Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Ökonomie die dem Leben dient«

Ökonomie die dem Leben dient

Butzon & Bercker GmbH


"Diese Wirtschaft tötet." Franz Segbers nimmt in seinem Neuentwurf einer theologischen Wirtschaftsethik diesen Satz von Papst Franziskus ernst. Konsequent wählt er die sozialen Menschenrechte - die entscheidende zivilisatorische Errungenschaft des 20. Jahrhunderts und eine Lehre aus der Weltwirtschaftskrise vor dem Zweiten Weltkrieg - zum systematischen Ausgangspunkt.

Die modernen Menschenrechte sind aber ohne ihren biblischen Wurzelgrund gar nicht zu denken! Segbers entwickelt deshalb eine "Ethik des Lebens", die biblisch und theologisch argumentiert und gleichzeitig eine gemeinsame Gesprächsbasis mit Nichtglaubenden bietet.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die große Aufstiegslüge«

Die große Aufstiegslüge

Bastei Entertainment


Kann man ein Talent erkennen? Und fördern? Der Talentscout Suat Yilmaz sagt: Ja, man kann und man muss! Denn zahllose Studien belegen, dass in Deutschland nach wie vor nur Akademikerkinder das Privileg genießen, sich zu bilden. Doch brauchen wir dringend die versteckten Potenziale von Kindern mit Migrationshintergrund, Kinder von Arbeitern und Nichtakademikern. Denn aufgrund des demografischen Wandels, den wir schon heute erleben, wird es dringend nötig sein, die Talente aller Kinder zu entdecken. Dies ist für den Erhalt unseres gesellschaftlichen Wohlstands von großer Bedeutung, denn die Zukunft dieser Kinder bestimmt die Zukunft unseres Landes.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Profitgier ohne Grenzen«

Profitgier ohne Grenzen

Bastei Entertainment


Konzerne sind immer wieder in Menschenrechtsverletzungen verwickelt, auch deutsche. Sie profitieren von der Ausbeutung der Arbeiter in Textilfabriken in Asien, in Kohlegruben in Südafrika oder beim Bau fragwürdiger Staudammprojekte in Kolumbien. Soziale Errungenschaften sind vergänglich, das erfahren Beschäftigte zuhauf, auch bei uns.

Werkverträge, Arbeit auf Abruf und digitale Tagelöhner zeigen, dass Arbeit immer weniger wert ist. Und die Digitalisierung der Wirtschaft wird den Wettbewerb der Beschäftigten um bezahlte Arbeit drastisch verschärfen. Um weniger Jobs werden mehr Menschen konkurrieren. Wenn wir uns nicht wehren, werden Konzerne die Menschenrechte noch öfter mit Füßen treten.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen