Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Geschichten, die man nicht erfinden kann.«

Geschichten, die man nicht erfinden kann.

tredition


Hauptschauplatz der Handlungen ist Thailand. In anderen Ländern wären solche „Vorkommnisse“ gar nicht möglich gewesen.

Es sind Erlebnisse und Betrachtungen aus der Sicht eines Mannes, der im Laufe seines Lebens mit Menschen aller Hautfarben, Rassen und Religionen zu tun hatte und noch zu tun hat; eine Sammlung von wahren Begebenheiten, wobei das Hauptaugenmerk auf dem humoristischen Teil der Ereignisse liegt. Das Thema „Sex“ zieht sich – mit einigen Unterbrechungen – wie ein erotisierender Faden durch das Buch. Der Autor zeigt die Schwächen seiner Mitmenschen auf und macht auch vor sich selbst nicht Halt. „Er neigt zum Klassenclown“, stand einst in einem seiner Schulzeugnisse.

Gehen Sie mit auf eine Reise, bei der Sie sich öfters als einmal die Frage stellen werden: Ist das wahr? Oder ist das erfunden? Sind das wirklich Geschichten, die man nicht erfinden kann?

---

Siegfried E. Naumann, „Siggi“, ist ein Spätzünder, was das Schreiben angeht. Erst im Alter von 61 Jahren kam er dazu, als er sich August 2012 in Chiang Mai, Thailand, niederließ. Aus anfänglich kurzen Informationen an seine Kinder, Freunde und Bekannte wurden nach und nach immer längere Geschichten. Durch die vielen Stationen in seinem Arbeitsleben (Südafrika, England, Saudi-Arabien, Qatar, Japan, Singapur, Thailand) kann er viel Interessantes berichten, wobei sein „Hauptgebiet“ Thailand ist. Wer aber nun eine trockene Biographie, einen 08-15 Reisebericht oder ähnliches erwartet, wird enttäuscht werden. Mit sehr viel unterfränkischem Humor erzählt Siggi über Erlebnisse, die man als nicht alltäglich bezeichnen kann. Es sind jedoch nicht nur die Erlebnisse selbst, sondern auch seine Sprache und insbesondere seine Umschreibungen die das Buch von anderen abhebt. Ganz besonders dann, wenn er sich dem Thema „Sex“ nähert.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen