Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Gold 55 - Liebesroman«

Silvia-Gold 55 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Silvia-Gold


Madeleine - sie ist die Frau, die, geliebt und unvergesslich, das Herz ihres Mannes besitzt. Für den Wissenschaftler Klemens von Guntram hat ihr schrecklicher Tod im Labor nicht nur den Verlust einer hervorragenden Mitarbeiterin bedeutet, als seine Frau hat sie alle Gefühle, zu denen er fähig ist, an sich gebunden und mitgenommen in jene andere Welt.

Wäre Klemens allein zurückgeblieben, würde dies nur ihn betreffen, doch da ist noch sein kleiner Sohn Till, der viel Liebe und Zuwendung braucht, wenn seine Seele nicht Schaden nehmen soll. Und so lässt Klemens von Guntram sich von seiner Schwester überreden, einer ihm fast unbekannten Frau einen Heiratsantrag zu machen. Henriette bekommt seinen Namen und Till eine Mutter. Doch das, was für beide so einfach und logisch erschien, entwickelt plötzlich eine eigene Lebendigkeit ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Gold 49 - Liebesroman«

Silvia-Gold 49 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Silvia-Gold


Iris Hellmann will die Scheidung, doch Arne weigert sich, sie freizugeben. Es kommt zwischen den Eheleuten zu einer hitzigen Auseinandersetzung. Schließlich stürmt Iris wütend aus dem Haus und rast mit ihrem Auto davon - direkt in den Tod.

Arne quält sich mit Selbstvorwürfen. Das wird noch schlimmer, weil seine Schwiegermutter ihm die Schuld an Iris' Tod gibt, und mit ihren Hasstiraden beeinflusst sie auch seine Kinder, sodass sie sich von ihrem Vater abwenden.

Für Arne hat das Leben allen Sinn verloren. Doch dann geschieht ein Wunder ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Gold 51 - Liebesroman«

Silvia-Gold 51 - Liebesroman

Bastei Entertainment | Silvia-Gold


Eigentlich ist Regine Fabel nur in das winzige Moseldorf gefahren, um Philipp Renz, der ihr neuer Vermieter ist, gehörig die Meinung zu sagen. Aber sie, die einen herzlosen Spekulanten erwartet hat, trifft auf einen Menschen, dem das Leben tiefe Wunden geschlagen hat. Dass seine lebensgierige Frau ihn verlassen hat, hat er verwunden, doch dass sein Sohn seit drei Jahren nicht mehr spricht, lässt ihn verzweifeln. All sein Geld nutzt Philipp Renz nichts - kein Arzt kann dem kleinen Thilo helfen.

Tiefes Mitleid erfasst Regine, die sich beruflich mit behinderten Kindern beschäftigt. Oder entspringt dieses Gefühl einer ganz anderen Regung? Hat das traurige Lächeln des Mannes, das ihr wie mit Messern ins Herz schneidet, etwas in ihr zum Klingen gebracht, dem sie sich nicht mehr entziehen kann?

Philipps spontane Bitte, sich des kleinen Thilo anzunehmen, beantwortet Regine jedenfalls spontan mit "Ja!"

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen