Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kasimirs verlorene Kinder«

Kasimirs verlorene Kinder

BookRix


Wir schreiben das Jahr 2039. Nach einem Bürgerkrieg vor achtzehn Jahren sind in Niedersachsen über ein Dutzend Kleinstädte abgeriegelt worden, um die damals dort entstandene aggressive Bewegung im Zaum zu halten. Als besonderer Krisenherd hat sich die Stadt Soltau entpuppt, die seit jeher von den zwei verfeindeten Gangs Unity und Black Sheep kontrolliert wird, die sich immer wieder blutige Auseinandersetzungen liefern.

Dimitri Jerschow, hartgesottenes Mitglied der Black Sheep, soll nach einem Abkommen mit Drogenbaron Rafet Aydin mehrere Kilogramm Drogen an Unity verkaufen. Jedoch geht der Deal schief und Dimitri und sein guter Freund Angel werden niedergeschossen, wobei letzterer ums Leben kommt. Gangoberhaupt Mark Holm, welcher gleichzeitig auch Angels Onkel war, schickt Dimitri daraufhin auf einen blutigen Rachefeldzug. Dieser begrüßt zunächst die Pläne seines Befehlsgebers, doch bald merkt er, dass er und sein Umfeld in eine Spirale aus Hass und Gewalt gezogen werden, aus der es so leicht kein Entkommen gibt.

Gleichzeitig wird dem siebzehnjährigen, unter Wahnvorstellungen leidenden Frederik Hoffmann nach dem Tod seiner Mutter eine Übersiedlung aus der Nachbarstadt Schneverdingen nach Soltau zu seinem Onkel genehmigt. Doch kaum ist er angekommen, wird er bereits mit vielen heiklen Umständen konfrontiert. Er trifft seine schwerverletzte Cousine, freundet sich mit dem unberechenbaren Draufgänger Manuel Rodriguez an und verliebt sich in seine Zimmernachbarin. Zugleich soll er außerdem in die Gang Unity eingegliedert werden, in der sein Onkel ein hohes Ansehen genießt.

Doch als der Konflikt der beiden verfeindeten Parteien zu eskalieren droht, berichtet der von Unity bei den Black Sheep als Maulwurf eingesetzte Vincent Marchetti von einem Plan, der sowohl Dimitris als auch Frederiks Leben für immer verändern würde.

-erster Teil der Kasimir-Trilogie-

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Kasimirs verschollene Krieger«

Kasimirs verschollene Krieger

BookRix


Wir schreiben noch immer das Jahr 2039. Das Chaos von Soltau hinterlässt vielerorts seine Spuren. In der durch das geheimnisvolle Virus dahingerafften Kleinstadt Munster gestrandet, verlassen Dimitri Jerschow und seine Gefährten erst nach einigen Tagen ihren Unterschlupf, um ihren Weg ins Ungewisse fortzuführen. Ex-Soldat Alexander Heine entwickelt schließlich einen Plan, der sie aus der Sperrzone rausschaffen soll. Durch Zufall treffen sie auf eine Reihe weiterer Überlebender und machen sich auf in Richtung Norden. Als jener Plan jedoch auf katastrophale Weise nach hinten losgeht, ist es ein geheimnisvoller Deserteur namens Henrik Dimitrios, der sich Dimitri und dem Rest annimmt. Aufgrund einer ganz persönlichen Mission verleitet er die Gruppe dazu, an einen Ort zurückzukehren, an welchem sowohl alte als auch neue Feinde auf sie warten.

Zugleich stößt der Uelzener Mordkommissar Jan Decker, als er einen ehemaligen Kollegen von der Streife bei einem Routineeinsatz begleitet, nahe der östlichen Grenze der Sperrzone auf ein ermordetes Bataillon. Wenig später taucht in einem Waldstück die Leiche eines jungen Mannes auf, welcher augenscheinlich auf grausame Weise hingerichtet worden ist. Die ersten Spuren führen zu der wegen Mordes in Untersuchungshaft sitzenden Drogenhändlerin Leslie Kuhn und wenig später zum Multimillionär Rafet Aydin, Inhaber der größten Clubkette Deutschlands. Doch erst vermehrte Hinweise auf einen gewaltsamen Terroristen mit Augenklappe und das Aufdecken der letzten Onlineaktivitäten des Ermordeten machen Jan Decker klar, dass er womöglich auf eine Verschwörung gestoßen ist, die eine mehr als beängstigende Tragweite besitzt.

In der neuen Hauptstadt Hamburg erfährt Patrick Duval, Leibwächter des Bundespräsidenten David Fechter, wie der zwielichtige Innenminister Emil Brandauer das Massaker von Soltau zur Untermauerung seiner populistischen Thesen nutzt. Noch mehr verwirrt es ihn, als Fechter plötzlich einen Pakt mit Rafet Aydin zu schließen scheint. Während das politische Klima mit der Zeit immer angespannter zu werden scheint, ist es schließlich eine schicksalshafte Begegnung mit einer jungen Frau, die Patrick Duval aus der Bahn wirft.

Fernab vom sich stets aufbauschenden Chaos jedoch, an einem unbekannten Ort, umgeben von Maschinen, öffnet Frederik Hoffmann schließlich seine Augen und sein einziger Gedanke ist es, Rache an Vincent Marchetti zu nehmen.

-zweiter Teil der Kasimir-Trilogie- 

  

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUB
Kaufen

Empfehlen