Logo weiterlesen.de
Online Dating für Anfänger

Markus Wagner

Online Dating für Anfänger

Wie Sie durch Online Dating schneller Ihren Traumpartner finden





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Inhaltsverzeichnis

  1. Kurze Geschichte
  2. Was ist eigentlich Online-Dating?
  3. Einloggen in die Liebe
  4. Ja die Liebe ruft!
  5. Soll ich Online-Dating wirklich ausprobieren?
  6. Warum Online-Dating?
  7. Der Spaßfaktor beim Online-Dating
  8. Jeder kann Online-Dating betreiben
  9. Eigenschaften des Online-Dating
  10. Services für Online-Dating
  11. Dating-Tipps
  12. Beim ersten Mal gleich richtig liegen
  13. Eine Anleitung zum Online-Dating für Workaholics
  14. Online-Dating und Fernbeziehungen
  15. Kein professioneller Dater werden
  16. Sicheres Dating
  17. Alarmglocken
  18. Ein katastrophales Date
  19. Schluss machen – das Leben geht weiter
  20. Sex und Online-Dating
  21. Warnung: Internet-Verbrechen
  22. Probleme beim Online-Dating
  23. Online-Dating im Vergleich zu konventionelles Dating
  24. Online die bessere Hälfte finden
  25. Haftungsausschluss

Kurze Geschichte

Wann genau nahm dieses Konzept des Dating seinen Anfang? Die Idee des Dating ist ein Ergebnis des Konzepts der Heiratsvermittlung, das in vielen früheren Hochkulturen vorherrschend war. Heiratsvermittlung ist das Zusammenbringen von zwei Menschen in eine Partnerschaft, die zu einer Ehe werden soll.

In manchen Gesellschaften hat diese traditionelle Form des Zusammenführens zweier Personen eine professionelle Komponente. In solchen Kulturen wird die Astrologie oft als entscheidender Faktor bei der Partnervermittlung herangezogen. Es gibt Agenturen, die eine Datenbank mit „möglichen Übereinstimmungen“ führen. Diese Agenturen finden sich oft in religiösen Gesellschaften, in denen arrangierte Ehen die Regel sind.

Das Konzept der romantischen Liebe wurde im Mittelalter popularisiert, und viele Bücher beschreiben das Glücksgefühl, das ein Mensch aus solchen Beziehungen ziehen kann.
Einige der größten Werke der Weltliteratur haben sich Liebe zum Thema gemacht und mit ihren Geschichten die Ansichten der Gesellschaft zur Liebe verändert. So sehr, dass sich zu verlieben in vielen fortschrittlichen Gesellschaften mittlerweile als Menschenrecht angesehen wird. Und damit kommen wir zur Bedeutung der Dating-Services als System, um zwei Herzen zusammenzubringen.

Online-Dating hat seine Wurzeln im Speed-Dating, einem formalen System der Partnervermittlung, bei dem Menschen dazu ermutigt werden, eine große Anzahl anderer im Hinblick auf eine spätere Heirat kennen zu lernen. Rabbi Yaacov Deyo von Aish HaTorah hat dieses System entworfen, um jungen alleinstehenden Juden dabei zu helfen, einen passenden Partner zu finden.

Das Konzept war so beliebt, dass viele kommerzielle Dienste in den USA richtige Wettkämpfe mit dieser Art von Dating im ganzen Land organisierten. Im Jahr 2000 war Speed-Dating schon das Modernste, was man machen konnte, und TV-Serien wie Sex and the City haben das Konzept noch beliebter gemacht. Das war der Anfang der ganzen Idee des mühelosen Findens eines Partners.

Genauso wie alles Neue Zeit braucht, um akzeptiert werden, wurde auch Speed-Dating anfangs dahingehend kritisiert, dass es einfach nicht „richtig“ schien, innerhalb so kurzer Zeit entscheiden zu müssen, ob jemand ein idealer Partner sein könnte. Überzeugte Befürworter des Speed-Dating argumentierten jedoch, dass der erste Eindruck meistens der richtige sei, und dass somit ein kurzes Treffen ausreichend sei, um zu entscheiden, ob man gut miteinander kann.

Später durchgeführte Studien deckten dann gewisse Tatsachen auf, die sich in unserem Unterbewusstsein verstecken. Z.B. seien Frauen meist viel wählerischer bei der Partnerwahl, und bei Männern sei das Alter der Frauen der wichtigste Faktor bei der Wahl der richtigen Partnerin. Obwohl man sich zuerst misstrauisch zeigte, wurde Speed-Dating langsam zu einer akzeptierten Möglichkeit, sich zu verlieben.

Im Rahmen eines normalen Szenarios beim Speed-Dating treffen sich zwei Menschen, anders als beim Online-Dating, tatsächlich, daraus ergeben sich die ersten Unterschiede. Lesen Sie weiter, wenn Sie sich schnell ein Bild des ganzes Konzepts der Liebe im Internet machen wollen.

Was ist eigentlich Online-Dating?

Online-Dating ist ein Dating-Service, das über Internet Nutzung funktioniert. Diese moderne Form des Datings, bringt zwei Menschen zusammen, die sich online kennen lernen und somit auch räumliche Grenzen überschreiten können.
Die Reichweite des Internets selbst ist ein klarer Indikator für die breite Palette des Angebots, das dieser Service zu bieten hat. Politische Grenzen verlieren schließlich bei der Liebe übers Internet an Wichtigkeit.

Meistens wird Online-Dating dazu verwendet, romantische oder sexuelle Beziehungen mit einem bevorzugten Partner aufzubauen. Dating-Services im Internet sind ein Angebot der Partnervermittlung, bei dem es keinen Moderator gibt und die vielen Vorteile der Technologie in Form von PCs, dem Internet und Mobiltelefonen ausgenutzt werden. Normalerweise gibt man beim Online-Dating relevante persönliche Informationen wie Alter, Beschreibung des Aussehens etc. über sich preis. Solche Kriterien helfen anderen bei der Suche nach Menschen, an denen sie interessiert sein könnten.

Auf Websites für Online-Dating können Mitglieder ihre Fotos hochladen und Fotogalerien ansehen. Manche dieser Websites sind kostenlos, andere verlangen eine monatliche Gebühr. Manche Websites bieten zusätzliche Services wie Webcasts an, wobei es sich um ein System handelt, bei dem man über Medienstreams Mediendateien im Internet verbreitet.

Ein weiterer von diesen Websites teilweise angebotener Service ist der Online-Chat. Dabei handelt es sich um eine sehr beliebte Art der schriftlichen Kommunikation über das Internet. Das Ziel ist die Herstellung einer privaten Kommunikation zwischen zwei Personen. Auch Nachrichtenforen sind eine Funktionalität, welche diese Websites ihren Kunden anbieten. Dabei handelt es sich um Foren, in denen Themen wie Technologie, Mode, Religion, Computerspiele und Politik diskutiert werden können.

Um mit Online-Dating zu starten, sollten Sie sich bei einer der guten Websites registrieren, die solche Services anbieten. Sie sollten die Glaubwürdigkeit dieser Websites überprüfen, indem Sie sich darüber im Internet informieren und ggf. auch in Ihrem Freundeskreis erkundigen.

Es gibt viele kostenlose Websites, aber eine bezahlte Website kann dann eine gute Wahl sein, wenn man Menschen aus einer bestimmten Schicht kennen lernen will. Bei den meisten Websites müssen Sie ein Profil erstellen, auf dem Sie persönliche Daten preisgeben. Sogar nach Infos wie Charakter, Temperament, Vorlieben etc. wird gefragt, damit Sie jemanden kennen lernen können, der absolut „Ihr Typ“ ist.

Das Schöne an jedem Online-Dating Dienst ist, dass sich Menschen dort kostenlos kennen lernen können, es sei denn, Sie wollen lieber zahlen, um Ihren Partner kennen zu lernen. Manche dieser Websites behaupten, intellektuell an die Liebe heranzugehen, da zwei Gleichgesinnte zusammengebracht werden.

Manche dieser Dating-Websites haben eine sehr breite Basis, und es könnte sich Menschen aller Gesellschaftsklassen und Religionen dort virtuell treffen. Manche sind speziell für bestimmte Gemeinschaften gedacht. Menschen aus derselben gesellschaftlichen Schicht wollen vielleicht zuerst virtuell chatten, bevor sie entscheiden, ob ihr Partner nun der richtige ist.

Im Großen und Ganzen ist es ratsam, sich die Anbieter genau anzusehen; Sie wollen ja nicht von etwas überrascht werden, das Sie nicht wollen. Der größte Vorteil für diejenigen unter Ihnen, die über den Computer Dating betreiben wollen, ist das Gefühl der Anonymität. So können auch schüchterne Menschen romantische Kontakte knüpfen, ohne sich dabei unwohl zu fühlen.

Einloggen in die Liebe

Im Internet gibt es unzählige Möglichkeiten, neue Leute mithilfe des Online-Dating kennen zu lernen. Es gibt viele kostenlose als auch bezahlte Dating-Websites, auf denen Sie Ihre Gedanken mit jemand Besonderem austauschen können. Es ist einfach, einer Website beizutreten und neue Freunde oder Liebhaber kennen zu lernen. Es gibt einige kostenlose Dating-Websites, auf denen Sie einen potentiellen Partner mit derselben Einstellung und denselben Vorlieben treffen können.

Auf Websites für Online-Dating können Sie neue Freunde in derselben Stadt ebenso wie auf der ganzen Welt finden. Registrieren Sie sich einfach für eine Dating-Website und erstellen Sie ein Profil mit einem Foto.

Viele Menschen auf der ganzen Welt können Sie dann erreichen. Sie können jemanden finden, mit dem Sie eine Liebesbeziehung eingehen, chatten oder sich einfach verabreden. Da die meisten Menschen nach Profilen mit Bild suchen, sollten Sie auch ein Foto von sich hochladen und sich in Ihrem Profil kurz beschreiben.

Sie fragen sich vielleicht, warum Sie online nach einem Dating-Partner suchen sollten. Tatsache ist, dass man in der realen Welt immer mehr Zeit und Geld in die Suche und Auswahl eines festen Partners steckt. Manchmal findet man dann erst nach langer Zeit heraus, dass der Partner eigentlich gar keine langfristige Beziehung sucht.

Beim Online-dating ist das anders. Da können Sie die betreffende Person auf intimste Art und Weise kennen lernen. Sie werden die Ziele und Erwartungen der anderen Person verstehen, bevor Sie noch den nächsten Schritt in Ihrer angehenden Beziehung tun.

Online-Dating ist nicht nur eine Freizeitaktivität, sondern hilft auch finanzielle Einbußen und seelischen Enttäuschungen zu vermeiden. Egal welche Website für Online-Dating Sie verwenden, Sie werden immer schnell erfahren, ob das Gegenüber Ihre Beweggründe verstanden hat. Verhalten Sie sich im Internet richtig, werden Sie eines Tages mit Sicherheit die richtige Person finden.

Ja die Liebe ruft!

 

Liebe ist jetzt nur noch einen Mausklick entfernt! Ja, so einfach ist das mittlerweile geworden, dank des menschlichen Gehirns und den Innovationen gewisser Genies, die ihr Gehirn richtig genutzt haben.

Im 21. Jahrhundert ist die Welt viel kleiner geworden. Grenzen sind heute nicht mehr die Hindernisse, die sie früher waren. Angefangen hat alles mit dem Telefon. Das war ein Meilenstein in der Welt der Kommunikation und hat die Bedeutung von Distanz für eine Beziehung zwischen zwei Menschen reduziert.

Der nächste Meilenstein war die Erfindung des Internet, der Nachfolger des ARPANET.
Das ARPANET war eine Entwicklung des Verteidigungsministeriums der USA und war der erste Versuch, Computer in einer Art Netzwerk miteinander zu verbinden. So wurde die Idee des Internet geboren, also das Mittel, mit dem wir heute so einfach jemand Besonderen kennen lernen können! Das World Wide Web wurde von Tim Berners-Lee eingeführt, aber nicht für die Liebe, sondern für andere Zwecke.

Er war der Gründer eines Projekts, das den Austausch und die Aktualisierung von Informationen erleichtern sollte. Der Plan dahinter war, Wissenschaftlern eine Hilfestellung zu geben, um Daten zu einem bestimmten Thema schneller sammeln zu können. Die wachsende Beliebtheit des Internets unter den Wissenschaftlern ist dann langsam zur breiten Masse durchgedrungen und bald konnten auch private Leute einfach Informationen miteinander austauschen.

Die nächste große Entwicklung war die Geburt von öffentlichen Websites wie Yahoo! oder MSN, auf denen man leicht Informationen austauschen konnte. Diese populären Websites wurden später auch als soziale Tools verwendet.

Menschen sind so genannte soziale Tiere, die gerne ein eng gestricktes Netzwerk aufbauen, in dem sie sich wohl fühlen können. Neue Menschen kennen zu lernen, gehört zum Leben dazu, und wir sind auch alle auf der Suche nach so etwas. Wie wäre es also damit, jemanden übers Internet kennen zu lernen? Die Idee klingt aufregend, und schlaue Unternehmer haben die geschäftlichen Möglichkeiten bei der Bereitstellung sozialer Websites erkannt.

So wurden soziale Netzwerke wie Myspace und Facebook geboren. Und es gibt die Websites, die sich online Ihrem Wunsch nach Dating widmen!

Wir könnten den Begriff sehr weit fassen und als Online-Dating bezeichnen. Es handelt sich um die schnellste und innovativste Art und Weise, sich zu verlieben. Der Film „E-Mail für Dich“ hat das Konzept popularisiert, und es wurde schnell zu einem akzeptierten Weg, um jemand Besonderen in seinem Leben kennen zu lernen. Online-Dating ist bei allen Altersgruppen beliebt, und es gibt viele Websites, die den Anforderungen der Öffentlichkeit gerecht werden.

Wenn auch von traditionell veranlagten Menschen mit Misstrauen betrachtet, so ist Online-Dating auf jeden Fall die trendigste Möglichkeit, sich zu verlieben. Mit trendig meine ich hier die besondere Art und Weise, auf die Sie Ihren möglichen Partner kennen lernen.

Diese besondere Art des Dating entspricht einer Art improvisierter Partnervermittlung, die sich der Computertechnologie bedient.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Online Dating für Anfänger" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen