Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Duett - Folge 18«

Silvia-Duett - Folge 18

Bastei Entertainment | Silvia-Duett


Freuen Sie sich mit Band 18 auf zwei bewegende Romane aus der Zauberwelt der Liebe!

Auch wenn dein Herz nicht mir gehört.

Ohne es zu wollen, begleitet Robert von der Möhlen einen Freund zu einer Lesung, in der die bekannte Autorin Sybille Lentz ihr neues Buch vorstellt. Der junge Mann weiß nicht recht, wie ihm geschieht, denn wenig später sitzt er, der sachliche, kühle Geschäftsmann, da wie gebannt und lauscht der angenehmen, etwas spröden Stimme der Autorin. Er kann die hübsche Frau die ganze Zeit über nur anschauen. Was sie liest, bekommt er gar nicht richtig mit, so verzaubert ist er von ihr.

Als Robert die Autorin zwei Wochen später wiedersieht, muss er erfahren, dass sie die Verlobte seines Bruders ist ...

Das Wagnis, das sich Liebe nennt.

Barbara gibt sich ganz dem Kuss hin, der sie atemlos macht und ihre Knie weich werden lässt. Sebastian Ziegler - das ist er, der Mann, auf den sie immer gewartet hat. Mit seinen Zwillingstöchtern Christina und Diana ist er von einem Tag auf den anderen wie ein Naturereignis in ihr Leben gewirbelt. Seitdem träumt Barbara von einer Liebe, die unbesiegbar ist, und von einem Glück, das ewig währt.

Doch die Wirklichkeit lässt diese Träume nicht zu, und Barbara muss sich der harten Realität stellen, als wenige Wochen vor ihrer Heirat bei ihr ein Tumor festgestellt wird ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Duett - Folge 16«

Silvia-Duett - Folge 16

Bastei Entertainment | Silvia-Duett


Seitensprünge sind gefährlich.

Verwundert lauscht Lianne dem Klang der Türglocke nach. Wer mag jetzt um diese späte Stunde noch stören? Ob Frank -?

Mit einem glücklichen Lächeln reißt sie die Tür auf - und starrt in die Mündung eines Revolvers, der drohend auf sie gerichtet ist.

"Ich will kein Geld!", zischt die junge schwarzhaarige Frau, die ihn hält, und senkt die Waffe um keinen Millimeter. "Ich will Frank, den Mann, den du heiraten wirst. Aber er gehört mir!"

Schlagartig weiß Lianne, wer da vor ihr steht: Juana, die temperamentvolle kleine Spanierin, die sie schon einmal gesehen hat - in Franks Hotelzimmer ...

Wonach ein Herz sich heimlich sehnt.

Sonja Laurentius kehrt nach dreizehn Jahren in die Heimat zurück. Sie war damals gerade fünfzehn Jahre alt, als sie das Gut ihrer Eltern verlassen musste, weil ihre Großtante es strikt abgelehnt hat, das eben verwaiste Mädchen zu sich zu nehmen.

Nun feiert Camilla Laurentius bald ihren achtzigsten Geburtstag, und sie hat Sonja eingeladen. Die junge Frau ist auch gekommen - aber was will sie wirklich hier? Rache? Vergeltung? Oder vielleicht sogar Versöhnung? Und was wird bloß geschehen, wenn Sonja dem Mann begegnet, der inzwischen das Gut ihrer Familie besitzt? Das kann doch gar nicht gut gehen ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Duett - Folge 10«

Silvia-Duett - Folge 10

Bastei Entertainment | Silvia-Duett


Mit dir der Sonne entgegen.

Ausgerechnet an Karneval lernt Sandra den jungen Baron aus Norddeutschland kennen. Inzwischen versteht sie, warum Alex von Randeck so ernst wirkt, denn sie weiß jetzt, dass er um seine Frau trauert, die bei einem Unfall ums Leben kam. Und Alex weiß seinerseits, dass Sandra von dem Mann, den sie geliebt hat, vor Kurzem den Laufpass bekommen hat.

Als Alex nach Karneval wieder abreist, glaubt Sandra, dass sie ihn nie wiedersehen wird, doch eines Tages steht er vor ihrer Tür, und den beiden jungen Menschen ist klar, dass sie ohne den anderen nicht mehr sein wollen. Aber was ist stärker, ihre Gefühle füreinander oder die Angst, erneut benutzt, belogen und verletzt zu werden? Ihr Schicksal hängt von dieser Frage ab -

Da kam Jenny in sein Leben.

Traum oder Albtraum? Tom vom Jägersberg weiß nicht, wie er seine Heimkehr sehen soll. Hinzu kommt noch der plötzliche Tod seines Onkels und dessen überraschendes Testament. Ausgerechnet ihn, Tom, hat er zu seinem Erben gemacht! Aber was soll er mit dem Haus überhaupt anfangen? Es hat ihn nie nach Sesshaftigkeit verlangt, und ernstere Gefühle hat er in seinem Leben auch nicht zugelassen, zum Beispiel die Liebe ...

Mit düsterer Miene steht Tom vor dem geerbten Haus, und ein Gefühl der Einsamkeit überkommt ihn plötzlich. Ärgerlich zieht er die Schlüssel hervor und geht auf die Haustür zu.

"Hallo, Sie!", reißt ihn eine helle Frauenstimme aus seinem Grübeln. "Wer sind Sie? Und was tun Sie da?"

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Silvia-Duett - Folge 08«

Silvia-Duett - Folge 08

Bastei Entertainment | Silvia-Duett


Mit Eva fing alles an.

Evas sonst so warm blickende Augen richten sich verächtlich auf den Mann, der da so lässig und mit einem spöttischen Lächeln vor ihr steht.

"Sie sind ein ganz schön verschlagener Bursche!", sagt sie so ruhig wie möglich.

"Ach, tatsächlich?" Belustigt hebt Justus eine Augenbraue.

Zorn schießt wie eine heiße Flamme in Eva empor, und ehe sie weiß, was da mit ihr geschieht, klatscht es zweimal. Die junge Frau hat ihrem Ärger Luft gemacht, und Justus reibt sich verblüfft die brennenden Wangen. Was geschieht hier eigentlich mit mir?", will er fragen, doch es ist niemand mehr da ...

Wenn es Nacht wird in Paris.

Eigentlich ist Vanessa aus beruflichen Gründen nach Paris gefahren. Aber kaum ist sie dort, merkt sie, dass man sich dem Zauber dieser Stadt gar nicht entziehen kann.

Als Vanessa einem Mann begegnet, vergisst sie alles andere um sich herum. Dass man sich so verlieben kann, hätte sie nie geglaubt! Von Raymond kann jede Frau nur träumen - er ist charmant, zärtlich, leidenschaftlich. Und eine Nacht genügt, um Vanessa zu zeigen, dass Paris tatsächlich die Stadt der Liebe ist.

Aber in dieser Nacht geschieht auch etwas, was Vanessas Glauben an das Glück zutiefst erschüttert ...

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen