Logo weiterlesen.de
Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann

Michael Gasteiner

Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann

Inklusive MONDSTÄNDE für das JAHR 2017





BookRix GmbH & Co. KG
80331 München

Über das eBook

In der Astrologie gilt der MOND nicht nur als Symbol für die Seele, die Gefühlswelt und vieles, vieles mehr, sondern insbesondere auch für das seelische WOHLBEFINDEN.

Möchte man sich selbst etwas Gutes tun, etwas, was im wahrsten Sinne des Wortes die Seele erfreut, so ist das Wissen über die Mondstände, das heißt über den Stand des Mondes in den sogenannten zwölf Tierkreiszeichen, von großem Vorteil. Durch eine Beschäftigung mit jenem Tierkreiszeichen, in welchem sich der laufende Mond jeweils gerade befindet, beginnt man auf relativ einfache Weise gewissermaßen nach dem Mond zu leben, ohne sich dabei aber unnötig unter Druck setzen zu lassen. Sich nach diesen Rhythmen und Zyklen zu richten, bedeutet automatisch aber auch, auf die Seele zu hören, auf vorherrschende Bedürfnisse zum jeweils richtigen Zeitpunkt Rücksicht zu nehmen, um somit in weiterer Folge schließlich für ein gesteigertes Wohlbefinden zu sorgen; und genau darin möchte dieses eBook seine Leserinnen und Leser unterstützen.

Im vorliegenden eBook »Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann. Inklusive MONDSTÄNDE für das JAHR 2017« vermittelt der Astrologe Michael Gasteiner 84 einfache Tipps, das heißt jeweils 7 Tipps pro Tierkreiszeichen, wie man die einzelnen Mondstände optimal nutzen kann, um damit das persönliche Wohlbefinden zu steigern. Doch nicht nur das: Zudem befinden sich in dieser eBook-Ausgabe detaillierte Mondstand-Angaben mitteleuropäischer Winter- bzw. Sommerzeit, das heißt Angaben über den Mond in den 12 Tierkreiszeichen, sowie eine chronologische Übersicht über alle Neu- und Vollmonde im Jahr 2017, was dieses eBook schließlich auch zu einem zuverlässigen virtuellen Begleiter für 2017 werden lässt.

Vorwort des Autors

Liebe Leserin, lieber Leser,

vielen Dank für Ihr Interesse am eBook »Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann. Inklusive MONDSTÄNDE für das JAHR 2017«.

[Was erwartet Sie in diesem eBook?]

Wie der Titel bereits vermuten lässt, widmet sich dieses astrologische eBook dem faszinierenden Thema Mond in den 12 Tierkreiszeichen und beinhaltet in diesem Zusammenhang jeweils 7 einfache Tipps je Zeichen, also insgesamt 84 Tipps, wie man sich die jeweiligen Mondstände im Beruf und Alltag persönlich zunutze machen kann. Bei den besagten Tipps wurde auf eine hohe Praxis- und Alltagstauglichkeit Wert gelegt. Sportliche Betätigungen und allgemeine Freizeitaktivitäten finden ebenso Erwähnung wie Bibliotheksbesuche, elementare Werbe- und Marketingmaßnahmen aber auch bestimmte Essens- und Filmvorschläge.

Doch nicht nur das: In dieser eBook-Ausgabe befinden sich zudem detaillierte Mondstand-Angaben, das heißt Angaben über den Mond in den 12 Tierkreiszeichen, für das komplette Jahr 2017, was dieses eBook unter anderem auch zu einem virtuellen Begleiter für das ganze Jahr 2017 machen kann. In diesem Zusammenhang finden Sie sämtliche relevanten Mondstände immer am Ende des jeweiligen Kapitels vor; das heißt, die Widdermonde 2017, um ein konkretes Beispiel zu nennen, finden Sie eben am Ende des Kapitels »Der MOND im Tierkreiszeichen WIDDER: 7 einfache TIPPS, wie man diesen MONDSTAND OPTIMAL nutzen kann«. Darüber hinaus finden Sie am Ende dieses eBooks monatliche chronologische Übersichten für das komplette Jahr 2017, was die Mondstände anbelangt. Denn erfahrungsgemäß möchte man manchmal eben nicht nur wissen, wann das nächste Mal der Mond in einem bestimmten Zeichen stehen wird, sondern man möchte im Speziellen wissen, in welchem Zeichen der Mond gerade »heute« steht. Die Angaben verstehen sich dabei jeweils als detaillierte, das heißt minutengenaue, von-bis-Angaben mitteleuropäischer Winter- beziehungsweise Sommerzeit (MEZ; MESZ).

Im Zusammenhang mit den Begriffen »Mond« und »Mondstand« fällt oft auch der Begriff der »Mondphase«. Dabei handelt es sich sehr vereinfacht ausgedrückt um die Beschreibung des Wechselspieles zwischen der Sonne und dem Mond. In diesem Zusammenhang werden dann Bezeichnungen wie »Neumond«, »zunehmender Mond«, »Vollmond« oder »abnehmender Mond« et cetera verwendet. Obgleich in den einzelnen Kapiteln dieses eBooks vorrangig der Mondstand in den Zeichen behandelt wird, finden Sie am Ende des eBooks in den separaten Monatsübersichten nicht nur die Mondstände in den Zeichen vor, sondern auch die Mondphasen (Neumond, zunehmender Mond, Vollmond, abnehmender Mond). Abgerundet wird das eBook schließlich mit einer chronologischen Übersicht über alle Neu- und Vollmonde im Jahr 2017.

[Was noch wichtig ist, bevor es losgeht]

In der Astrologie steht der Mond im symbolischen Sinne unter anderem für unser persönliches, insbesondere seelisches, Wohlbefinden. Dieses eBook wurde geschrieben, um Sie auf möglichst einfachem Wege dabei zu unterstützen, Ihr persönliches Wohlbefinden – eben unter Berücksichtigung des Mondstandes in den Tierkreiszeichen – zu steigern beziehungsweise Ihnen Hinweise zu liefern, mit welchen Themen Sie sich unter bestimmten Mondständen auseinandersetzen könnten, sofern Sie das denn möchten.

Dieses eBook – und dieser Hinweis ist wichtig, um mögliche Missverständnisse zu vermeiden – ist kein »Mondkalender« im klassischen Stile, der mitunter auf Tagesbasis detaillierte Handlungsempfehlungen abgibt, sondern vielmehr eine »Einladung« - sich basierend auf dem Mondstand mit den einzelnen Tierkreiszeichenenergien auseinanderzusetzen, um auf diesem Wege schließlich ein gesteigertes seelisches Wohlbefinden (vielleicht aber auch mehr!?) zu erwirken.

Ich wünsche Ihnen alles Gute und viel Freude mit dem eBook »Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann. Inklusive MONDSTÄNDE für das JAHR 2017«.


Es grüßt Sie freundlich


Ihr
Michael Gasteiner

PS: Im nächsten Kapitel erfahren Sie, was überhaupt dahintersteckt, wenn man von einem Mond in einem bestimmten Tierkreiszeichen spricht. Danach folgen 7x12, also insgesamt 84, einfache Tipps, wie man jeden einzelnen der 12 Mondstände optimal nutzen kann…

Der MOND in einem TIERKREISZEICHEN: Was heißt das aus astrologischer Sicht überhaupt?


»Kannst du mir schnell mal nachschauen, in welchem Zeichen heute der Mond steht?«

»Aber sicher doch. Der Mond steht heute im … «

Fragen wie diese sind keine Seltenheit und werden in der Regel, nachdem man einen kurzen Blick in einen entsprechenden Kalender oder dergleichen geworfen hat, mit einer ziemlichen Selbstverständlichkeit beantwortet. Doch was steckt dahinter – vor allem unter astrologischen Gesichtspunkten –, wenn man beispielsweise von einem Mond im Widder, Mond im Krebs, Mond in der Jungfrau spricht? Nun, diese Frage hat einerseits einen technischen Hintergrund, andererseits, was die astrologische Interpretation anbelangt, klarerweise auch eine inhaltliche Ebene.


Sagt man, dass der Mond in einem bestimmten Zeichen stehe, so meint man damit in der Regel, dass sich der Mond zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem bestimmten Tierkreiszeichen befinden würde. Ein Tierkreiszeichen, so wie der Begriff in der westlichen Astrologie gebraucht wird, ist dabei nichts anderes als einer von insgesamt zwölf jeweils gleich großer Abschnitte des sogenannten tropischen Tierkreises. Dieser tropische Tierkreis wiederum basiert unter anderem auf der scheinbaren Jahresbewegung der Sonne um die Erde. Die Astrologie, welche die Geschehnisse am Himmel vom Standpunkt der Erde aus beobachtet und zu beschreiben versucht, misst nämlich der von der Erde aus wahrnehmbaren scheinbaren Bewegung der Sonne um die Erde im Jahresverlauf eine zentrale Bedeutung bei. Diese Bahn, welche da scheinbar von der Sonne bestritten wird, wird in zwölf gleich große Längenabschnitte unterteilt. Und diese bilden dann unter Berücksichtigung einer gewissen Breitenausdehnung schließlich den aus 12 Tierkreiszeichen bestehenden tropischen Tierkreis, eine Art Band, entlang dessen sich aus astrologischer Sicht Sonne, Mond und die Planeten bewegen. Diese zwölf Tierkreiszeichen, wie man sie von sämtlichen Zeitungshoroskopen und dergleichen her kennt, sind zwar nach real existierenden Sternbildern des Fixsternhimmels benannt, mit diesen allerdings nicht ident. Es ist also Vorsicht geboten, wenn man beispielsweise, weil es halt so schön klingt, »Mond im Sternbild Widder« sagt und eigentlich »Mond im Tierkreiszeichen Widder« meint.

Was dieses eBook anbelangt, so bleibt festzuhalten, dass sich sämtliche Angaben, das heißt Mondstände, ausschließlich auf die Position des Mondes in den zwölf Tierkreiszeichen des tropischen Tierkreises beziehen.


Nimmt man besagten Tierkreis etwas genauer unter die Lupe, so stellt man fest, dass es sich dabei um ein faszinierendes System handelt, dem man sich von verschiedenen Warten aus nähern kann. So lassen sich die zwölf Tierkreiszeichen Widder, Stier, Zwillinge, Krebs, Löwe, Jungfrau, Waage, Skorpion, Schütze, Steinbock, Wassermann und Fische unter anderem nach (den) vier Elementen Feuer, Wasser, Luft und Erde ordnen. In diesem Zusammenhang bilden die Tierkreiszeichen Widder, Löwe, Schütze die Gruppe der Feuerzeichen, die Tierkreiszeichen Krebs, Skorpion und Fische die Gruppe der Wasserzeichen, die Tierkreiszeichen Waage, Wassermann und Zwillinge die Luftzeichen und schließlich ist das Erdelement in Form der Tierkreiszeichen Steinbock, Stier und Jungfrau repräsentiert. Zudem ist jedes dieser Elemente immer auch in einer bestimmten »Qualität«, nämlich kardinal, fix/fest und veränderlich/beweglich, vertreten. So bilden Widder, Krebs, Waage und Steinbock die Gruppe der kardinalen Zeichen, Stier, Löwe, Skorpion und Wassermann die fixen Zeichen sowie Zwillinge, Jungfrau, Schütze und Fische die sogenannten veränderlichen Zeichen.


Nach dieser eher technischen und theoretischen Betrachtung stellt sich nun die Frage nach der inhaltlichen und astrologisch-interpretatorischen Ebene, wenn man von einem Mond in einem bestimmten Tierkreiszeichen spricht. In der Astrologie gilt der Mond unter anderem(!) als Symbol für die Gefühlswelt, für die seelischen Bedürfnisse sowie für das persönliche Wohlbefinden. Durchläuft nun der Mond eines der zwölf Tierkreiszeichen des tropischen Tierkreises, so entsteht in aller Kürze ausgedrückt zu dieser Zeit gewissermaßen ein Bedürfnis nach all den Themen, die im Zusammenhang mit dem jeweiligen Tierkreiszeichen stehen, in welchem sich der Mond zu diesem Zeitpunkt eben gerade befindet. Oder anders rum: Das Kultivieren der jeweiligen Tierkreiszeichenenergie kann einem dabei helfen, zu diesen Stunden beziehungsweise an diesen Tagen (der Mond wechselt im Schnitt spätestens nach 2,5 Tagen schon wieder das Zeichen), das persönliche, vor allem ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Der MOND in den 12 TIERKREISZEICHEN: 84 EINFACHE TIPPS, wie man die einzelnen MONDSTÄNDE OPTIMAL nutzen kann" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

buchhandel.de

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen







Teilen