Logo weiterlesen.de
Business English

[1]

Vorwort

Wer ausländische Geschäftskontakte hat, kennt das: telefonieren, an einer Besprechung teilnehmen, Verträge diskutieren oder sich nach Feierabend locker mit den ausländischen Kollegen oder dem Firmenchef unterhalten – auf Englisch! Viele fühlen sich in solchen Situationen unbehaglich oder haben Angst, nicht die richtigen Worte und Redewendungen zu finden.

Hier bietet Ihnen dieser TaschenGuide die richtige Unterstützung. Die Kapitel zeigen jeweils typische Berufssituationen, z. B. die ersten Kontakte per Brief, Fax, Mail und Telefon oder Geschäftsverhandlungen vor Ort. Sie lernen mit Hilfe von Beispieltexten und -gesprächen, Mustersätzen und Satzbausteinen. Am Ende eines jeden Kapitels finden Sie eine Liste des Wortschatzes zum Thema sowie kulturelle und sprachliche Tipps. So können Sie noch sicherer auftreten und manche peinliche Situation vermeiden. Spezifisch britische Ausdrücke sind mit BE für British English, spezifisch amerikanische mit AmE für American English gekennzeichnet.

Viel Erfolg mit Ihren englischsprachigen Geschäftspartnern wünscht Ihnen

Gertrud Goudswaard

The First Contacts / Die ersten Kontakte

In diesem Kapitel erfahren Sie, welche Konventionen Sie beim ersten Kontakt berücksichtigen sollten und wie Sie

  • einen Brief,

  • ein Telefonat,

  • ein Fax oder eine E-Mail

optimal in der Fremdsprache gestalten.

The letter / Der Brief

Example
1Miller Communications Inc.
4 Pheasant Run, Chicago, IL 60607
tel. 201-9349493
2Our ref. MC / JD
330th August, 20XX
Fa. Hirsch GmbH
Moellerstrasse 40
70469 Stuttgart
Germany
4For the attention of Mr G. Horst
5Dear Mr Horst,
6Our annual clients' meeting
7As you may have heard we annually arrange meetings for our clients in the States, Europe and Asia at which they have the opportunity to get informed about the latest innovations in telecommunications.Knowing of your experience in the field of electronic communications we would like to invite you as a guest speaker in our annual meeting in Chicago on October 15. Details on the program will be enclosed.We do hope that you will be present on this occasion and look forward to hearing from you soon.
8Yours sincerely,Martin S. Chester
c.c. (Verteiler)
Enc. (Anlage)
RSVP (um Antwort wird gebeten)[2]

Die richtige Form

Geschäftsbriefe folgen stets relativ strengen Richtlinien (siehe Musterbrief). Folgende Regeln sollten Sie beachten:

  1. Unter dem Briefkopf steht

  2. die Bezugszeichenzeile (Our ref. / Your ref.) am linken Rand und

  3. rechts das Datum. Für die Schreibweise des Datums gibt es folgende Möglichkeiten:

    30th August / August 30 / 30 August / August 30th

    Formen wie 11/05 oder 11-05 sollten Sie vermeiden, da sie im britischen Englisch „11. Mai“, im Amerikanischen aber „5. November“ bedeuten.

    Wenn die Adresse des Absenders nicht schon im Briefkopf enthalten ist, steht sie rechts über dem Datum.

  4. Besondere Anmerkungen wie confidential (vertraulich) oder for the attention of (zu Händen von) folgen meist der Adresse.

  5. Die Anrede:

    Wenn der Name des Adressaten bekannt ist:

    Dear Mr Chester / Mrs Chester / Miss Chester[3]

    Wenn der Name nicht bekannt ist:

    Dear Sir / Dear Madam / Dear Madam or Sir

    Wenn eine Firma angeschrieben wird:

    Dear Sirs (BE) / Gentlemen (AmE)

  6. Die Betreffzeile folgt, im Gegensatz zum deutschen Geschäftsbrief, der Anrede und wird unterstrichen.

  7. Der Briefanfang wird groß geschrieben.

  8. Die Gruß- und Schlussformel ist abhängig von der Anredeform:

    Dear Mr / Mrs / Miss – Yours sincerely

    Dear Sir(s) or Dear Madam – Yours faithfully

    Amerikanische Briefe werden oft abgeschlossen mit:

    Sincerely (yours) oder Yours truly

    Schreiben Sie jemandem regelmäßig oder kennen Sie die Person sehr gut, können Sie verwenden:

    Best wishes / Kind regards / Best regards / Regards

Useful Phrases

Starting a letter / Briefanfang
  • Thank you for your letter of August 30th.

  • With reference to / Further to …

  • In reply to your letter …

Accepting an invitation / Eine Einladung annehmen
  • We shall be very happy to accept your invitation to …

  • I should like to accept …

Rejecting an invitation / Eine Einladung ablehnen
  • We regret / are sorry to inform you …

  • Unfortunately we have to inform you that …

  • I am afraid that I will not be able …

Confirmation / Bestätigung
  • We are pleased to confirm …

  • We acknowledge receipt of your letter of …

Request / Bitte
  • We would appreciate if …

  • Could you please …?

  • I would be grateful if …

Ending a letter / Brief abschließen
  • I look forward to hearing from you soon.

  • Thank you in advance …

  • I am looking forward to meeting you.

  • If you have any questions don't hesitate to contact us.

Making a telephone call / Telefonieren

Bereiten Sie sich auf ein Telefonat in einer Fremdsprache gut vor. Machen Sie sich vorab Notizen mit den wichtigsten Mitteilungen und Fragen und legen Sie sich eine Liste mit Redewendungen neben das Telefon. Sprechen Sie langsam und lassen Sie sich Zeit zum Überlegen. Sie werden sicherlich gebeten, Ihren Namen und den Ihrer Firma zu buchstabieren: Could you please spell your name? Benutzen Sie dazu die internationale Buchstabierliste im Anhang. Vergessen Sie nicht, auch Ihre eigene Telefonnummer mit Landeskennzahl (country code) durchzugeben.[4]

Example

A: Miller Communications. Good morning. Can I help you?

B: This is Mr Horst speaking. Could I speak to Mr Chester, please?

A: One moment please. I'm sorry but Mr Chester is on the other line – will you please hold the line? I'll put you through as soon as possible. Or would you like to leave a message?

B: Could you ask Mr Chester to call me back?

A: Of course, what was your name again?

B: My name is Richard Horst.

A: Could you please spell your last name?

B: That's H for Harry, O for Oliver, R for Robert, S for Sugar and T for Tommy.

A: OK, my colleague will call you back as soon as possible.

Thank you for calling and goodbye.

Useful phrases

Directory enquiries (BE), Assistance (AmE) / Telefonauskunft
  • Could you please give me the number of …

  • What's the country code, area code of …

  • You must omit the 0 (ausgesprochen [o] BE und zero AmE) before the area code.

  • I would like to make a reverse charge call (BE) / collect call (AmE).

  • I'd like to book a person to person call.[5]

Starting the call / Das Gespräch beginnen
  • Hello, this is …

  • Could I speak to …?

  • Could you put me through to …?

  • I'm calling about / to …

Making an appointment, arranging a date / Termine vereinbaren
  • I'd like to make an appointment with …

  • Would the 28th of August suit you / be convenient / be OK?

  • Could we meet on Friday the 28th?

  • How about Friday the 28th?

Changing appointments / Termine verschieben
  • I'm afraid that / sorry but …

  • I have to change / postpone our appointment.

  • I can't make it on Monday.

  • Could we arrange another date?

  • I'm afraid I have to cancel the meeting.

Problems / Probleme
  • We have a bad connection.

  • Would you speak a little louder / more slowly please?

  • You've got the wrong number.

  • I've dialed the wrong number.

  • I'm sorry, he's not available, try again later.

  • I beg your pardon?

  • I didn't catch that, would you repeat that please?

Closing the call / Das Gespräch beenden
  • Right / So / Well / OK!

  • Thank you for calling / the information / your help.

  • Goodbye!

  • I look forward to hearing from you again.

  • I'll talk to you later / soon.

Answering machine, answerphone / Anrufbeantworter
  • The number you're calling is momentarily unavailable.

  • Please, leave a message after the tone / signal / beep.

  • We'll call you back as soon as possible.

Fax / Fax

Da das Fax hauptsächlich als schnelle und sichere Datenübertragung dient, zur Bestätigung von Lieferungen oder Reservierungen (siehe z. B. Abschnitt „Hotelreservierung“) und zum Weiterleiten von Formularen oder Dokumenten, gibt es kaum Fax-Formalitäten. Das Fax ist deshalb für formelle Briefe auch nicht geeignet. Damit es kurz und bündig bleibt, werden beim Fax häufig Abkürzungen benützt, die manchmal die Verständlichkeit etwas beeinträchtigen. Groß- und Kleinschreibung werden dabei nicht beachtet.[6]

Example
25/11/XX
ATTN: Millers comunications Chicago, Pchsing Dpt.
Re order BR 1826/5H
rcvd 20 boxes tday. 4 dmged.
pls send new boxes asap. del. urgent.
rgds.
sales dpt. Collins&Co.London
Ohne Abkürzungen würde das Fax so lauten:

For the attention of Millers communications Chicago, the ...

Wollen Sie wissen, wie es weiter geht?

Hier können Sie "Business English" sofort kaufen und weiterlesen:

Amazon

Apple iBookstore

ebook.de

Thalia

Weltbild

Viel Spaß!



Kaufen






Teilen