Logo weiterlesen.de
Das 80 Billionen-Unternehmen Mensch

Image

Maria Magdalena Bäcker

Das 80 Billionen-
Unternehmen
Mensch

Erkennen – Führen – Leiten

Vorwort

Der Titel dieses Buches deutet nicht auf einen Ratgeber hin, sondern viel eher auf die Geschichte eines grossen Wirtschaftsunternehmens. Genau das ist es! Aber nicht irgendeines, sondern DAS, unser eigenes Unternehmen, unser Körper (80 Billionen Zellen), unser Geist und unsere Seele. Es gibt wenige Unterschiede zu einem „richtigen“ Unternehmen. Es braucht in beiden eine Führungsperson und qualifizierte Mitarbeitende, die alle Verantwortung übernehmen, damit es läuft. In unserem Fall, sind wir die Führungsperson und jede unserer Zellen ist eine hoch spezialisierte und qualifizierte Mitarbeiterin die genau das ausführt was der Chef mehr oder weniger bewusst verlangt. Der Betriebsertrag, also der Gewinn oder der Verlust drückt sich entweder monetär aus oder im Fall unseres Unternehmens kann man es am Gesundheitszustand messen. Der kleine Unterschied? Wir können unseren Zellen nicht kündigen und sie kündigen nicht. Aber sie melden sich unmissverständlich in Form von Krankheit wenn wir als Chef nicht sorgsam genug mit ihnen umgehen. Dieses Buch zeigt wie es gehen kann, also doch ein Ratgeber, aber von einer etwas anderen Art.

Lassen sie mich kurz ausholen. Maria Magdalena Bäcker habe ich vor einigen Jahren in einer für mich nicht ganz einfachen Lebenssituation kennen- und schätzen gelernt. Sie hat mir die Lösungen zur Genesung auf dem goldenen Tablett serviert. Ich durfte sie nur noch umsetzen! Ich gebe zu, dass es nicht immer gleich einfach ist. Aber der Weg lohnt sich und birgt viele wunderbare Überraschungen. In Ihren Vorträgen, Kursen und in diesem Buch teilt Sie ihr Wissen, ihre Erfahrungen auf lebendige und humorvolle Art. Sie ermutigt Menschen sich selber an die Hand zu nehmen, kritisch zu sein, Verantwortung für sich zu übernehmen, selber zu experimentieren und zu entscheiden. Sie fordert auf nicht alles zu glauben, sondern seine eigenen Sensoren zu kalibrieren, um selber zu spüren was richtig ist. Es gilt herauszufinden „was nährt oder was an der Substanz zehrt“, wie Sie es pflegt zu sagen.

Was Sie in diesem Buch finden, sind keine leeren Sätze. Maria Magdalena Bäcker mag keine Worthülsen. Es sind gut verständliche Erklärungen, gespickt mit zahlreichen Literatur-Hinweisen und praktischen Anleitungen. Es sind motivierende aber gleichzeitig auch provokative und schonungslose Worte und nicht zuletzt Aufforderungen Verantwortung zu übernehmen. Ich kann Ihnen, lieber Leser, nur empfehlen auf die Reise zu gehen. Sie werden entdecken, was Ihr Körper täglich leistet, wie sie vorteilhaft mit ihm umgehen können, was sie selber tun können ohne ständig die Verantwortung an andere abzugeben. Sie werden verstehen wie Ihre Gedanken Einfluss auf Ihr Leben haben, sie krank oder gar gesund machen können! Aber vermutlich, wird Ihnen nicht alles was in diesem Buch steht gefallen. Nehmen Sie sich trotzdem oder sogar erst recht Zeit, lassen Sie sich provozieren und reagieren Sie. Das ist der Schlüssel. Jede ihrer Abwehrreaktionen wenn Sie diese Seiten lesen, jedes „ja, aber…“ ist ein Zeichen dafür, dass Sie „dort“ etwas bearbeiten oder zumindest hinterfragen dürfen. Wenn Sie mal damit anfangen, wird es spannend und kann Sie ganz schön weit bringen. Alles Gute!

Catherine Bass

Sozialwissenschaftlerin – Schweiz

MAS Palliativ Care – Geschäftsführerin Anmerkung der Autorin

Anmerkung der Autorin

Neue Synapsen braucht die Welt! So könnte man den Inhalt dieses Buches in Kurzfassung präsentieren. Die Idee dazu entstand in Etappen. Immer wieder fragten mich Teilnehmer meiner Kurse, ob ich nicht zu den Inhalten meiner Seminare ein komprimiertes Buch erstellen könnte. So entstand diese Form. Es ist eine Essenz aus mehr als zwei Jahrzehnten Praxis- und Seminararbeit. Egal welchen Weg jemand für die persönliche Entwicklung wählt, es geht immer um Klärung der Wahrnehmung, Bewusstsein, Präsenz und Selbstreflexion. Die Basis eines erfolgreichen und Selbstbestimmten Lebens ist die gelebte Selbstwirksamkeit. Leider sieht die Realität anders aus. Das Betriebssystem zahlreicher Menschen ist nur noch begrenzt funktionsfähig. Die steigende Zahl der Personen, die täglich nur noch am Rand des Nervenzusammenbruchs dahinvegetieren spricht für sich. Dieses Buch liefert Denkanstöße in unterschiedliche Richtungen. Es stellt Fragen – die Antworten geben Sie sich immer selbst.

Lösungsorientiert und genau auf den Punkt gebracht, ohne viel Drumherum. Das ist es, was Freunde meiner Arbeit schätzen. Probieren Sie es selber aus. Zur Vertiefung finden Sie ab dem dritten Kapitel einige kleine Reflektionsübungen und Trainingsmodule. Sie sind durchaus sinnvoll, nicht unbedingt bequem aber mit enormer Tiefenwirkung.

Insgesamt liebe ich es, ein klein wenig zu provozieren – mit einer Prise Humor, angereichert mit viel Lebenserfahrung, gepaart mit ein klein wenig Sarkasmus, und gewürzt mit einer leidenschaftlichen Hommage an die Autonomie und Selbstverantwortung eines jedes Menschen. Also nicht immer nett, oder das, was man unter nett versteht.

Ich schreibe dieses Buch, weil es leider eine nicht mehr zu leugnende Tatsache geworden ist, dass ein kranker Mensch eine sichere Einnahmequelle für unterschiedliche Bereiche darstellt. So manche Interessensgruppe applaudiert und ist erfreut, über die steigenden Umsatzzahlen im Bereich Pharmazeutischer Präparate wie Beruhigungsmitteln, Psychopharmaka, Cholesterinsenker, Bluthochdruckpräparaten, Beta-Blocker, Schmerztabletten oder andere Hilfsmittel, die Ihre Wahrnehmung und Ihr Bewusstsein auf die Größe eines Spurenelements reduzieren. Wirtschaftlich ist es eher förderlich, wenn Ihre Kognitiven Fähigkeiten reduziert, oder vom Medienmüll gezielt überflutet werden. So sind Tür und Tor für Fremdbestimmung, Manipulation und Abhängigkeit in mannigfaltiger Form weit geöffnet.

Doch Sie haben die Wahl: weiterhin ignorieren oder wirklich hinschauen. Glauben Sie denn etwa tatsächlich, dass Ihre 80 Billionen Mitarbeiter Ihnen gerade Kopfschmerzen als Symptom senden, um Sie daran zu erinnern, dass Ihrem Körper Ibuprofen, Acetylsalicylsäure, oder Diclofenac fehlt? Mancher Ihrer zellulären Mitarbeiter fragt immer wieder in Ihrem Inneren: „Was macht dieser Mensch mit uns?“

Ich danke Euch, liebe Freunde, und wünsche Euch von ganzem Herzen ein erfülltes und selbstbestimmtes Leben.

Ich und Ihre 80 Billionen Mitarbeiter glauben an Sie!

Inhaltsverzeichnis

Kapitel 1 - Mehr als ein Haufen Fleisch und Knochen

Ein Konzern stellt sich vor

Sie sind Großunternehmer

75-80 Billionen Mitarbeiter erwarten Sie

Der Körper als Ersatzteillager

Kapitel 2 – Synergie: die Basis allen Lebens

Zusammen sind sie stark

Zellintelligenz

Betriebsführung im Unternehmen Mensch

Kapitel 3 – Die Software bestimmt das Programm

Und jedem geschehe nach seinem Glauben

Installation mentaler Trojaner und Viren

Präsenz & Bewusstsein = Antivirusprogramm

Kapitel 4 – Die ganz alltägliche Prostitution

Sei für mich da, aber komm mir nicht mit Gefühlen

80 Billionen Mitarbeiter im Alarmzustand

Deutliche Signale der ICH-Tötung

Kapitel 5 – Die Macht sei mit Dir

Bewusstsein ist Macht

Das Drehbuch des Lebens schreiben wir selbst

Eine autobiographische Entdeckungsreise – Timeline

Kapitel 6 – Da ist sie schon: die Identifikation

Identifikationsrollen – Games people Play

Bin ich das wirklich?

Kapitel 7 – Einfach machen

Wer blockiert? – Erfolgsbremsen & Blockierungen

Was können wir tun?

Fallstricke und Manipulationstechniken

Kapitel 8 – Surfen statt Paddeln

Die Welle der Veränderung

Was macht einen guten Surfer aus

Das Gesetz der Wandlung

Kapitel 9 – Besser Fehler als gar keine

Der Weg zu Erfolg führt über die Begeisterung

Selbstüberprüfung Ihres Erfolgsweges

Meister der Wandlung

Kapitel 10 – Na geht doch… kurz und knackig

Körpereigene Intelligenz und Umfeld

Sinnvolles Recyceln

Die Kraft der natürlichen Autorität

Kapitel 1

Mehr als ein Haufen Fleisch und Knochen

Noch ein Gesundheitsbuch?

Kommt darauf an, wie Sie es sehen möchten. Meine Intension geht eher dahin, Ihnen mit diesem Buch eine Essenz meiner jahrelangen Praxisarbeit anzubieten. In zehn Kapiteln reise ich mit Ihnen in leichter, humorvoller Weise durch das Wunderwerk Körper, ihrem wichtigsten Begleiter in diesem Leben!

Na, den kenne ich doch schon einige Jahrzehnte!“, höre ich Sie da sagen. Sind Sie sicher?

Die zunehmende Zahl psychosomatischer Erkrankungen sagt eher das Gegenteil. Die Zeit ist reif, dass wirklich jeder verantwortungsvolle Mensch begreift: Wir sind tatsächlich mehr als ein Haufen Fleisch und Knochen! Die körpereigene Intelligenz besteht aus circa 75 - 80 Billionen hochkompetenter Mitarbeiter. Es gibt keine Maschine, keinen Computer, kein Gerät, was eine so einzigartige Ansammlung von Präzision in sich vereint. Ich verneige mich immer wieder mit höchstem Respekt vor diesem Meisterwerk. Und… wie gehen wir damit um?

Es wird Zeit für einen Wechsel der Blickrichtung, lieber Mensch!

Warum ist das notwendig?

Die steigende Zahl der Menschen, die täglich nur noch am Rande des „Nervenzusammenbruchs“ dahinvegetieren, spricht für sich. Der Konsum von unzähligen „Beruhigungstabletten“, Psychopharmaka, Beta-Blockern, Cholesterinsenker, Bluthochdruckmitteln, Herzmedikamenten, Kopfschmerztabletten und vielem mehr zeigt parallel dazu die Reduktion des menschlichen Bewusstseins. „Bewusstsein? Wovon redet die?“, höre ich einige fragen.

Der größte Anteil der heutigen Vertreter des Homo sapiens kennt die Speicherkapazität seiner PC-Festplatten, kennt das Innenleben seines Handys, Smart- oder iPhones, hat sich auch intensiv um die Einhaltung der Inspektionstermine seines Autos, dem „heiligen Blechle“, gekümmert und weiß auch noch, dass Zucker dick macht. Immerhin!

Doch wenn gefragt wird, wie es um die Befindlichkeit seines neurosensorischen Systems und den aktuellen Zustand seiner Entgiftungsorgane steht, so wird er wahrscheinlich große Augen machen. Eventuell kommt ihm noch ein gequetschtes, zögerliches „Geht schon“ über die Lippen.

In der Begegnung mit meinen Klienten zeigt sich immer wieder eine Konstante, die ich seit mehr als vier Jahrzehnten beobachten durfte: Sie sind „Lichtjahre“ von ihrer eigenen Körperwahrnehmung entfernt. Würde es einen Eignungstest oder gar eine Führerscheinprüfung für das Bewohnen des menschlichen Körpers geben, würden die meisten „Besitzer“ wegen Unwissenheit und grober Fahrlässigkeit gnadenlos durchfallen.

Die folgende Bemerkung einer Klientin verdeutlicht diese Behauptung: „Ich höre jeden Morgen den Bio-Wetterbericht, dann weiß ich, wie es mir heute geht!“ Aussagen wie: „Im Fernsehen haben sie gesagt…“ oder „In der Zeitung stand…“ zeigen mir, dass Medien mehr Wahrheitsgehalt zu haben scheinen, als die Signale des eigenen Körpers. Die Sprache des Körpers, die körpereigene Intelligenz, ist oftmals ein „Buch mit sieben Siegeln“. Auf der „inneren Festplatte“ ist wohl die Info abgespeichert, dass nur „Spezialisten“ Zugang in die „geheime Welt der Körperfunktionen“ haben, und kein „popeliger Laie“ kann diese Wunderwelt überhaupt annähernd begreifen.

Diesen „Eingeweihten, aus dem hehren Kreis der Götter in Weiß“ übergeben Menschen dann bedenkenlos ihr Versicherungskärtchen inklusive ihren Körper, ihre Würde und vor allem ihre Verantwortung für ihre Gesundheit.

Mit dem Abgeben der „Gesundheitskarte“ bei der Anmeldung in einer Praxis gibt so mancher nicht selten auch die Verantwortung für sein bisheriges Verhalten, Denken und Handeln ab. Wirklich verstehen können, was sich da gerade als Körpersignal in Form eines Symptoms meldet, wollen nur wenige.

Es ist auch nicht unbedingt von jeder Branche, die sich um die Gesundheit „kümmert“, gewollt, dass Klienten und Patienten wirklich verstehen, worum es geht.

Das ist nämlich nicht ganz ungefährlich für das betriebswirtschaftliche Interesse mancher Unternehmen. Denn wenn Patienten verstehen lernen, was mit ihnen geschieht, besteht die Gefahr, dass sie beginnen, selbständig zu denken und wohl auch noch eine eigene Meinung kundzutun, im schlimmsten Falle vielleicht die extra für sie mit Sorgfalt zusammengestellten Therapiewege und Medikamente zu hinterfragen. Und das geht echt zu weit!

Um ein tadelloses Mitglied einer Schafsherde sein zu können, muss man vor allem ein Schaf sein.“

Albert Einstein

Jetzt kommt die gute Nachricht: Sie sind Inhaber eines Großkonzerns!

Ja, Sie sind Inhaber und Vorstand eines circa 75 - 80 Billionen-Großkonzerns! Ist das nicht wundervoll? Ich spreche, wie bereits erwähnt, von Ihrem Körper, mit dem Sie ja wohl schon einige Zeit unterwegs sind. Ihr „Unternehmen Körper“ beschäftigt einige Billionen Mitarbeiter, mehr als es insgesamt Menschen auf diesem Planeten gibt, und Sie sind Vorstand und Firmeninhaber.

Oh Schock, was bedeutet das? – Genau das, wovor sich viele Menschen gerne drücken: Alleiniger Verantwortlicher zu sein!

Was denn, ich bin allein verantwortlich für meinen Zustand?“, werden Sie sich fragen.

Ja, und sicherlich haben Sie auch schon gehört, dass ein Unternehmen nur so gesund ist wie seine Mitarbeiter. Wie gesund sind Ihre Mitarbeiter? Kennen Sie Ihre Mitarbeiter und deren zahlreiche Spezialaufgaben? Wann haben Sie Ihre „Firma“ das letzte Mal bewusst wahrgenommen? Genau hierfür entstand dieses Buch als hilfreicher Leitfaden!

Am Anfang war die Zelle…

Ihre Billionen Mitarbeiter sind Ihre Zellen. Kommt Ihnen das bekannt vor? – Grundkurs Biologie abgewählt? Dumm gelaufen, das war ein Fehler! Jetzt dürfen Sie nachholen! Falls Sie Interesse haben! Es steht Ihnen selbstverständlich frei, das Buch in Ablage „P“ zu legen und weiterhin so zu tun, als ginge Sie der Ablauf Ihres inneren Betriebssystems nichts weiter an. Immerhin gibt es „da draußen“ genug Fachleute, die sich um die lästigen kleinen „Wehwehchen“ kümmern können. Ihnen fehlt vielleicht die Zeit, um sich tiefergehend mit diesem „Kleinkram“ zu beschäftigen.

Das verstehe ich gut. Auch ich habe einige Jahrzehnte gebraucht, um zu begreifen, dass dieser „Kleinkram“ die Grundlagen meiner Lebensqualität bildet.

Keine Angst, ich versuche gar nicht erst, Ihnen durch die Verwendung medizinischer Fachausdrücke zu suggerieren, dass die biologischen Gesetze Ihres Körpers ein für den Laien schier undurchdringliches Dickicht darstellen.

Dann würde ich ebenfalls zu dem beitragen, was von einigen Fach- und Wirtschaftsbereichen bewusst als Taktik angewandt wird, um stetigen Umsatz zu garantieren: Angst erzeugen, Verwirren, Informationen zurückhalten und diesbezüglich das gemeine Volk bewusst „bildungsneutral“ halten!

Je mehr Sie sich selbst, was Ihre Gesundheit betrifft, in die Position der bewusst gewählten „geistigen Neutralität“ stellen, umso mehr sind Sie ein „gefundenes Fressen“ für bestimmte Industrien, Panikmacher und manipulierende Unternehmen!

Kommen Sie doch einfach mal mit. Ich lade Sie ein zur Firmenbesichtigung Ihres eigenen Betriebssystems Körper.

Die Firmenphilosophie

Die Firmenphilosophie heißt laut Platon: „panta rhei“ – Alles fließt. Da haben wir ein weit verbreitetes Phänomen: die chronische Dehydration!

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Das 80 Billionen-Unternehmen Mensch" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

buchhandel.de

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen







Teilen