Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Die 33. Hochzeit der Donia Nour«

Die 33. Hochzeit der Donia Nour

Aufbau Digital


George Orwells 2048

Ägypten im Jahr 2048. Die Nezam haben die sedierende Wirkung von Konsum und Religion vereint und etwas völlig Neues geschaffen. Die Diktatur 2.0. Ihr Gesetz ist die Neo-Sharia, ihr Markt das Shariatainment.

Doch die junge Muslimin Donia Nour hat nach den traumatischen Erfahrungen ihrer Kindheit nur ein Ziel: Das Land verlassen. Die Grenzen sind dicht. Schlepper verlangen ein Kilo Gold für die Überfahrt nach Europa. Ihr bleibt kein anderer Weg, als sich zu prostituieren. Doch die Männer wollen eine Jungfrau. Nach jeder Nacht muss sie ihre Jungfräulichkeit wieder herstellen lassen. Am Abend ihrer 33. Hochzeit gerät alles außer Kontrolle. Und kurz darauf befindet sie sich mitten in einer Hetzjagd durch ganz Ägypten. Vom Süden der Sklaven zum Norden der Oligarchen und immer tiefer in ihre skrupellosen Machenschaften. Schnell muss sie einsehen, dass es um mehr geht als ihr Leben allein, und zwar um die Freiheit ihres Volkes.

»In Ägypten und der gesamten islamischen Stratosphäre kann so ein Roman gefährlich werden. Und Ilmi schreibt mit der Abrissbirne. Er dekonstruiert Religion nicht, es zertrümmert sie, so wie der Prophet Mohammed die Götzen¬bilder in Mekka.«

Tomas Avenarius, Süddeutsche Zeitung

---

Hazem Ilmi ist ein Pseudonym. Der Autor ist ägyptischer Neurowissenschaftler, geboren in Kairo, wo er bis 2014 gelebt hat. Seither lebt und forscht er in Neuseeland. »Die 33. Hochzeit der Donia Nour« ist sein Debüt. Ilmi hat es auf Englisch geschrieben und mit großem Echo selbst publiziert.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen