Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Traumkrähe«

Traumkrähe

tredition


Eine Krähe führt Jo im Traum zu einem Baum, unter dem ein Mädchen sitzt. Er berührt das Mädchen. Es ist eiskalt. Mit einem Schrei erwacht er. Der dritte Traum von diesem Kind. Warum? Er kennt es doch gar nicht. In der Zeitung wird von der Entführung dieses Mädchens, mit Namen Amelie, berichtet. Jo erzählt seiner Kollegin Manu davon. Sie recherchieren. Die Spur führt nach Italien zu den Großeltern des Kindes. Die Entführer verlangen vom Vater und vom Großvater je eine Millionen Euro. Doch die Geldübergaben gehen schief. In Italien stellt sich heraus, dass Jo der Onkel von Amelie ist. Er ist der Sohn des verschollenen Bruders der Großmutter. Ihre Reise bringt sie zum Weingut der Familie in die Toskana. Weitere Träume führen Jo endlich zu Amelie. Nachdem sie Carla, Amelies früheres Kindermädchen, mit der Entführung in Verbindung gebracht haben, können sie Amelie befreien. Als Jo und Manu sie ins Weingut schmuggeln wollen, werden sie vom Entführer überrascht. Dieser kann mit Carla und Amelie fliehen. Eine erneute Geldübergabe wird ar- rangiert. ...

---

Rita Maria Geitner wurde in Bayern als viertes von sieben Kindern geboren. Sie ist seit 1982 verheiratet und lebt seit 25 jahren im schönen Chiemgau. Als gelernte Sozialversicherungsfachangestellte arbeitet sie seit 18 Jahren in der selben Firma.

Schreiben war schon immer Ihr Steckenpferd. Schon die Aufsätze in der Schule waren sehr umfangreich. Bei ihren vielen Reisen in die ganze Welt holt sie sich Anregungen für ihre Bücher.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen

Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Afrikanischer Mond«

Afrikanischer Mond

tredition


Beim Spazierengehen mit ihrem Hund stolpert Iffi über eine Leiche. Als die Polizei kommt, ist der Tote weg. Spurlos verschwunden. Nachdem Mischa, der Zwillingsbruder des Toten, aufgetaucht ist, beginnt ihr journalistisches Hirn zu arbeiten. Die Spur führt nach Slowenien, der Heimat der Brüder. Da verschwindet auch Mischa spurlos. Iffi reist trotz aller Warnungen selbst nach Slowenien. Dort bekommt sie Hilfe von Josip, einem Freund von Mischa. Er weiß, dass Schlepper Flüchtlinge über Griechenland, Italien und Slowenien nach Europa bringen. Mischa hat sich als Fahrer für die Flüchtlingstransporte anheuern lassen, um an die Hintermänner zu gelangen, die für den Tod seines Bruders verantwortlich sind. Die Lage spitzt sich zu.

In Eritrea macht sich zur selben Zeit Mala mit ihrer Schwester und deren kleiner Tochter auf den Weg. Das Leben dort wird zu gefährlich für sie. Europa ist das ersehnte Ziel. Ihr Onkel stellt ihnen besorgt Bunta, den Sohn eines alten Freundes, zur Seite. Die kleine Gruppe schließt sich anderen Flüchtlingen an. Gefahr ist allgegenwärtig. In Ägypten suchen sie ein Schiff, das sie nach Kreta bringt. Die Überfahrt wird zum Horror.

---

Rita Maria Geitner wurde in Bayern als viertes von sieben Kindern geboren. Sie ist seit 1982 verheiratet und lebt seit 25 jahren im schönen Chiemgau. Als gelernte Sozialversicherungsfachangestellte arbeitet sie seit 18 Jahren in der selben Firma.

Schreiben war schon immer Ihr Steckenpferd. Schon die Aufsätze in der Schule waren sehr umfangreich. Bei ihren vielen Reisen in die ganze Welt holt sie sich Anregungen für ihre Bücher.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen