Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die Schwestern«

Die Schwestern

Aufbau Digital


Kindheitsmuster.

Obwohl die Beziehung zwischen den Schwestern Martha und Johanne Andruschat kompliziert ist, wollen sie ein paar Tage an der Ostsee verbringen. Dort aber haben sie auch eine lieblose Kindheit verlebt, die sie als Rivalinnen zurückließ und deren Deutung sie immer wieder entzweit: Während Johanne sich den Eltern gegenüber versöhnlich zeigt, hallen in Martha die Demütigungen von einst noch nach. Ein angesehener Akademiker-Haushalt waren die Andruschats, auf den der Ruhm Onkel Kurts abstrahlte, eines berühmten Schauspielers. Doch auch der hat die Spirale des Hasses und der Sprachlosigkeit nur vorangetrieben. Am Ziel ihrer Reise – dem früheren Devisenhotel „Sandbank“ – werden die Schwestern mit einem Verrat konfrontiert, der über Nacht zum Zerwürfnis führt.

Mit Zorn und Wut, Melancholie und Verlorenheit schaut Judka Strittmatter auf eine schmerzhafte Kindheit zurück. Ihr Debüt ist ein intensiver, sprachgewaltiger Roman über die Schicksalsreise zweier Schwestern, die Fesseln einer Familie und die befreiende Wirkung des Erinnerns.

---

Judka Strittmatter, 1966 in Brandenburg geboren. Buchhändlerlehre in Leipzig, Henri-Nannen-Schule in Hamburg. Arbeitete als Redakteurin für die „Berliner Zeitung“ und das Magazin der „Süddeutschen Zeitung“ und war 2001 für den Egon-Erwin-Kisch-Preis nominiert. Die Enkelin von Erwin Strittmatter arbeitet als freie Journalistin und lebt in Berlin und Brandenburg. „Die Schwestern“ ist ihr Romandebüt.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen