Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Licht der Hajeps«

Das Licht der Hajeps

BookRix


Diese Leseproben zum Licht der Hajeps stellen die wichtigsten Akteure meiner 13-bändigen Romanreihe vor. Mit entsprechenden Textauszügen aus verschiedenen Bänden werden die besonderen Charaktere dieser Personen veranschaulicht. Auf das unterschiedliche Aussehen der verschiedenen Völker, deren Gerätschaften, Waffen, Bauten und Fortbewegungsmittel sowie die Sprache der Außerirdischen und der von ihnen angelegten fremdartigen Pflanzungen wird hier nicht näher eingegangen. Es ist auch nicht das Ziel, den Inhalt des Romans näher zu erklären.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Licht der Hajeps - Band 1: Die Flucht«

Das Licht der Hajeps - Band 1: Die Flucht

BookRix


Erstes Buch einer abgeschlossenen Science Fiction Reihe mit 13 Bänden

1. Band - Die FluchtEine kleine Familie verlässt Berlin. Die Aliens brauchen die Stadt für neue Siedler ihres Volkes. Margrit und Paul (ihr Lebensgefährte) fliehen mit den Kindern Julchen und Tobias vor den Außerirdischen. Unterwegs stößt noch Muttchen (Elfriede) mit ihrem alten Kater, den sie stets in einem Körbchen mit sich trägt, zu ihnen. Ein geheimnisvoller junger Mann scheint sie wenig später zu verfolgen. Er sucht Anschluss, verhält sich aber seltsam. Ist er etwa auch ein Alien, das sich nur geschickt getarnt hat? Das wäre mit Hilfe der hohen Technik der Hajeps durchaus möglich.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------Zusammenfassung der Geschehnisse2064 haben Außerirdische in einem Blitzkrieg die Erde erobert. Widerstand hat sich als zwecklos erwiesen. Die Hajeps (Finstere) sind den Menschen kriegstechnisch weit überlegen. Flucht hilft wenig, die Leute werden in Massen getötet, weil die Aliens den schönen, blauen Planeten, von ihnen Lumatia (Licht) genannt, selber als Lebensraum nutzen wollen. Immer mehr Raumschiffe landen auf der Erde, außerirdische Wohnkomplexe sind entstanden, und die wenigen Menschen, die noch am Leben sind, konnten nur hilflos dabei zuschauen.Rahmenhandlung:Es ist das Jahr 2167. Gabamon, ein Junge aus dem Ghetto der riesigen Kuppelstadt Würzburg, wird von einer Bande krimineller Jugendlicher durch die nächtlichen Straßen gehetzt. Auf seiner Flucht durch das unterirdische Tunnelsystem endeckt er Reliquien längst vergangener Zeiten. Sonderbare Erinnerungen tauchen dabei vor seinem geistigen Auge auf. Findet er hier endlich Antworten auf seine jahrelang quälenden Fragen? Wer ist er? Wer waren seine Eltern? Was war damals geschehen?

---------------------------------------------------------------------------------------------------------Folgende Bände von Doska Palifin gibt es:Das Licht der Hajeps Band 1 - DIE FLUCHT Das Licht der Hajeps Band 2 - GUERILLASDas Licht der Hajeps Band 3 - ERSTER KONTAKTDas Licht der Hajeps Band 4 - ENTSCHEIDUNGENDas Licht der Hajeps Band 5 - UNGLAUBLICHESDas Licht der Hajeps Band 6 - ZARAKUMADas Licht der Hajeps Band 7 - VERRATDas Licht der Hajeps Band 8 - LEBEN ODER STERBENDas Licht der Hajeps Band 9 - LAKEMEDas Licht der Hajeps Band 10 - DIE VERWANDLUNGDas Licht der Hajeps Band 11 - HOFFNUNGSLOSE LIEBEDas Licht der Hajeps Band 12 - QUENNDas Licht der Hajeps Band 13 - RUNA

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Licht der Hajeps - Band 2: Guerillas«

Das Licht der Hajeps - Band 2: Guerillas

BookRix


2. Band - Guerillas

Auf der Flucht vor den Aliens erreichen Margrit und ihre Familie die Stadt Würzburg, in deren Nähe sie Arbeit und Unterkunft finden wollen. Weder Margrit noch ihre Pflegekinder Julchen und Tobias wissen, dass sie  Danox besitzen, jenes geheimnisvolle Käferwesen, hinter dem die Hajeps her sind. Die  Stadt wird angegriffen, niemand kann entweichen, weil die Hajeps vermuten, dass sich die Diebe – neun entflohene Sklaven - dort versteckt halten. Trotz aller Vorsicht geraten Julchen und Tobias in die Hände der Aliens und auch Margrit kommt in höchste Gefahr und  rennt  um ihr Leben. Hilft es, sich in einem der leer stehenden Häuser zu verstecken? Sie schließt die Tür und merkt  mit Entsetzen, dass jemand hinter ihr steht, denn eine Hand legt sich auf die Türklinke.Gibt es noch Rettung?

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------Zusammenfassung der Geschehnisse2064 haben Außerirdische in einem Blitzkrieg die Erde erobert. Widerstand hat sich als zwecklos erwiesen. Die Hajeps (Finstere) sind den Menschen kriegstechnisch weit überlegen. Flucht hilft wenig, die Leute werden in Massen getötet, weil die Aliens den schönen, blauen Planeten, von ihnen Lumatia (Licht) genannt, selber als Lebensraum nutzen wollen. Immer mehr Raumschiffe landen auf der Erde, außerirdische Wohnkomplexe sind entstanden, und die wenigen Menschen, die noch am Leben sind, konnten nur hilflos dabei zuschauen.Rahmenhandlung:Es ist das Jahr 2167. Gabamon, ein Junge aus dem Ghetto der riesigen Kuppelstadt Würzburg, wird von einer Bande krimineller Jugendlicher durch die nächtlichen Straßen gehetzt. Auf seiner Flucht durch das unterirdische Tunnelsystem endeckt er Reliquien längst vergangener Zeiten. Sonderbare Erinnerungen tauchen dabei vor seinem geistigen Auge auf. Findet er hier endlich Antworten auf seine jahrelang quälenden Fragen? Wer ist er? Wer waren seine Eltern? Was war damals geschehen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Noch eine Hajepgeschichte«

Noch eine Hajepgeschichte

BookRix


Was kann man tun, wenn man in die Gefangenschaft eines Außerirdischen gerät?

Margrit ist fast am Durchdrehen, da ihr der Außerirdische nicht nur körperlich, sondern auch waffentechnisch weit überlegen ist.

Pomadenmaxe, ein Schwarzhändler, weiß von der Invasion der Erde und versucht, ihr zu helfen.

Wird es den beiden gelingen, den Hajep auszuschalten?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Eine winzige Hajepgeschichte«

Eine winzige Hajepgeschichte

BookRix


Wie wird Margrit nur den Hajep los, der sich an ihre Fersen geheftet hat?

Sie hat zwar einige Tricks auf Lager, aber kann sie ihm wirklich entkommen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Licht der Hajeps - Band 3: Erster Kontakt«

Das Licht der Hajeps - Band 3: Erster Kontakt

BookRix


3. Band - Erster Kontakt

Zwar hat Margrit ihre Pflegekinder endlich wiedergefunden, doch die „Spinnen“, eine konkurrierende Guerilla-Organisation, wollen eine Menge wertvoller Güter für die Freilassung der Kleinen. Da hilft Margrit nichts anderes, als in das menschenleere Würzburg zurückzukehren, um dort nach Dingen zu suchen, welche die Menschen während der Flucht zurückgelassen haben.  Margrit weiß, dass diese Aktion für sie schlimm enden könnte, sofern sie dabei einem der außerirdischen Eroberer begegnen würde. Doch ihr gehört inzwischen Danox und dieser gehorcht ihr wie ein Hund. Er sendet Töne aus, die nur Margrit vernehmen kann, und könnte sie damit warnen, doch das tut er nur, wenn er das will. Weder warnt er sie vor den „Trowes“, den entlaufenen Sklaven, hinter denen die Hajeps immer noch her sind, noch vor dem ohnmächtigen Soldaten, den Margrit vor einem Hotel entdeckt. Sie kann ihm helfen und sich gemeinsam mit ihm gerade noch rechtzeitig vor den plötzlich anrückenden Hajeps verstecken. Doch dann kommt ihr ein schrecklicher Verdacht, denn es werden immer mehr Hajeps, die sich vor dem Hotel versammeln. Sie scheinen nach jemandem zu suchen. Zu allem Pech ist auch noch Danox verschwunden.George kommt ebenfalls in Schwierigkeiten. Er muss mit einem außerirdischen Soldaten kämpfen. Als er diesem schließlich den Helm vom Kopf  reißen kann, erlebt er eine Überraschung!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------Zusammenfassung der Geschehnisse2064 haben Außerirdische in einem Blitzkrieg die Erde erobert. Widerstand hat sich als zwecklos erwiesen. Die Hajeps (Finstere) sind den Menschen kriegstechnisch weit überlegen. Flucht hilft wenig, die Leute werden in Massen getötet, weil die Aliens den schönen, blauen Planeten, von ihnen Lumatia (Licht) genannt, selber als Lebensraum nutzen wollen. Immer mehr Raumschiffe landen auf der Erde, außerirdische Wohnkomplexe sind entstanden, und die wenigen Menschen, die noch am Leben sind, konnten nur hilflos dabei zuschauen.Rahmenhandlung:Es ist das Jahr 2167. Gabamon, ein Junge aus dem Ghetto der riesigen Kuppelstadt Würzburg, wird von einer Bande krimineller Jugendlicher durch die nächtlichen Straßen gehetzt. Auf seiner Flucht durch das unterirdische Tunnelsystem endeckt er Reliquien längst vergangener Zeiten. Sonderbare Erinnerungen tauchen dabei vor seinem geistigen Auge auf. Findet er hier endlich Antworten auf seine jahrelang quälenden Fragen? Wer ist er? Wer waren seine Eltern? Was war damals geschehen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Licht der Hajeps - Band 4: Entscheidungen«

Das Licht der Hajeps - Band 4: Entscheidungen

BookRix


4. Band - Entscheidungen

Sein Name ist Oworlotep und er  ist ein Alien und somit Margrits Feind. Bisher hat er ihr nichts getan, aber weglaufen lässt er sie auch nicht. Der große, muskelbepackte Hajep besitzt einigen Charme und sehr viel Humor, obwohl er selbst nicht lachen kann. Seine Einstellung zu den Menschen schwankt zwischen  größter Abneigung und heller Begeisterung.  Da er mit sich selbst im Zwiespalt ist, will  er die Lumanti   nach Zarakuma, ein Wohngebiet der Hajeps, verschleppen. Margrit weiß,  kein Mensch konnte bisher das Reich der Hajeps lebendig verlassen. Als Oworlotep von seinen ärgsten Feinden, den Jisken,  überfallen wird, ergibt sich für Margrit endlich eine Chance und sie muss sich entscheiden.-----------------------------------------------------------------------------------------------------------Zusammenfassung der Geschehnisse2064 haben Außerirdische in einem Blitzkrieg die Erde erobert. Widerstand hat sich als zwecklos erwiesen. Die Hajeps (Finstere) sind den Menschen kriegstechnisch weit überlegen. Flucht hilft wenig, die Leute werden in Massen getötet, weil die Aliens den schönen, blauen Planeten, von ihnen Lumatia (Licht) genannt, selber als Lebensraum nutzen wollen. Immer mehr Raumschiffe landen auf der Erde, außerirdische Wohnkomplexe sind entstanden, und die wenigen Menschen, die noch am Leben sind, konnten nur hilflos dabei zuschauen.Rahmenhandlung:Es ist das Jahr 2167. Gabamon, ein Junge aus dem Ghetto der riesigen Kuppelstadt Würzburg, wird von einer Bande krimineller Jugendlicher durch die nächtlichen Straßen gehetzt. Auf seiner Flucht durch das unterirdische Tunnelsystem endeckt er Reliquien längst vergangener Zeiten. Sonderbare Erinnerungen tauchen dabei vor seinem geistigen Auge auf. Findet er hier endlich Antworten auf seine jahrelang quälenden Fragen? Wer ist er? Wer waren seine Eltern? Was war damals geschehen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen