Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Von Bitterfeld in die Welt«

Von Bitterfeld in die Welt

tredition


In Leipzig geboren, führte der Lebensweg des Autors über Bitterfeld, Berlin, Heilbronn, Tübingen und Bielefeld nach Paderborn. Nicht alle Ortswechsel waren freiwillig bzw. eigeninitiativ, doch lassen sie erkennen, dass er weiß, wovon er spricht, wenn er versucht, die Geschehnisse in Deutschland nach 1957 politisch und wirtschaftlich einzuordnen. Studium und Beruf gaben ihm die Möglichkeit, diesen Horizont in besonderer Weise zu erweitern. Es fällt auf, dass besonders seine Begabung, auf Menschen zugehen zu können und diese in der ihnen eigenen Art zu schätzen, dazu beigetragen hat, politische Strömungen, wenn auch nicht immer zu akzeptieren, so doch meist zu verstehen. Geprägt hat ihn sicher die Notwendigkeit, sich schon als Kind in fremder Umwelt zurechtfinden zu müssen sowie die Bereitschaft der Mutter, sich selbstlos der Eingewöhnung und dem Fortkommen des Sohnes zu widmen. Obwohl er im Laufe der Zeit ein, wie er immer formuliert „Beuteschwabe“ geworden ist, brach er doch nach dem Studium aus und verließ die Wahlheimat Heilbronn. Jenseits der Mainlinie, für viele Schwaben damals unvorstellbar, fand er eine neue Heimat. Liebe und Beruf machten ihn erneut sesshaft. So kam es, dass ihn mit der Zwischenstation Bielefeld der Lebensweg von Bitterfeld hinaus in die Welt führte – jeweils nicht dauerhaft, aber intensiv genug, um zu lernen, fremde Kulturen zu bewerten und einzuordnen. Vielfach war er als „Pionier“ tätig... Eine empfehlenswerte, ebenso informative wie unterhaltsam geschriebene und gleichermaßen besondere Biographie. "Reisen" Sie mit dem Autor durch sein Leben, einen Großteil moderner deutscher wie europäischer Geschichte sowie durch die ganze Welt.

---

Der Autor wurde 1943 in Leipzig geboren, ging in Bitterfeld, Berlin und Heilbronn zur Schule, studierte in Tübingen und legte dort 1969 sein Examen als Diplom-Volkswirt ab.

Sein Berufsleben verbrachte er von 1970 bis 2006 bei der Indus-trie- und Handelskammer Ostwestfalen zu Bielefeld. Dort leitete er als Geschäftsführer von 1976 bis 1992 die Abteilung „Außenhandel, Verkehr, Innerdeutscher Handel und Messewesen“. Von 1992 bis zu seiner Pensionierung 2006 war er als stellvertretender Hauptgeschäftsführer Leiter der IHK-Zweigstelle Paderborn + Höxter.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen