brussig, 1964 in Berlin geboren, wuchs im Ostteil der Stadt auf und arbeitete nach dem Abitur u. a. als Möbelträger, Museumspförtner und Hotelportier. Er studierte Soziologie und Dramaturgie und debütierte 1991 unter dem Pseudonym Cordt Berneburger mit dem Roman „Wasserfarben“. 1995 erschien sein in zahlreiche Sprachen übersetzter und ebenfalls verfilmter Roman „Helden wie wir“. Nach dem Film „Sonnenallee“ schrieb er die Romanversion „Am kürzeren Ende der Sonnenallee“. 2004 erschien „Wie es leuchtet“ und zuletzt „Das gibts in keinem Russenfilm“ (2015), wo man erfährt, warum die DDR bis heute als höchst erfolgreicher Staat existiert und wie „Wasserfarben“ entstand.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Großstadtvampire«

Großstadtvampire

BookRix


Egon Wächter ist der menschlichste Vampir, den sein Blutsaugerfreund Herbert kennt. Er wohnt mitten in Berlin, hat einen Job und gute Bekannte unter den „Normalen“.

Auf einem Jagdausflug trifft er auf die unerfahrene Vampirin Olga, in die er sich sofort verliebt, doch ein anderer mächtiger Vampir kommt ihnen in die Quere.

Egon stürzt in ein Gefühlswirrwarr, das es ihm nicht leicht macht, sein Ziel im Auge zu behalten.

Dies ist der erste Roman von M. D. Schoppenhorst über den sympathischen Großstadtvampir.

Leserstimmen:

„Ein tolles Buch. Spannend geschrieben. Ich kann es kaum erwarten, wie es mit Egon, Herbert und Olga weitergeht. ...“ Handymaus.

Witzige Dialoge in "schicksalhaften begegnungen".“ Heike Adami.

„...Für alle, die immer wissen wollten, wie Vampire mit der Pubertät umgehen ...“  Dana.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen