Logo weiterlesen.de
Cover zur kostenlosen eBook-Leseprobe von »Neurohistorie«

Neurohistorie

Vergangenheitsverlag


Können Geschichts- und Neurowissenschaften zusammenarbeiten? Zeichnet sich eine Neurohistorie ab? Was ist von ihr zu erwarten? Werden neue Fragen gestellt und auf alte Fragen neue Antworten geboten? Lassen sich neurohistorisch innovative Forschungsbereiche erschließen? Stellt die neurowissenschaftliche Gedächtnisforschung gängige geschichtswissenschaftliche Methoden und Theorien in Frage?

Auf diese Fragen gibt die neueste Forschung gegensätzliche Antworten. Niels Birbaumer und Dieter Langewiesche erörtern sie und erkunden von beiden Seiten, der Neuro- und der Geschichtswissenschaft, was von einer Neurohistorie zu erwarten ist. Die Autoren wenden sich gegen aufgeregte Szenarien, die von Aufbruchsvisionen über Paradigmenwechsel bis hin zu Bedrohungsängsten reichen. Vielmehr wollen sie Lust machen, Fachgrenzen zu überschreiten und innovatives Denken zu provozieren. Dieses Pamphlet ist ein intellektuelles Wagnis und eine freudvolle Herausforderung.

---

Dieter Langewiesche hat breit zur europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts geforscht und in den letzten Jahren vor allem zu den Themenfeldern Nation und Krieg, europäische Geschichte in globaler Perspektive und Geschichtsdenken publiziert.

---

Niels Birbaumer ist Neuro-wissenschaftler und hat mit seinen Klinischen For-schungen zur Plastizität des menschlichen Gehirns neue Wege in der Behandlung schwerster neurologischer Erkrankungen erschlossen. Für sein vielfältiges Gesamtwerk, das Grundlagen-forschung mit medizinischer Anwendung verbindet, hat ihn die Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften mit der Helmholtz-Medaille geehrt.

Leseprobe lesen
Web-Ansicht
Download
EPUBMOBI
AZW/KF8
Kaufen

Empfehlen