Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter Sammelband 1787 - Western«

Lassiter Sammelband 1787 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter Sammelband


Seit über 30 Jahren reitet Lassiter schon als Agent der "Brigade Sieben" durch den amerikanischen Westen und mit über 2000 Folgen, mehr als 200 Taschenbüchern, zeitweilig drei Auflagen parallel und einer Gesamtauflage von über 200 Millionen Exemplaren gilt Lassiter damit heute nicht nur als DER erotische Western, sondern auch als eine der erfolgreichsten Western-Serien überhaupt.

Dieser Sammelband enthält die Folgen 2242, 2243 und 2244.

Sitzen Sie auf und erleben Sie die ebenso spannenden wie erotischen Abenteuer um Lassiter, den härtesten Mann seiner Zeit!

2242: Der Killer ohne Gesicht

Dwight Ellis keuchte und schwitzte. Er peitschte seinen Rappen über den schmalen staubigen Pfad, schaute mehrmals gehetzt über seine Schulter, nur um sich zu vergewissern, dass sein Verfolger ihm immer noch an den Fersen klebte.

Das Herz pochte Ellis bis zum Hals. Er wusste, dass er seinen Jäger nicht abschütteln konnte. Hundert Meilen war der Fremde von Santa Fé aus seiner Fährte gefolgt und der Abstand hatte sich zunehmend verringert. Jetzt würde er ihn bald eingeholt haben - und einer von ihnen würde diese Begegnung mit dem Leben bezahlen!

2243: Lassiter und die Schakale

Ein nebliger Dunst lag über der Farm. Bis in die frühen Morgenstunden hatte sich ein Unwetter mit solcher Gewalt über dem kargen Land entladen, als würde Gott für das Armageddon proben. Die Erde war jedoch durch die monatelange Dürre hart wie Schieferstein und konnte die Sturzfluten nicht aufnehmen, sodass das Regenwasser knietiefe Teiche bildete. Aber der Regen war nicht die einzige Flüssigkeit, die in der Sonne verdunstete.

Der Wallach blähte die Nüstern und hob nervös den Kopf. Er witterte das Blut.

"Ruhig, Brauner", murmelte sein Reiter und tätschelte dem Tier beruhigend den Hals. Seine Augen verengten sich zu Schlitzen, als er seinen Blick über das Massaker schweifen ließ.

2244: Asche zu Asche

Der mysteriöse Tod des Minenbesitzers John Corbett führt Lassiter nach Aspen, Colorado, wo man dem Fremden mit Misstrauen und Argwohn begegnet. Rasch erfährt er, dass sich in Corbetts einstiger Mine ein Stück der legendären Great Garrison Flag befinden soll - jenes gewaltigen Sternenbanners, das einst über Fort McHenry wehte und die Briten vor einem Angriff auf Baltimore warnte. Doch die berühmte Flagge lockt auch zwielichtige Gestalten an, allen voran den skrupellosen Minenboss Douglas Lloyd und dessen schöne Gespielin Samantha Herrick.

Als auch der totgeglaubte Corbett wieder auftaucht und sein Recht auf das Sternenbanner geltend macht, gerät Lassiter in ein Duell, das eine blutige Spur durch Aspen zieht. Zur seiner einzigen Verbündeten wird ausgerechnet Samantha, die Lassiter mit ihrer Verführungskunst zu ihrer Trophäe machen will ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2408 - Western«

Lassiter 2408 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Aus dem Salonwagen des Zwölf-Uhr-Zuges der Hannibal & St. Joseph Railroad schlug den beiden Männern der würzige Geruch von gebratenem Lammfleisch und frisch aufgegossener Minzsoße entgegen. Sie nahmen am Tisch No. 19 Platz, den ein Reserved-Schild für sie freigehalten hatte, und blickten eine Zeitlang aus dem Fenster. Der Zug hatte gerade St. Louis passiert.

"Abteil 14A", sagte Charles D. Matthews und sah seinen breitschultrigen Tischgenossen an. "Wie ich Sie kenne, werden Sie leichtes Spiel mit dem Mädchen haben. Ich halte Ihnen den Rücken frei."

Der andere Mann nickte und winkte nach dem Kellner. Er bestellte einen Bourbon auf Eis und wandte sich wieder Matthews zu. "Sie ist eine gefährliche Frau. Ich muss sie aufhalten."

"Sie werden uns nicht enttäuschen, Lassiter."

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter - Folge 2272«

Lassiter - Folge 2272

Bastei Entertainment | Lassiter


Der Revolvermann Chas Brandon gab der Schwingtür einen Tritt, trat aus Porgy's Saloon ins Freie und stolperte über einen Betrunkenen, der vor dem Lokal seinen Rausch ausschlief.

Brandon stieg über den Mann hinweg und blieb am Bordholz des Bohlensteigs stehen. An den Haltegeländern dösten ein paar gesattelte Pferde. Stimmengewirr drang aus dem Saloon, untermalt vom Geklimper eines mechanischen Klaviers. Brandon überquerte die Straße. Im Gehen zog er seine Taschenuhr aus der Weste und ließ den Deckel aufspringen. Zehn vor neun. Ob Kitty Kendall pünktlich war? Zum letzten Rendezvous war die hübsche Stripperin fast eine halbe Stunde zu spät gekommen.

Im Schatten einer Veranda erkannte Brandon eine Gestalt. Kitty? Sein Herz schlug schneller, da klickte hinter ihm der Schlaghahn eines Colts.

Brandon fuhr herum, riss seine Waffe hoch - doch er konnte nichts mehr tun...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2407 - Western«

Lassiter 2407 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Er verließ die Bank und lauerte nach allen Seiten. "Einen gesegneten Tag wünsche ich, Colonel Jenkins, Sir", sagte der Bankdirektor.

Jenkins nickte nur. Über der rechten Schulter die Mochilla mit den Dollars, über der linken sein Gewehr, trat er auf die Straße. Seine Revolverhähne waren gespannt. Anders als schwer bewaffnet ging er nicht mehr unter die Leute. Und er wusste, warum.

Der Einachser hatte schon vor dem Hotel gestanden, als Jenkins die Bank betrat. Jetzt aber saßen zwei Männer auf dem Kutschbock, von denen einer sein Gewehr hob. Gleichzeitig trommelte von links Hufschlag heran.

Colonel Jenkins warf sich in den Staub und riss im Fallen beide Armeerevolver aus den Holstern...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter - Folge 2301«

Lassiter - Folge 2301

Bastei Entertainment | Lassiter


"Ergib dich, Annie!", keuchte der Marshal. Vor seinen zitternden Lippen schwebten weiße Atemwolken in die klirrend kalte Luft. Mühsam hielt er seine Parker Gun auf die Frau gerichtet, die zehn Yards vor ihm zwischen den Bäumen stand. Aus den Augenwinkeln nahm er die toten Deputies wahr, die nur ein paar Fuß entfernt leblos im knietiefen Schnee lagen.

"Lass die Waffe fallen und geh deiner Wege, wenn du überleben willst", sagte Annie leise und hob die Läufe ihrer Peacemaker-Colts. Blut tropfte aus der Wunde im Oberschenkel des Marshals. Er schüttelte den Kopf, und es klickte, als er die Hähne der Schrotflinte spannte. Annie verzog die Lippen. "Falsche Entscheidung", murmelte sie, bevor sich ihre Finger um die Abzugsbügel krümmten. Die Kugeln trafen den Marshal mitten in die Brust, und er war bereits tot, bevor er rückwärts in den Schnee fiel.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter - Folge 2230«

Lassiter - Folge 2230

Bastei Entertainment | Lassiter


Schritte näherten sich: Der Richter kam. Sarah zitterte, rutschte auf der Anklagebank hin und her. Von rechts legte Samuel Bouroughs, der Sheriff von Denver, seine Hand auf ihre Schulter, von links griff Tom Knight, der neue Hilfssheriff, nach ihrer Hand. "Ganz ruhig, Mädel", murmelte Knight, "gleich hast du's hinter dir."

Vier Männer traten ein. Sarah Dunhill hatte nur Augen für den einen, dessen Namen man in ganz Colorado mit Ehrfurcht, ja mit Angst aussprach: Richter Lassiter Davenport. Alle erhoben sich. Tuscheln und Raunen ging durch die Reihen der Zuschauer. Richter Davenport, ein graubärtiger Hüne, klopfte so lange mit dem Hammer auf den Tisch, bis Ruhe einkehrte. Dann richtete er seinen strengen Blick auf Sarah. "Wegen Mordes an Captain Ron Smith, verurteile ich Sie, Sarah Dunhill, zum Tod durch den Galgen.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Jack Slade 861 - Western«

Jack Slade 861 - Western

Bastei Entertainment | Jack Slade


Nat Dolans Bruder wurde in Abilene wegen Raubmords gehenkt. Der Zahnarzt, der gut mit dem Revolver umgehen kann, kommt mit seiner schönen jungen Frau nach Abilene, um die Wahrheit herauszufinden. Er sticht in ein Wespennest tödlicher Bleihummeln. Sheila Harris, genannt die Hexe von Abilene, zieht alle in ihren Bann. Sie ist verderblich für jeden Mann, der in ihren Bannkreis gerät. Und sie verfügt über besondere Kräfte und Fähigkeiten. Zu spät erkennt der Revolver-Zahnarzt die Wahrheit.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter 2374 - Western«

Lassiter 2374 - Western

Bastei Entertainment | Lassiter


Das Wasser vor dem Staudamm war so kalt, dass Amy Huxley unwillkürlich den Atem anhielt, als sie den Fuß ins Wasser tauchte. Für einen Moment grub sie zaghaft die Zähne in die Unterlippe, bevor sie ein paar Schritte in das dunkelgrün schimmernde Wasser hineinging, bis es ihr an die Hüfte reichte. Sie tauchte die hohlen Hände in den Fluss und benetzte ihre nackten Brüste, ehe sie sich mit einem unterdrückten Jauchzen in die Fluten stürzte. Mit kräftigen Schwimmzügen tauchte sie hinab, um kurz darauf in der Mitte des aufgestauten Flusses prustend wieder an die Oberfläche zu kommen. Wassertretend strich sie sich das lange Haar aus der Stirn.

"Ich hab dich schon vor einer halben Stunde gesehen, Rowdy", sagte sie, und ein spöttisches Lächeln umspielte dabei ihre Lippen. "Du kannst jetzt rauskommen, wenn du dich traust."

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter - Folge 2198«

Lassiter - Folge 2198

Bastei Entertainment | Lassiter


Der Abenteurer Bob Morley mochte es nicht, wenn er fremde Reiter hinter sich wusste. Vorsicht ist die Mutter der Porzellankiste, hieß seine Maxime. Deshalb lenkte er seinen Apfelschimmel und das Packmuli hinter ein acht Fuß hohes Geflecht von Dornbüschen, als er von Südwesten die Staubwolke auf sich zuwehen sah. Den Revolver schussbereit, legte er sich auf die Lauer.

Binnen kürzester Zeit waren die Reiter heran - ein Mann und eine Frau, die wie ein Trapper gekleidet war. Die vorgestreckten Oberkörper der beiden berührten fast den Hals der Pferde. Schaumflocken flogen den Tieren aus dem Maul. Im Nu hatten sie das Versteck des Abenteurers passiert. Morley stand auf, klopfte sich den Staub aus dem Anzug und setzte seinen Weg fort.

Er wusste nicht, dass er das Pärchen bald wiedersehen würde - in der Todeszelle von Los Lunas...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Lassiter - Folge 2205«

Lassiter - Folge 2205

Bastei Entertainment | Lassiter


"Unter freiem Himmel ist es am schönsten", sagte Viviana Jones. "Findest du nicht auch?" Sie war so nackt wie der Mann neben ihr. Beide lagen im hohen Gras und genossen die wärmenden Strahlen der Septembersonne.

"Mhm", brummte der Mann maulfaul. Er hieß Beecher. Mehr wusste Viviana nicht über ihn, mehr wollte sie auch nicht über ihn wissen. Ihre rechte Hand, die er nicht sehen konnte, schloss sich um den Stahl der Waffe neben ihrer Hüfte.

"Jetzt musst du mir nur noch sagen, wo ich Lassiter finde", fuhr Viviana fort.

"Und dann?", entgegnete er hoffnungsvoll.

Sie grinste, als sie ihm ihren Bulldog-Revolver zeigte.

"Dann, mein Lieber, bist du genauso tot wie Lassiter."

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen