Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Hobbybrauer«

Hobbybrauer

tredition


"Der Autor Udo Meeßen ist wohl ein echtes Unikat der noch jungen Hobbybrauerszene in Deutschland. Geboren 1962 in Köln, träumte er als echter Bierliebhaber lange davon, „sein eigenes Bier“ zu brauen. Im Juni 2011 war es dann so weit. Mit seinem Alias „TrashHunter“ begann er speziell im Hobbybrauer-Forum „hobbybrauer.de“ seine Neugier zu befriedigen und sein Wissen zu mehren. Sehr schnell erkannte er, dass „Einsteiger“ mit der vorhandenen Literatur doch eher überfordert sind und kam aufgrund seiner wachsenden Erfahrung schnell auf den Gedanken, einen einfachen Leitfaden zu schreiben.

Dieser „Leitfaden für Hobbybrauer“ zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass der Autor selbst alle Höhen und Tiefen durchlebt hat.

Er beschreibt auf eine einfache und verständliche Weise den Weg, vom „Einsteiger“ zum „Hobbybrauer“, der ansprechende Biere jenseits der Massenproduktion selbst brauen kann.

Dabei legt der Autor sehr viel Wert auf praktische Erfahrung – Vom Hobbybrauer, für Hobbybrauer. „Wissenschaftliche Abhandlungen gibt es in zahlreichen anderen hervorragenden Büchern, wir leben ein Hobby.“, so der Autor.

Udo Meeßen ist ein Enthusiast, das liest man in jeder Zeile dieses Buches."

Zitat Hans Holle, (Zebulon Bräu, das etwas andere Bier, Wachenheim / Pfalz)

---

Udo Meeßen wurde am 10.August 1962 in Kön geboren und wuchs als zweites von acht Kindern auf.

Schon seit den frühen Achtzigern träumte er davon, Bier selber zu brauen. Sein unstetes Berufsleben und die Gründung der eigenen Familie ließen ihm aber nie die Zeit dafür.

Im Juni 2011 war es dann endlich so weit. Er stürzte sich in das erste wirkliche Hobby seines Lebens und seither kann er nicht mehr davon lassen. Bier selber zu brauen, ist seine große Leidenschaft.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Gesetz der Seele«

Das Gesetz der Seele

tredition | Das Gesetz der Seele


Im vorliegenden ersten Band von „Das Gesetz der Seele (Der Ursprung)“ beschließt der Multimilliardär Theodor Menster nach dem gewaltsamen Tode seiner beiden Frauen innerhalb von nur neun Jahren im Jahr 2077, sich einen speziellen Android in weiblicher Gestalt bauen zu lassen.

Celine, aktiviert 2087, die Androidin mit der Zulassung zur freien Persönlichkeitsentfaltung wird, weil sie mehr als eine Maschine ist, mit einer Seele ausgestattet. Ein uraltes Gesetz fordert das so.

Celine erlebt als fühlendes, selbständiges Wesen an der Seite Theos die ersten aufregenden Jahre ihrer Existenz mit Höhen und Tiefen und wird nach langem Kampf vor den Gerichten von höchst richterlicher Stelle als eigenständige, lebende und beseelte Person anerkannt.

Als Theo von seinem, ihm persönlich unbekannten, Erzfeind getötet wird, setzt Celine ein unfassbares, von langer Hand geplantes Experiment um.

---

Udo Meeßen, geboren 1962 in Köln schreibt seit frühester Jugend. Seit 1982 arbeitet er an einer Reihe mit dem Titel „Die dunkle Straße“, welche sich mit den tiefsten Abgründen des menschlichen Daseins beschäftigt und wahrscheinlich niemals publiziert werden wird.

„Das Gesetz der Seele“, die Reihe um den Androiden Celine ist ein Ableger der dunklen Straße und wurde spontan zu einer eigenen Reihe als Celine im Februar 2017 unversehens ein Eigenleben entwickelte. Seit dem Frühjahr 2017 arbeitet der Autor intensiv an dieser neuen Reihe. Anders als die dunkle Straße, welche aus umfangreichen Büchern mit mehr als jeweils 500 Seiten im Buchformat bestehen würde – so sie denn jemals in Druck geht -, ist „Das Gesetz der Seele“ als Taschenbuch in einer Reihe von Bänden á ca. 250 Seiten geplant.

Udo Meeßen, von Haus aus Steinmetz, war sehr lange als Spediteur im Presse-Wesen heimisch und nach einem Ausflug in die Lagerlogistik ist er seit Januar 2015 als Führer von schweren Geräten in einem Kalksteinbruch tätig. Er ist seit 1985 durchgängig mit ein und derselben Frau verheiratet und hat drei inzwischen erwachsene Kinder. Seine größte Leidenschaft neben dem Schreiben sind das private Brauen von Bier und Heavy Metal. In der Fan-Szene um die Heavy Metal Band ManOwaR und in der Hobbybrauer-Szene ist er als TrashHunter bekannt.

Unter dem Label „Rolling Brewer“ ist Udo Meeßen gemeinsam mit seinen Braubrüdern Stefan Haag und Siggi Allgeier ab Herbst 2017 an Wochenenden und Feiertagen auf Achse um Schaubrauen zu veranstalten. Während dieser Schaubrauen zeigt das Team des Rolling Brewer unter der Führung von Udo Meeßen Interessierten, wie man mit geringsten Mitteln daheim sein eigenes Bier brauen kann.

Zwischen 2001 und 2004 schrieb Udo Meeßen auf seiner damaligen, heute nicht mehr zugänglichen, Website starraise.de seine persönliche Fortsetzung der StarTrek® - Saga von der er ein großer Fan ist und siedelte diese im 27. Jahrhundert an. Die seinerzeit für Starraise mit Micrografx-Simply3D® entworfenen Raumschiffe und der damals beschriebene fiktive TransSolarEmitter-Antrieb erleben in das Gesetz der Seele ihre Wiedergeburt.

Namhafte Autoren wie Stephen King, Edgar Alle Poe, Peter Straub und K.H.Scheer sowie Isaac Asimov und auch Gene Roddenberry prägten und prägen das Faible des Autors für Horror und Science Fiction und wohl auch seinen Schreibstil erheblich.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Das Gesetz der Seele«

Das Gesetz der Seele

tredition | Das Gesetz der Seele


Die mit „Der Ursprung“ begonnene Saga um die beseelte Androidin Celine Menster und den von ihr geliebten Cyborg Theo Menster, welcher sie in seinem alten Leben als Mensch bauen ließ, führt die beiden weg von der Erde in aberwitzige Abenteuer durch die Jahrhunderte.

Die Dalia, ein kleines Raumschiff mit einer androidischen Klasse V – KI wurde bei ihrer ersten Aktivierung, so wie Celine, mit einer Seele ausgestattet, da sie befähigt ist, sich zu entwickeln und über einen freien Willen verfügt.

Sie ist das private Raumschiff von Celine und Theo.

Weil im Jahr 2168 die Menschheit zum Exodus von der Erde gezwungen wird, nimmt sie in diesem Band eine zentrale Rolle ein. Sie ist der Rückzugspunkt der beiden zwischen ihren Abenteuern auf fremden Welten und steht ihnen immer wieder hilfreich zur Seite.

Begleiten Sie Celine, Dalia und Theo auf eine fantastische Reise durch die Zeit.

---

Udo Meeßen, geboren 1962 in Köln, schreibt seit frühester Jugend. Seit 1982 arbeitet er an einer Reihe mit dem Titel „Die dunkle Straße“, welche sich mit den tiefsten Abgründen des menschlichen Daseins beschäftigt und wahrscheinlich niemals publiziert werden wird, da keine der vielen Geschichten zu einem wirklichen Ende kommt.

„Das Gesetz der Seele“, die Reihe um den weiblich definierten Androiden Celine, ist ein Ableger von "Die dunkle Straße" und wurde spontan zu einer eigenen Saga, als Celine im Februar 2017 unversehens ein Eigenleben entwickelte. Seit dem Frühjahr 2017 arbeitet der Autor intensiv an dieser neuen Reihe.

Bereits erschienen sind in dieser Reihe:

1 - Der Ursprung (11.2017)

2 - Dalia (6.2018)

Im Lektorat, Stand 07.2018 befindet sich "3 - Dunkle Zeiten". (Geplanter Veröffentlichungstermin 11.2018)

Sieben weitere Bände sind bereits geschrieben und warten auf Lektorat und Veröffentlichung im Rhythmus von 6 Monaten.

Udo Meeßen, von Haus aus Steinmetz, war sehr lange als Spediteur im Presse-Wesen heimisch und nach einem Ausflug in die Lagerlogistik ist er seit Januar 2015 als Führer von schweren Geräten und Anlagenfahrer in einem Kalksteinbruch tätig. Er ist seit 1985 durchgängig mit ein und derselben Frau verheiratet und hat drei inzwischen erwachsene Kinder. Seine größte Leidenschaft neben dem Schreiben sind das private Brauen von Bier und Heavy Metal. In der Fan-Szene um die Heavy Metal Band ManOwaR und in der Hobbybrauer-Szene ist er als TrashHunter bekannt.

Als begeisterter Hobbybrauer schrieb er 2014 das Buch "Hobbybrauer", welches einen verständlichen Leitfaden für Einsteiger in das faszinierende Hobby des Heimbrauens darstellt und in der Hobbybrauer-Szene inzwischen weit verbreitet ist. 2015 folgte eine überarbeitete Auflage "Hobbybrauer²".

Zwischen 2001 und 2004 schrieb Udo Meeßen auf seiner damaligen, heute nicht mehr zugänglichen Website starraise.de seine persönliche Fortsetzung der StarTrek®-Saga, von der er ein großer Fan ist, und siedelte diese im 27. Jahrhundert an. Die seinerzeit für Starraise mit Micrografx-Simply3D® entworfenen Raumschiffe und der damals beschriebene fiktive TransSolarEmitter-Antrieb erleben in das Gesetz der Seele ihre Wiedergeburt.

Namhafte Autoren wie Stephen King, Edgar Allen Poe, Peter Straub und K. H. Scheer sowie Isaac Asimov und auch Gene Roddenberry prägten und prägen das Faible des Autors für Horror und Science Fiction und wohl auch seinen Schreibstil erheblich.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen