Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Reisehusten«

Reisehusten

tredition


Reisen bildet und macht Spaß, aber man kann auch viel Unerwartetes und sogar Abenteuerliches erleben, wenn man den eigenen Kiez verlässt und nicht gerade eine Pauschalreise antritt.

Der 1948 in Ostberlin geborene Autor Wilfried Hildebrandt beschreibt in seinem Erstlingswerk auf fast dreihundert Seiten total subjektiv und humorvoll seine Reisen in den Jahren 1958 bis 1995. Die Skala der Reiseziele erstreckt sich von Wernigerode am Harz bis in die kanadischen Rocky Mountains.

In diesem Buch findet man keine herkömmlichen Reisebeschreibungen, sondern es schildert die Eindrücke des Autors von besuchten Ländern, interessanten Menschen und örtlichen Besonderheiten.

Mit einer gehörigen Portion Selbstironie werden Missverständnisse geschildert, die überwiegend durch mangelnde Sprachbeherrschung und Unkenntnis der kulturellen Eigenheiten am jeweiligen Urlaubsort entstanden sind.

Ganz nebenbei wird deutlich, welche enormen technischen und politischen Veränderungen es in dieser Zeit gab.

---

Wilfried Hildebrandt wurde am 30. Juli 1948 im damaligen Ostberlin geboren, wo er bis 2012 lebte.

In den Jahren 1976 bis 1989 schrieb er satirische und humorvolle Kurzgeschichten für die Zeitschrift Eulenspiegel und die Berliner Zeitung sowie Beiträge für die Radiosendung Spaß am Spaß.

Später ließ ihm sein Job als Programmierer und EDV-Fachmann keine Zeit mehr zum Schreiben.

Seit seiner Pensionierung hat Hildebrandt Zeit und Freude daran, seine Reiseeindrücke der Jahre 1958 bis 1995 zu schildern. Dabei geht ihm es nicht nur um die Reiseziele, sondern auch um die Wege dorthin und um die bemerkenswerten Menschen, die er dabei kennengelernt hat.

Er möchte seine Leser mitnehmen in die verschiedenen Regionen der Welt von Wernigerode am Harz bis in die Rocky Mountains in Kanada und ihnen in humorvoller und selbstironischer Weise die Freuden und Probleme von Urlaub jenseits des Pauschaltourismus zeigen.

Ganz nebenbei erfährt man, welche enormen politischen und technischen Veränderungen es in den beschriebenen fast 50 Jahren gegeben hat.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wer nicht fährt, der fliegt«

Wer nicht fährt, der fliegt

tredition


Der in Ostberlin geborene und aufgewachsene Autor Wilfried Hildebrandt setzt in seinem zweiten Buch auf etwa 260 Seiten die humorvolle Beschreibung seiner Reisen fort. Es werden Reisen in den Jahren 1996 bis 2014 beschrieben, die ihn in mehrere europäische Länder, in die Karibik, in die USA und zur Insel Réunion im Indischen Ozean führten. Er zeigt einerseits, welchen Spaß es macht, fremde Länder zu besuchen, aber auch, welche unerwarteten Schwierigkeiten es dabei geben kann. Trotzdem kann er rückblickend über all diese Missgeschicke lachen und sie dem Leser in seiner gewohnt selbstironischen Weise schildern.

Genau wie in Hildebrandts erstem Buch „Reisehusten und andere Urlaubsabenteuer“ findet man auch in dem neuen Buch keine Reisebeschreibungen im landläufigen Sinn, sondern er erzählt amüsant vor allem von Menschen und Erlebnissen während seiner Reisen. Außergewöhnliche Wahrnehmungen fehlen ebenso wenig, wie die heitere Beschreibung von eigenen Fehlern und Missverständnissen.

---

Wilfried Hildebrandt wurde im Juli 1948 im damaligen Ostberlin geboren, wo er bis 2012 lebte.

In den Jahren 1976 bis 1989 schrieb er satirische und humorvolle Kurzgeschichten für die Zeitschrift Eulenspiegel und die Berliner Zeitung sowie Beiträge für die Radiosendung Spaß am Spaß.

Später ließ ihm sein Job als Programmierer und EDV-Fachmann keine Zeit mehr zum Schreiben.

Seit seiner Pensionierung hat Hildebrandt Zeit und Freude daran, seine Reiseeindrücke der Jahre 1958 bis 2014 zu schildern. Dabei geht ihm es nicht nur um die Reiseziele, sondern auch um die Wege dorthin und um die bemerkenswerten Menschen, die er dabei kennengelernt hat.

Er möchte seine Leser mitnehmen in die verschiedenen Regionen der Welt von Wernigerode am Harz bis in die Rocky Mountains in Kanada und ihnen in humorvoller und selbstironischer Weise die Freuden und Probleme von Urlaub jenseits des Pauschaltourismus zeigen.

Ganz nebenbei erfährt man, welche enormen politischen und technischen Veränderungen es in den beschriebenen fast 60 Jahren gegeben hat.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen