Logo weiterlesen.de
Selbständig auf Mallorca

Reinhard Werner

Selbständig auf Mallorca


Mechthild Schulte, Musikerin aus Warstein Michael Kurzius, Internetadministrator aus Warstein


BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Gesetzliche Grundlagen für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und Arbeitsuchende

Folgende Themen und Fragen werden behandelt und erläutert:

Inhaltsverzeichnis

1.Welche gesetzlichen Hürden müssen Sie als Selbständiger nehmen ?

2.Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es für Arbeitsuchende oder Arbeitslose ?

3.Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es für Arbeitnehmer ?

4.Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es als Auto`nomo ?

5.Welche Behördengänge sind zwingend zu Empfehlen ?

6.Wer braucht einen Steuerberater ?

7.Was ist eine NIE und wer sollte eine Gestoria in Anspruch nehmen ?

8.Welche wirtschaftlichen Faustregeln sollte Sie als Selbständiger beachten ?

9.Die NIE Nummer beantragen

10.Palma de Mallorca der Marathonlauf 2014 und 2015 - Termin 2016

11. Müllverbrennungsanlage Son Reus

12.Bierkönig - der ungesühnte Mord

13.Der Umweltschutz

14.Fauna und Flora

15.Die Geschichte auf Mallorca

16.Studieren auf Mallorca

17.Karte von Mallorca

18.Kommentierte Bilder von Mallorca

19.Sandburgen bauen auf Mallorca

    Welche Empfehlungen sind zu beachten?

20.So ist das Gesundheitswesen auf Mallorca organisiert

21.Residenten auf Mallorca

     Vor- und Nachteile werden erörtert

22.Jobchance für junge Mallorquiner in Deutschland

 

Gesetzliche Voraussetzungen für Selbständige, Arbeitnehmer und Arbeitgeber

Themen Fragenkatalog 1-8

Thema Frage 1

 

Was Unternehmensgründer beachten müssen

Als Selbständiger müssen Sie folgende Hürden nehmen: - beim Ausländeramt (Delegacion del Gobierno) die NIE, die Identifikationsnummer für Ausländer beantragen, - sich mit der NIE beim Finanzamt anmelden, - und sich spätestens nach einem Monat auch bei der Sozialversicherung anmelden.

 

Thema Frage 2

 

Als Arbeitsloser nach Mallorca? Als Arbeitsloser in Deutschland kommt man vielleicht auch einmal auf den Gedanken, sich auf Mallorca nach einer Anstellung umzuschauen. Wer länger als einen Monat arbeitslos gemeldet ist, erhält beim heimischen Arbeitsamt den E-303-Schein, der dazu berechtigt, 3 Monate in Spanien nach Arbeit zu suchen. In dieser Zeit zahlt das spanische Arbeitsamt INEM (Nationale Arbeitsverwaltung) dem Jobsuchenden seine ihm nach deutschem Recht zustehenden Arbeitslosenbezüge.

 

Thema Frage 3

 

Um als Arbeitnehmer zu arbeiten, benötigen Sie keine Residencia (Daueraufenthaltsgenehmigung).Sie brauchen aber auf jeden Fall eine Identifikationsnummer als Ausländer, die NIE samt einer Steuernummer, sowie die Anmeldung bei der Sozialversicherung.

 

Thema Frage 4

 

Sollten Sie mit einer Firma eine freie Mitarbeit vereinbaren, ist Ihr Status der eines Autónomo. Es gelten dieselben Vorschriften wie für Selbständige. Gleichgültig, wieviel Sie verdienen, müssen Sie für die staatliche Krankenversicherung und für die Rentenversicherung monatlich "zwangsweise" 205,54 Euro einzahlen (Stand August 2012). Sie können sich nicht befreien lassen, auch wenn Sie eine private Krankenversicherung abgeschlossen haben. Um auf Mallorca als Autónomo zu arbeiten, benötigen Sie keine Residencia (Daueraufenthaltsgenehmigung). Sie brauchen aber auf jeden Fall eine Identifikationsnummer als Ausländer, die NIE samt einer Steuernummer, sowie die Anmeldung bei der Sozialversicherung. Alle drei Monate müssen Sie dann ggf. IVA (Mehrwertsteuer) abführen und Einkommensteuervorauszahlungen leisten, jeweils 20% der letzten Jahres-Steuerabrechnung bzw. einen Schätzwert. Bei den Betriebskosten können Sie alles absetzen, was zur Erzielung der Einkünfte erforderlich ist. Telefon und PKW aber nur, wenn sie ausschließlich zu beruflichen Zwecken dienen. Wenn Sie Ihr Büro im Haus haben, dürfen Sie die Kosten nicht in private und geschäftliche Nutzung aufteilen. Sie müßten also z.B. 2 Autos in der Familie besitzen, um eines davon als Geschäftsfahrzeug geltend machen zu können. Wenn man mehr als ein Jahr in Spanien gearbeitet hat, dann ergibt sich daraus ein Anspruch auf spanisches Arbeitslosengeld, das jedoch deutlich niedriger liegt als das deutsche. SozialversicherungAlle Bezüge werden für Mitarbeiter bis zur mittleren Ebene üblicherweise netto vereinbart, wobei der Arbeitgeber kräftig draufzahlen muß. Die Beiträge zur Sozialversicherung werden nämlich nicht nur zur Hälfte vom Arbeitgeber getragen, sondern 75%-80% gehen zu seinen Lasten. Um die Nebenkosten zu reduzieren, werden viele Mitarbeiter bei der Sozialversicherung oft mit wesentlich niedrigeren, als den in Wahrheit intern vereinbarten Bezügen angemeldet.

 

Thema Frage 5

 

- beim Ausländeramt (Delegacion del Gobierno) die NIE, die Identifikationsnummer für Ausländer beantragen, - sich mit der NIE beim Finanzamt anmelden, - und sich spätestens nach einem Monat auch bei der Sozialversicherung anmelden.

 

Thema Frage 6

 

Selbständige, Geschäftsinhaber und Immobilienbesitzer brauchen einen Steuerberater.

 

Thema Frage 7

 Die Nie ist die Identifikationsnummer für Ausländer.Sie wird beim Ausländeramt beantragt.(Delegacion del Gobierno)
Die Gestoría: Agentur zur Erledigung amtlicher Formalitäten. Um sich ordnungsgemäß in Spanien niederzulassen, sind viele Behördengänge erforderlich. Die Neuankömmlinge, im Normalfall der spanischen Sprache gar nicht oder höchst fragmentarisch mächtig, stehen ziemlich hilfs- und orientierungslos vor den anfallenden, notwendigen Erledigungen.Sie wollen eine Aufenthaltserlaubnis, das sogenannte "Ausländerzertifikat" beantragen, Ihr Auto ummelden, evtl. eine spanische GmbH gründen oder Sie benötigen eine Steuernummer.Um all diese Schritte zu erleichtern, haben sich in vielen Orten die Gestorias etabliert, welche für ein angemessenes Honorar all diese notwendigen, aber durchaus lästigen und zeitaufwendigen Arbeiten übernehmen.Alle Behördengänge liegen somit in einer Hand und Sie müssen nur noch auf die Vollzugsmeldungen warten.Umsatzsteuer bei Unternehmenskauf.Wenn Sie nun aber ein Geschäft/einen Betrieb kaufen, so ist dieser Kauf normalerweise mehrwertsteuerpflichtig, und Sie müssen die IVA (Steuer) innerhalb von 30 Tagen zahlen, um rechtmäßiger Besitzer zu werden. Dabei handelt es sich naturgemäß um erstattungsfähige Vorsteuern, wie z.B. auch bei der IVA(Mehrwertsteuer) auf Baurechnungen (im Fall von Geschäftsbauten).Aber was der (spanische) Staat erst einmal vereinnahmt hat, gibt er nur ungerne wieder heraus. Also stellen Sie sich darauf ein, daß die geleistete Mehrwertsteuerzahlung erst mit langer ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Selbständig auf Mallorca" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

buchhandel.de

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen







Teilen