Logo weiterlesen.de
Coconut Life

NINA STROMANN

Coconut Life

Warum du größenwahnsinnig sein solltest, um ein geniales Leben zu leben.

Image

INHALT

Wake up and live

warum überhaupt etwas ändern?

Bist du reif für den Jahresurlaub?

What it takes

where to begin

Alle Stärke liegt innen nicht außen

Hör auf dich zu verbiegen

Du bist einzigartig

Was bedeutet Erfolg für dich?

Was bedeutet Reichtum für dich?

Wer um Himmels willen möchtest du SEIN?

secrets of powerful goals

Think Big

Break it down

Die größte Illusion über kraftvolle Ziele

The key to success

action, babe!!

Machen ist wie wollen, nur krasser (Anonym)

Intentionen, aber richtig

Was ist wesentlich?

Die Kraft der Rituale

Nutzt du deine Chancen?

wie du mit deinen zielen durch die decke gehst

Das alles entscheidende Mindset

Break the rules

Lösungen bitte, Probleme haben wir genug

Wie du Frustration in Stärke wandelst

Warum es selbstverliebt ist, dich nicht zu zeigen

don’t let the system get you

Alles, was deine Seele sich wünscht, ist möglich

Die innere Stimme

Wenn du es nicht ausprobierst, wirst du es niemals erfahren

Schaff dir Raum

Warum du dich von einigen Menschen trennen solltest

Blicke deinem Zweifel ins Gesicht – kühn und entschlossen

transforming deeply

Deine Bereitschaft zu sterben

Die Kraft der Stille

Damit du nicht kenterst

Die Illusion der Schuld

Wenn dich das Schicksal bei den Hörnern packt

Denke nicht im Traum daran aufzugeben

Warum du feiern solltest

Das Kraftvollste zum Schluss

Schlusswort

Literatur

COCONUT LIFE

Dieses Buch lädt dich ein, dein Leben so zu gestalten, wie du es dir wünschst. Coconut Life habe ich es aus mehreren Gründen genannt. Unter anderem weil

ich die Kokosnuss in Zusammenhang mit Palmen, Strand und Meer bringe und sie damit sinnbildlich für ein traumhaftes Leben steht.

ich daran glaube, dass deine Stärke sich in deinem Innersten befindet, genauso wie das Wasser und das Mark der Kokosnuss. Es gilt also die Schale zu knacken und deinen inneren Reichtum zu erkennen und klug für dich zu nutzen, damit er sich auch im Außen zeigen kann.

du die Stärke der Kokosnussschale benötigst, um deinen Traum auch gegen vermeintliche Widerstände zu verfolgen und ihn in die Realität umzusetzen.

Wie dir das alles gelingt, lernst du ebenfalls in diesem Buch.

Ein wichtiger Hinweis: Dieses Buch enthält Erwachsenensprache. Bitte achte darauf, dass es nicht in die Hände deiner Kinder kommt.

Wake up and live

Hand aufs Herz: Zu wie viel Prozent lebst du das Leben, das du dir wünschst? Wie sehr erlaubst du dir, die Person zu sein, die du sein möchtest?

Die gute Nachricht ist: Du kannst alles erreichen, was du dir wünschst. In diesem Buch zeige ich dir, wie du dir leidenschaftliche Ziele setzt und sie auch erreichst. Es geht um Commitment, Fokus und Entschlossenheit. Du sollst die Kraft spüren, die in dir steckt und erfahren, wie du mit jedem Schritt, den du auf dein Ziel zugehst, stärker wirst.

Es ist dein Leben. Du kannst es gestalten. So, wie es dir gefällt. Auf diesem Wege magst du auf Hindernisse stoßen. Welche mir begegnet sind und wie ich sie angegangen bin, zeige ich dir ebenfalls in diesem Buch. Ob meine Art mit Hindernissen umzugehen für dich die passende ist, kann ich nicht sagen und das möchte ich auch gar nicht. Was ich möchte, ist dir vor Augen zu führen, dass du nur das eine Leben besitzt und dass du es gestaltest – jeden Tag, jede Sekunde. Ob dir das Ergebnis gefällt oder nicht, es ist dein Ergebnis.

Ich möchte dir zeigen, wie viel Freude darin liegt, aktiv sein Leben zu gestalten. Meine eigene Geschichte soll dabei als Beispiel dienen. Nicht weil ich glaube, dass du das 1:1 auf dich übertragen kannst. Jeder Weg ist einzigartig und wird nie vor dir oder nach dir noch einmal beschritten. Allerdings hat es mir geholfen, mich mit Ideen, Konzepten und vor allem der ERFAHRUNG anderer Menschen auseinanderzusetzen, um meinen eigenen Weg zu finden und zu beschreiten. Nicht mehr und nicht weniger will dieses Buch dir näher bringen.

Bitte betrachte es als das, was es ist. Eine Inspiration, ein liebevoller Tritt in deinen Hintern, eine Provokation, damit du dich daran reiben und deine eigenen Antworten finden kannst. Das Buch lädt dich ein, zu fühlen und dir zu erlauben, deine eigene Erfahrung zu machen. Es möchte keine Antwort, sondern vielmehr eine Frage sein, die du nur selbst beantworten kannst. Dabei möchte es dich bestmöglich unterstützen. Bitte betrachte das Buch als genau das.

Du kannst mich lieben, hassen oder gleichgültig finden. Das ist mir nicht egal, auch wenn ich gerne etwas anderes behaupten würde. Dennoch nehme ich es in Kauf, solange es zu deiner Wahrheit führt. In diesem Sinne wünsche ich dir eine wunderbare Lektüre!

WARUM
ÜBERHAUPT
ETWAS
ÄNDERN?

 

Bist du reif für den Jahresurlaub?

Sonne, Palmen, Meer. Du sitzt am Strand und schaust auf die Wellen. Lässt die Seele baumeln und hast eine gute Zeit. Klingt wunderbar, nicht wahr?

Jetzt schaust du auf deinen Alltag und merkst, es fehlt die Freude, die Leichtigkeit in deinem Leben.

Da liegt der Schluss nahe, etwas für deine „Work-Life-Balance“ zu tun. Oh Gott wie ich dieses Wort hasse. Erst einmal klingt diese Idee logisch, allerdings ist sie aus meiner Sicht völliger Quatsch. Als ließe sich das Leben in zwei Teile einteilen: Arbeiten – Leben. Wenn wir leben, arbeiten wir nicht und wenn wir arbeiten, leben wir nicht?!? Lass dir das bitte mal auf der Zunge zergehen.

Was ich aus eigener Erfahrung weiß: Wenn du der richtige Mensch am falschen Platz bist, ist es schwer. Was meine ich damit?

Ich glaube zutiefst daran, dass jeder Mensch ureigene Stärken besitzt und einen Beitrag in dieser Welt zu leisten hat. Wenn du deine Stärken kennst und dir erlaubst, das in die Welt zu bringen, was du gut kannst und dir ein Anliegen ist, bist du gut ausgerichtet. Wenn du dir dann noch erlaubst, dass auf deine ureigene Art und Weise zu tun, im tiefen Frieden mit deiner Persönlichkeit, kommt die Leichtigkeit und die Freude etwas zu erschaffen.

Vielleicht bist du sehr weit weg von deiner Ausrichtung und weißt nicht, was du inhaltlich tun möchtest. Vielleicht bist du schon im richtigen Becken und merkst, dass es dir nicht mehr so leicht von der Hand geht wie früher einmal.

In beiden Fällen geht es darum, deine Ausrichtung zu prüfen. Dir die Frage ehrlich zu beantworten, was du wirklich willst.

Die Antworten kommen nicht immer sofort, das ist normal. Wichtig ist, dass du dir die Fragen stellst und dir erlaubst, auszuprobieren, zu testen, zu erfahren. Du kannst die Erfahrung nicht in deinem Kopf vorwegnehmen. Um zu wissen wie es ist, musst du es ausprobieren. Du musst dir erlauben zu gehen und gegebenenfalls deinen Kurs zu korrigieren.

BIST DU BEREIT? DANN LEGEN WIR LOS!

Verrätst du deine Seele?

Du hast große Träume.

Manchmal, in einem stillen Moment.

Du denkst, wie schön es wäre, erfolgreich zu sein, einen erfüllenden Job und ein gutes Einkommen zu haben. Mehr Zeit mit der Familie zu verbringen und sich den kleinen oder großen Luxus zu leisten. Im besten Falle alles gleichzeitig.

UND DANN TUST DU ES AB.

SPÄTER.

NICHT HEUTE.

Keine Zeit, kein Geld und die kleine innere Stimme, die dir sagt, das Leben sei kein Ponyhof. Du solltest mit dem zufrieden sein, was du hast.

Die Sache ist die: Wenn du nicht bereit bist, dich und deine Träume ernst zu nehmen und absolut alles dafür zu tun, um diese ins Leben zu bringen, wirst du sie nicht erreichen.

Und das ist völlig okay, solange das für dich in Ordnung ist. Versteh mich richtig: Es geht nicht darum, der Welt zu beweisen, dass du es drauf hast. Es geht darum, deine Wünsche und Bedürfnisse zu respektieren und es zu wagen – mutig – kühn – entschlossen.

Wenn du einen Wunsch hast, hat der immer etwas mit dir zu tun. Ist dir schon einmal aufgefallen, von welch unterschiedlichen Dingen Menschen träumen? Der eine möchte ins Ausland auswandern, der andere träumt von einem riesigen Aquarium, der nächste träumt davon, eine Hundekita aufzumachen. Warum glaubst du, sind unsere Wünsche so verschieden?

Jeder Mensch ist einzigartig und ich glaube daran, dass jeder Wunsch, den jemand aus tiefster Seele formuliert, von diesem Menschen verwirklicht werden möchte. Ferner glaube ich, dass jeder die Kraft hat, seine Seelenwünsche zu verwirklichen.

Bleibt die Frage: Wagst du es? Verlässt du das ruhige Fahrwasser, die Sicherheit und stürzt dich ins volle Leben?

Heute nicht morgen!

Bist du bereit, dich vom Leben auseinandernehmen zu lassen, bis kein Knochen mehr an seinem Platz ist und neu geboren zu werden?

Das erfordert von dir die Bereitschaft, untreu zu sein, damit du deine eigene Seele nicht verrätst.1 Bereit zu sein, Nein zu sagen, anzuecken, dich unbeliebt zu machen.

BIST DU BEREIT? DANN LIES WEITER!

What it takes

Mir geht es gut. Sehr gut sogar. Das war nicht immer so.

Ich erinnere mich an eine Zeit, zu der kein Stein mehr auf dem anderen stand. Das war vor fast 10 Jahren. Dabei hatte ich alles, was man sich wünscht. Einen gut bezahlten Job als Juristin in einem großen Konzern, eine Beziehung zu einem liebevollen Mann, Familie, Freunde.

Dann kam der Zusammenbruch. Meine Beziehung endete. Und zudem wurde mir schmerzlich bewusst, dass ich eine falsche Berufswahl getroffen hatte. Diese Erkenntnis war bitter. Ich hatte mir das Image einer erfolgreichen Juristin aufgebaut und musste mir nun eingestehen, dass ich völlig falsch abgebogen war. Ich hatte meine Seele verraten.

Dann kam die Ohnmacht, die Hilflosigkeit, die Verzweiflung.

Was sollte ich tun? Ich hatte keine Ahnung, war leer, wollte einfach nur verschwinden.

Das aber war keine Option. Also bin ich aufgestanden, habe meinen Hintern zur Therapie bewegt und die innere Arbeit geleistet. War das einfach? Nein. Es war notwendig.

Ich kam mir vor wie ein völliger Versager, aber es war mir egal. Ich bin trotzdem hingegangen. Das hat mir mit Verlaub gesagt, meinen Arsch gerettet. Wenn ich diesen Weg nicht gegangen wäre, wäre all das, was ich heute bin, nicht möglich gewesen.

Nicht, weil ich nicht das Potenzial gehabt hätte, sondern weil ich nicht wusste, wie ich es nutzen konnte. Das ist in etwa so, als hättest du einen Porsche vor der Tür stehen, aber keine Ahnung, wie du das Ding fahren sollst.

Warum erzähle ich dir das alles?

Weil ich möchte, dass du weißt, dass Veränderung möglich ist. Das einzige, was du dafür tun musst, ist brutal ehrlich zu dir zu sein und die Arbeit zu tun. Jeden Tag!

Viele Menschen kommen zu mir und möchten Veränderung. Die gute Nachricht ist: Sie ist möglich. Alles, was deine Seele sich wünscht, ist möglich.

Die Wahrheit ist jedoch, dass die Veränderung nicht vom Himmel fällt. Sie kommt dann, wenn du bereit bist, etwas dafür zu tun.

Das ist wie bei einem Sportler. Keiner glaubt ernsthaft, dass er morgen einen Marathon gewinnen kann. Dafür muss er trainieren. Nicht einmal in der Woche, sondern jeden Tag. Komme, was wolle.

Sind wir ehrlich: Viele sind nicht bereit, das zu investieren. Sie wollen den Erfolg ohne die Arbeit. Sie probieren mal ein bisschen hier und da und wenn es nicht klappt, schmeißen sie frustriert das Handtuch. Das Leben ist halt doch kein Ponyhof, sagen sie sich. Das hat fatale Auswirkungen. Denn es unterstützt die Ohnmacht, die Verzweiflung.

Mein Leben hat sich seit der damaligen Zeit grundlegend verändert. Ich mache das, was meine Seele sich wünscht. Ich unterstütze Künstler, Unternehmer und Führungskräfte, außerordentliche Erfolge zu erzielen. Wenn ich mir meine zwei Berufsleben ansehe, erinnert mich das an einen Fernseher. Früher war das Bild schwarz-weiß. Heute ist es bunt. Wir sind auf dieser Welt, um zu kreieren. Die wenigsten nutzen ihr Potenzial. Dieses Buch hilft dir Schritt für Schritt, dir zu beantworten, was du in diesem Leben erschaffen möchtest und vor allen Dingen auch, wie du es in die Tat umsetzt. Denn was ist der Gedanke wert, wenn er nicht in die Tat umgesetzt wird.

Deinen Weg zu gehen, erfordert absolute Entschlossenheit von dir. Die Bereitschaft, jeden Tag die Arbeit zu tun.

THAT’S WHAT IT TAKES.

Fuck the status quo

In meinem Leben hat eine Frau eine ganz besondere Rolle gespielt. Das ist meine Patentante Annegritt, die älteste Schwester meiner Mutter.

Ich war noch ein Kind, als meine damals ca. 40 jährige Tante an einem Tumor im Rücken operiert wurde. Der Tumor war so groß wie ein Tennisball. Als sie nach der OP aufwachte, war sie querschnittsgelähmt. Die Ärzte sagten ihr, dass sie nie wieder in ihrem Leben laufen könne.

Wer meine Tante kennt weiß, dass sie absolut keinen Respekt vor dem Status quo hat. Sie kümmerte sich nicht um Meinung der Ärzte. Sie war fest davon überzeugt, wieder laufen zu können.

Also arbeitete sie. Jeden Tag. Sie kämpfte, machte Krankengymnastik und ließ keinen Stein unberührt auf ihrem Weg.

Nach einem halben Jahr war es soweit. Sie stand wieder auf ihren Beinen und konnte an Krücken gehen. Die Ärzte sprachen von einem Wunder. Sie wusste, dass es ihr unbedingter Wille war, dieses Ziel zu erreichen. Dass es ihre Bereitschaft war, sich durchzubeißen und keinen Deut davon abzuweichen. Egal, was sich ihr in den Weg stellte.

Vielleicht ist es diese Geschichte, die mich wissen lässt, dass unser Wille Berge versetzen kann. Dass es nicht die Frage ist, ob wir unsere Ziele erreichen. Die einzige Frage, die sich stellt ist, wann wir sie erreichen.

Natürlich gibt es bestimmte Krankheiten, bei denen das nicht möglich ist. Dennoch hat mich diese Erfahrung gelehrt, dass sehr viel mehr möglich ist, als wir denken. Die einzige Frage, die du dir also beantworten musst ist, bist du bereit, es zu wagen? Bist du bereit, die Welt aus den Angeln zu heben und deine schärfsten Kritiker vom Gegenteil zu überzeugen? Bist du bereit, zu der Person zu werden, die du sein möchtest?

WENN JA, DANN LEGEN WIR JETZT LOS!

WHERE TO BEGIN

 

Alle Stärke liegt innen nicht außen

Wenn es darum geht, Ziele zu definieren, sind wir Menschen ziemlich schnell damit beschäftigt, Besitztümer aufzuzählen. Wir wollen das tolle Auto, den attraktiven Partner, das Haus, das volle Bankkonto.

Diese Dinge sind alle wunderbar, wenn sie ein Herzenswunsch von dir sind. Was aber häufig passiert ist, dass dieser ganze äußere Reichtum die innere Leere nicht überdecken kann. Wir denken, dass wenn wir erst 10 Millionen Euro gescheffelt oder die Traumfrau/den Traummann an unserer Seite haben, wir uns erfüllt und frei fühlen.

Ich habe mit vielen sehr erfolgreichen Menschen gearbeitet: Künstlern, Unternehmern, Führungskräften, die alles erreicht zu haben schienen. Zum Teil stieß ich auf das Phänomen, dass sie sich umso leerer fühlten, je höher sie aufstiegen. Der Grund dafür liegt darin, dass der innere Hunger niemals von außen gestillt werden kann. Gleichzeitig gibt es diesen kleinen Hoffnungsschimmer, der besagt, dass wenn wir erst dies oder jenes verwirklicht haben, das innere Verlangen aufhört. Jedes Mal, wenn das vermeintlich gewünschte Ergebnis eintrifft, kommt die brutale Realität gleich mit. Die Person erkennt, dass auch dieser Erfolg nicht das gewünschte Resultat erzielt hat. Und wenn, dann nur für einen kurzen Zeitraum.

Was also tun?

Ich glaube zutiefst daran, dass es unsere Aufgabe auf diesem Planeten ist, uns selbst zu erkennen und uns so zu lieben, wie wir sind. Die Wahrheit ist: In der Regel können wir uns nicht ausstehen. Ich habe irgend jemanden mal sagen hören, dass wir aus dem Fenster springen würden, wenn wir erkennen könnten, was wir wirklich über uns denken.

An dieser Stelle gilt es erst einmal zu erkennen, dass das, was wir über uns denken, nicht der Wahrheit entsprechen muss. Jeder Mensch besitzt einen guten inneren Kern. Um ihn herum liegen seine Selbstannahmen, Glaubenssätze und Bewertungen. Diese wiederum, versuchen wir über unser Verhalten zu kompensieren.2 Das ist wie bei den Mimuschkas3.

Ich möchte das an einem Beispiel erklären. Wenn ein Mensch über sich denkt, er sei geizig und das verurteilt, dann wird er sich betont großzügig zeigen. Im schlimmsten Fall so sehr, dass er sich verschuldet, nur um nicht geizig zu erscheinen.

Gleichzeitig kommt er nicht in den Genuß der Belohnung, die im wahren Geben liegt. Warum? Weil er merkt, dass diese Großzügigkeit noch kein natürlicher Ausdruck seiner selbst ist. Er tut es, um etwas zu erreichen. Das verhindert, dass er die Freude erleben kann, die darin liegt, etwas von Herzen zu geben und zwar unabhängig von der Reaktion des anderen. Er ist großzügig, um sich und der Welt zu beweisen, dass er nicht geizig ist.

Hier geht es darum zu erkennen, was er selbst von sich denkt („Ich bin geizig.“) und zunächst diese Grundannahme daraufhin zu hinterfragen, ob sie zutreffend ist oder nur ein verzerrtes Bild von ihm darstellt.

Wenn er feststellt, dass er gar nicht geizig ist, sondern dass es nur ein Selbstkonzept ist, dann kann er das auflösen. Es gibt nichts mehr zu beweisen. Er kann großzügig sein, ohne es sein zu müssen. Er kann auch sparsam sein, wenn es erforderlich ist. Damit hat er die Voraussetzung dafür geschaffen, das zum Ausdruck zu bringen, was ihm ein inneres Bedürfnis ist.

Je weiter ich in meiner Entwicklung komme, desto mehr glaube ich an das sowohl als auch. Es geht nicht um entweder oder. Um ein ausgefülltes Leben zu leben ist es wichtig, die Balance zu wahren und in jedem Moment zu schauen, was dir wichtig ist und ob du in der Balance bist. Ob du automatisch immer wieder gleich regierst oder in der Lage bist, aus einer Vielzahl von Möglichkeiten für dich zu wählen.

Deine Gefühle sind dabei ein wesentliches Hilfsmittel. Sie zeigen dir sofort, wenn etwas nicht für dich stimmig ist.

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Coconut Life" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

buchhandel.de

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen







Empfehlen