Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wahrsagung«

Wahrsagung

BookRix


Eine nicht mehr ganz junge Prostituierte… Ein sehr junger Mann, der die seltene Gabe hat, das Wahre zu sehen… Und das Wort „Liebe“ fällt nie zwischen ihnen. Was ist wahr? Was bedeuten Wahrheit, Wahrhaftigkeit, Ehrlichkeit und Echtheit? Vor dem Hintergrund neo-nazistischer Aktivitäten, Rechtsradikalismus und Ausländerfeindlichkeit – mit einem eisig kalten Winter als Kulisse und glühend heißer Erotik als Stimulans – schildert dieses in vielerlei Hinsicht tabulose Buch die „Suche nach der Reinheit vor sich selbst“. Valerie Springer: „Dieses Bemühen um absolute Aufrichtigkeit… zu sich und zu anderen Wahres zu sagen… wahr zu sagen… Als Trägersubstanz für meine Auseinandersetzung mit diesem Bemühen dient mir in ‚Wahrsagung‘ die Begegnung zwischen einem jungen Mann (Milan, Flüchtling aus dem ehemaligen Jugoslawien) und der Ich-Erzählerin. Während der klirrend kalten Wintermonate, die die beiden miteinander in Wien verbringen, überdenkt die Erzählerin ihre Ansichten, ihre Meinungen… ihr sonderbares Leben. Gemeinsam mit Milan, der die seltene Gabe hat, zutreffende Wahrsagungen zu stellen, ist sie Zeuge und Protokollarin bei der Aufklärung eines Mordes, dessen Hintergrund neo-nazistische Aktivitäten und Ausländerfeindlichkeit bilden. So spannend diese wohl kriminalistische Story anmuten mag, so ist sie doch für mich nicht Hauptinhalt dessen, was ich darstellen will… sondern der seidene Faden, an dem sich Entwicklung und Selbstfindung der Protagonisten entlanghangeln. In ‚Auflösung‘ habe ich mich der Vergangenheit der Nazi-Schrecknisse gewidmet, in ‚Vernichtung‘ der Gegenwart des Globalisierungs-Wahnsinns. Und mit ‚Wahrsagung‘ wende ich mich der Zukunft des Denkens zu.“

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »The Mistress, The Husband, His Wife and the Two Sons.«

The Mistress, The Husband, His Wife and the Two Sons.

BookRix


Time: more than a physical quantity.

The flow of time: a mystery for physicists and philosophers alike.

Fanny is neither a physicist nor a philosopher. Fanny is unique. The Only One Of Her Kind. In an era beyond our history, in an era of myths and mystery, it came to pass that only a few people mastered the art of defying time. Many centuries later, there is only one left who has mastered this art. And whether she is worthy of this art is not up for debate here.

Nikolaus loves Sylvie. Sylvie loves Maximilian and Ritz and Nikolaus. And Ritz, as he calls himself, loves the lovely Anette. And Fanny? She loves Nikolaus. And Max. Fanny loves everyone and everyone loves Fanny. Above all else, however, Fanny loves the physical quantity of time. A tragic love, as we shall see. “Panta rhei,” Fanny quotes Heraclitus, “everything flows.” And by this she means time, the events within time, and possibly even more.

A narrative that poses many questions and provides many answers. Yet not to the questions it poses.

According to Brian Greene, a physicist at Columbia University in New York, the universe does not participate in our idea of the now. What is the future for one person may be the past for another, and vice versa. The notion that there is a now, a past and a future is nothing but an illusion.

This novel was awarded with the Theodor Körner Prize for literature and written with the support of the Austrian Federal Ministry of Education and Women's Affairs.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Auflösung«

Auflösung

BookRix


Prag im Frühling 1942. Deutsche Truppen sind einmarschiert, Gewalt und Willkür unterdrücken die Menschen. Sieben junge Männer sind nach einem beispiellosen Akt des Widerstandes auf der Flucht. Sie sterben in ihrem scheinbar sicheren Versteck. Wer hat sie verraten? Wien, Sommer, mehr als ein halbes Jahrhundert später. Die Reporterin Anna begibt sich auf Spurensuche in eine blutige Vergangenheit. Was ist damals in Tschechien wirklich geschehen? Und welche Rolle spielt der alte Mann, der sie mit seinem obskuren Auftrag nach Prag gelockt hat? Ein Roman über die Macht der Vergangenheit, den Mut zur Selbstfindung und die Bedeutung der Liebe. Eine Geschichte voller Spannung und Poesie.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Vernichtung«

Vernichtung

BookRix


Nach dem Roman ‚Auflösung‘ über die Gräueltaten während des Zweiten Weltkriegs widmet Valerie Springer sich nun in ‚Vernichtung‘ als zweitem Teil ihrer Trilogie dem modernen Terror des Globalisierungs-Imperialismus. Cornelius Mayer liebt Karriere, Sex, Erfolg und das große Geld. Bis er dem schönen Hippiemädchen Elina begegnet. Als sie spurlos verschwindet, wird er zum Jäger und Rächer im gnadenlosen Sumpf des Globalisierungs-Imperialismus der modernen Weltwirtschaft. Cornelius Mayer betreibt seine Arbeit für die Investmentagentur Singer mit Leib und Seele. Seine Welt ist die des großen Geldes, die Schwächen seiner Geschäftspartner nutzt er rücksichtslos aus und sein wichtigster Karriereschritt steht kurz bevor: Mit Abschluss des Deals zwischen dem mächtigen Monoseed-Konzern und dem Betreiber der Biokette Murauer soll er gleichberechtigter Partner seines Arbeitgebers Manfred Singer werden. Unerwartet tritt in seine glitzernde Welt des Erfolgs das schöne Hippiemädchen Elina. Entgegen allen Erwartungen verlieben sich die beiden ineinander. Doch Elina will mit Mayers kaltblütigen Machenschaften und seiner korrupten Vorgehensweise nichts zu tun haben. Ihre kompromisslose Kritik an seinem Lebensstil steht unmissverständlich zwischen ihnen. Fast unmerklich jedoch vollzieht sich in Mayer eine Wandlung, seine Ansichten der Dinge verschieben sich, vor allem im Hinblick auf den transkontinentalen Wirtschaftsterror durch den Monoseed-Konzern, der einerseits Hauptauftraggeber der Agentur Singer ist, andererseits Elinas erklärter Feind. Als Elina im Zuge ihrer Nachforschungen über die kriminellen Machenschaften Monoseeds spurlos verschwindet, erkennt Cornelius Mayer seine tatsächliche Lebensaufgabe darin, den Albtraum des Globalisierungsimperialismus zu bekämpfen. Er nutzt seine Insider-Kenntnisse, gepaart mit kaltblütiger Intelligenz, um tief in die Strukturen und inoffiziellen Netzwerke des Konzerns vorzudringen. Er will Monoseed vernichten und er beschreitet diesen Weg erbarmungslos und brutal. Valerie Springers kritische Betrachtung der ökonomischen, sozialen, kulturellen und ökologischen Auswirkungen der Globalisierung sollte zur Selbstverständlichkeit im Denken des heutigen Menschen werden. Ihre Anklage in Form eines furiosen Romans über den atemberaubenden Rachefeldzug eines Insiders ist packende Spannung und faktisches Mahnmal gleichermaßen. Beeindruckend sind sowohl faktisches Wissen als auch die Sprachbeherrschung, mit der die Autorin es meistert, eine hauchzarte Liebesstory mit der Schilderung des globalen Terrors so eindringlich zu verknüpfen, dass die geschilderten Ereignisse universelle Bedeutung erlangen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen