Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben«

Wie ich vom Weg abkam, um nicht auf der Strecke zu bleiben

Allitera Verlag


Einmal mit sich selbst ganz allein sein, den Verstand freimachen, privaten und beruflichen Ballast abwerfen. Das sind die Gründe, die jedes Jahr Tausende von Pilger auf den Jakobsweg ziehen. Und es ist auch Eduard Freundlingers Plan, als er sich nach einer schicksalhaften Begegnung spontan, untrainiert und mit jeder Menge Humor aufmacht, 800 Kilometer zu Fuß zurückzulegen. Was als mühsame Flucht vor Alltagsorgen und Problemen begann, wurde bald schon Schritt für Schritt in Richtung Santiago de Compostela zur Wegbereitung für ein glücklicheres und zufriedeneres Leben. Sympathisch wie nachdenklich berichtet Freundlinger von spannenden Begegnungen, skurrilen Erlebnissen und schrägen Episoden aus seiner abenteuerlichen Biografie. Ehrlich und authentisch lässt er den Leser an seiner Wandlung zum >Pilgerbruder Eduard< teilhaben. Ein tiefgründiger Roman über dunkle Momente und erhellende Erkenntnisse, über Liebe und Glück, Träume und Veränderungen, und über die verwitterten Wegweiser des Lebens. Ein Buch wie ein weiser Freund, der auf ergreifende wie humorvolle Weise zum Nachdenken und Reflektieren anregt – und von dem man am Ende der Lektüre glaubt, sich verabschieden zu müssen.

---

Geboren wurde Eduard Freundlinger in Plainfeld, einem hübschen kleinen Dorf in der Nähe von Salzburg, das er mit Anfang zwanzig verlassen hat, um die große weite Welt zu erkunden und endlich seine jugendlichen Reiseträume zu verwirklichen. Aus einem Trip, der ursprünglich drei Monate dauern sollte, wurden einige abenteuerliche Low-Budget-Reisen in über fünfzig Länder und eine jahrelange Segelreise in Südamerika und der Karibik. Seit mittlerweile zwanzig Jahren ist er im Süden Spaniens sesshaft, wo er zunächst Unternehmen in verschiedenen Branchen gründete (darunter eine Tauschschule, eine Solarfirma und eine Immobilienfirma), ehe er seine wahre Berufung fand und mit dem Schreiben begann. Seine spannenden Kriminalromane Pata Negra, Die schwarze Finca und Im Schatten der Alhambra spielen in seiner Wahlheimat Andalusien. Sie sind im Piper Verlag erschienen und begeisterten bereits eine große Leserschar. Darüber hinaus hat sich Eduard Freundlinger mittlerweile einen Namen als Biograf für all jene gemacht, deren Lebensgeschichte ein literarisches Denkmal verdient. Weitere Informationen: www.eduardfreundlinger.com oder www.facebook.com/EduardFreundlinger.Autor

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Kaufen

Empfehlen