Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Landscript 3: Topologie«

Landscript 3: Topologie

Kirchengast, AlbertFreytag, AnetteGirot, ChristopheRichter, Dunja (Hrsg.) | JOVIS Verlag | Landscript


Worüber sprechen wir heute, wenn wir das Wort "Landschaft" verwenden? Was haben Schlagworte wie "ökologische Dienstleistung", "Energie- und Infrastrukturlandschaft", "Zwischenstadt" oder "Neue Brache" mit dem alltäglichen Lebensraum der Menschen zu tun? Landschaft sieht - und deutet - jeder anders, und nirgendwo drücken sich die Unklarheiten deutlicher aus als in der tiefen Kluft zwischen akademischem Diskurs und alltäglichem Verständnis. Dieses Buch soll die Aufmerksamkeit auf die räumlichen, physischen, aber auch poetischen und philosophischen Werte lenken, die in der langen Tradition der Gestaltung von und mit Natur eingebettet sind. Es soll eine "Landschafts-topologie" entwickelt werden, die wieder auf ein "Ganzes" abzielt, also die Gestaltung eines "sinnlichen", wirtschaftlich und ökologisch tragbaren Lebensraums. Gestaltung meint dann aber, Form und Erleben - ästhetische Qualitäten - der einfachen Funktionalisierung überzuordnen, um an die Stärke und Schönheit alter Kulturlandschaften für die Gegenwart anzuknüpfen.

Mit Beiträgen von: Annemarie Bucher, Gion A. Caminada, Erik de Jong, Stefan Körner, Norbert Kühn, Vittorio Magnago Lampugnani, Lothar Schäfer, Joseph Schwartz, Michael Seiler, Antje Stokman, Wulf Tessin, Jörg Zimmermann.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Landscript 1: Landscape Vision Motion«

Landscript 1: Landscape Vision Motion

Girot, ChristopheTruniger, Fred (Hrsg.) | JOVIS Verlag | Landscript


„Landscript“ ist eine Publikationsreihe zur Ästhetik und Gestaltung der gegenwärtigen Landschaft. Sie bietet ein Forum, um gängige Vorstellungen über die Bedeutung und Rolle von Landschaft zu hinterfragen. Ziel ist eine offene und interdisziplinäre Debatte über die Art und Weise, wie Natur heute wahrgenommen und repräsentiert wird.

Landscript 1: Landscape Vision Motion widmet sich dem grundlegenden Wandel des Visuellen, der sich im Zeitalter der „digitalen Revolution“ vollzieht. Experten aus verschiedenen Disziplinen thematisieren den Einfluss von Film und Video auf die gegenwärtige Theorie der Landschaft. Was lässt sich in einem interdisziplinären, theoretischen Austausch über den Landschaftsraum in Bewegung sagen? Lässt sich von einer neuen visuellen Kultur in der Landschaftsarchitektur sprechen?

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Landscript 2: Filmic Mapping«

Landscript 2: Filmic Mapping

JOVIS Verlag | Landscript


Landscript 2: Filmic Mapping untersucht Landschaften im Film. Dokumentarfilme und Film-essays aus den letzten zehn Jahren sollen Aufschluss darüber geben, wie Landschaft ins bewegte Bild gesetzt wird und das Medium sie erst definiert. Durch die Methode phänomenologischer Filmanalysen soll dargestellt werden, wie Gesellschaft und Landschaft im Film miteinander in Beziehung treten können: ein Plädoyer für Komplexität und Offenheit im Verständnis und in der visuellen Repräsentation von Landschaft.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Landscript 3: Topology«

Landscript 3: Topology

Girot, ChristopheKirchengast, AlbertFreytag, AnetteRichter, Dunja (Hrsg.) | JOVIS Verlag | Landscript


Worüber sprechen wir heute, wenn wir das Wort „Landschaft“ verwenden? Was haben Schlagworte wie „ökologische Dienstleistung“, „Energie- und Infrastrukturlandschaft“, „Zwischenstadt“ oder „Neue Brache“ mit dem alltäglichen Lebensraum der Menschen zu tun? Landschaft sieht – und deutet – jeder anders, und nirgendwo drücken sich die Unklarheiten deutlicher aus als in der tiefen Kluft zwischen akademischem Diskurs und alltäglichem Verständnis. Dieses Buch soll die Aufmerksamkeit auf die räumlichen, physischen, aber auch poetischen und philosophischen Werte lenken, die in der langen Tradition der Gestaltung von und mit Natur eingebettet sind. Es soll eine „Landschafts-topologie“ entwickelt werden, die wieder auf ein „Ganzes“ abzielt, also die Gestaltung eines „sinnlichen“, wirtschaftlich und ökologisch tragbaren Lebensraums. Gestaltung meint dann aber, Form und Erleben – ästhetische Qualitäten – der einfachen Funktionalisierung überzuordnen, um an die Stärke und Schönheit alter Kulturlandschaften für die Gegenwart anzuknüpfen.

Mit Beiträgen von: Annemarie Bucher, Gion A. Caminada, Erik de Jong, Stefan Körner, Norbert Kühn, Vittorio Magnago Lampugnani, Lothar Schäfer, Joseph Schwartz, Michael Seiler, Antje Stokman, Wulf Tessin, Jörg Zimmermann.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen